Peiying Yang

Redaktionsassistent bei Kitchen Stories

Das neue Jahr hat zwar schon begonnen, der Winter aber bleibt. Der beste Weg der kalten Jahreszeit entgegenzutreten, sind wohl gesunde Kohlenhydrate als echte Energiespender. Und das bringt uns auch schon zu unserem heutigen Star: der Süßkartoffel! Sie bietet die perfekte Grundlage für deftige Gerichte, überzeugt gebacken im Ofen oder sogar püriert im Dessert.

Fragt man in meinem Heimatland China, welche Erinnerungen Jung und Alt mit Süßkartoffeln verbinden, dann könnten die Antworten nicht unterschiedlicher ausfallen. Für meine Großmutter war die Knolle ein echter Überlebenskünstler, welche unabhängig von der Bodenbedingungen in großen Mengen gut wachsen konnte. Die Knolle wurde mit Reisbrei gekocht und diente als Lebensretter in den schwierigen Jahren, als Naturkatastrophen das Land heimsuchten und die darauffolgenden geringen Ernteerträge Anfang der 1960er Jahre Millionen von Menschen zu schaffen machten. Mich hingegen erinnern Süßkartoffeln an gebackene Köstlichkeiten der Straßenhändler. Das Gemüse an sich mag sich vielleicht nicht viel verändert haben, dafür aber die Art der Zubereitung und unsere Sichtweise auf sie. Wir haben ein paar Rezepte gesammelt, die dich hoffentlich dazu inspirieren, neue Gerichte auszuprobieren – und neue kulinarische Erfahrungen zu machen!

Warum Süßkartoffeln?

Kannst du dich noch an die Zeit erinnern, bevor die Süßkartoffel ein fester Bestandteil deiner Ernährung war? Bevor der Rummel um die orangene Knolle die normale Kartoffel in den Schatten stellte? Und ja, ich finde, im direkten Vergleich zur normalen Kartoffel gewinnt die Süßkartoffel. Sie hat einen höheren Ballaststoffgehalt, einen niedrigeren glykämischen Index und auch ihr Aussehen wirkt frisch und sehr schick. Die Beliebtheit von Süßkartoffelpommes ist der perfekte Beweis für unsere Sehnsucht nach neuen Rezepten, ohne dass wir uns zu weit von unserer Komfortzone entfernen müssen.

Ich vergesse häufig, wie schön die Textur von Süßkartoffeln ist. Einmal halbiert, legt sie ein rundes Muster aus strahlenden Faserstrukturen offen, umgeben von einem dunkleren Ring am Rande der Schale. Vergleicht man sie mit dem beständigen, aber unspektakulärem Fruchtfleisch gewöhnlicher Kartoffeln, dann weckt die Süßkartoffel in mir die Sehnsucht nach dem Exotischen. Wie du sie richtig kaufst, lagerst und zubereitest, findest du hier in unserem saisonalen Artikel.

Die richtige Zubereitung

Die Zubereitung von Süßkartoffeln ist recht einfach und im Prinzip sehr ähnlich zu der von normalen Kartoffeln. Wir zeigen euch heute 5 verschiedene Arten, die euch einen Einblick in das grenzenlose Potential der Knollenwurzel geben.

Ab in den Ofen!

Beim Backen oder Rösten im Ofen geht es vor allem darum, eine schöne Kruste zu erzeugen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein, eine knusprige Textur haben, fast karamellisieren, und ein herzhaftes Röstaroma verströmen. Perfekt zum Servieren als Beilage für vor allem deftige Gerichte! Das funktioniert für Hauptgerichte, wie Salate, genau so gut wie für Snacks, wie zum Beispiel Süßkartoffelchips.

Hausgemachte Süßkartoffelpommes

Hausgemachte Süßkartoffelpommes

→ zum Rezept

Apropos Süßkartoffel aus dem Ofen! Diese Beilage ist wohl kaum noch weg zu denken: Süßkartoffelpommes! Mit nur wenig Aufwand zauberst du diese hausgemachten Süßkartoffelpommes auf deinen Abendtisch. Obwohl Süßkartoffelpommes und normale Pommes in der Kalorienzahl ziemlich nahe beieinander liegen, liefern erstere mehr Ballaststoffe und nur ein Drittel der ungesunden Fette. Noch immer unsicher wegen des hohen Kaloriengehalts? Serviere sie z.B. mit selbstgemachter Guacamole, um dem Gericht damit ein paar mehr Nährstoffe zu verleihen.

Süßkartoffel-Tarte mit Baiserhaube

Süßkartoffel-Tarte mit Baiserhaube

→ zum Rezept

Hast du Lust auf etwas Süßes? Gebackene und pürierte Süßkartoffeln passen auch in deinen nächsten Kuchenteig. Stichwort: verstecktes Gemüse im Dessert. Diese Süßkartoffel-Tarte schmeckt nicht nur himmlisch, sie sieht mindestens genau so hübsch aus.

Gefüllte Süßkartoffel mit Avocado

Gefüllte Süßkartoffel mit Avocado

→ zum Rezept

Eines der besten Dinge an gebackenen Süßkartoffeln ist, dass sie von selbst karamellisieren. Du musst also keinen zusätzlichen Zucker hinzugeben, wie bei anderen Gemüsesorten. Im Ofen gebacken, überzeugen sie durch eine abgerundete Süße und die lockere Textur. Dieses Wurzelgemüse ist quasi perfekt von allein, ganz ohne jegliche Würze! Natürlich kannst du die Süße aber auch mit einem Hauch von frischer Zitrusschale ergänzen oder klassisch mit Salz und Pfeffer wie in diesem Rezept. Stehst du auf Käse? Dann probiere auf jeden Fall diese superleichte Süßkartoffel-Frittata mit Feta oder dieses herrliche Gratin mit drei verschiedenen Kartoffeln.

Weitere Rezepte für gebackene oder geröstete Süßkartoffeln:

Süßkartoffel-Pizza

Süßkartoffel-Pizza

→ zum Rezept

Süßkartoffel-Salat mit Haselnüssen, Kaki und Burrata

Süßkartoffel-Salat mit Haselnüssen, Kaki und Burrata

→ zum Rezept

Schichtsalat im Glas mit Quinoa, Süßkartoffel und Feta

Schichtsalat im Glas mit Quinoa, Süßkartoffel und Feta

→ zum Rezept

Auf dem Herd

Das Braten von Süßkartoffeln in der Pfanne ist eine großartige Möglichkeit, um die Kartoffeln besonders knusprig zu bekommen. Es eignet sich perfekt für Bratkartoffeln oder Krapfen zum Frühstück. Reibe dafür die Süßkartoffel einfach, presse die Flüssigkeit heraus und forme sie zu kleinen Frikadellen. Schon hast du deine eigenen orangenen "Kartoffelrösti".  

Süßkartoffelpuffer mit Guacamole und pochiertem Ei

Süßkartoffelpuffer mit Guacamole und pochiertem Ei

→ zum Rezept

Mehr Rezepte für gebratene Süßkartoffeln:

Reis mit Süßkartoffel, Gemüse und Pilzen

Reis mit Süßkartoffel, Gemüse und Pilzen

→ zum Rezept

Süßkartoffel-Bohnen-Chili

Süßkartoffel-Bohnen-Chili

→ zum Rezept

Gestampft oder püriert?

Ein weiches und cremiges Süßkartoffelpüree kann sowohl deftige als auch süße Gerichte verfeinern. Serviere dieses Süßkartoffelpüree mit Knoblauch als Beilage zu Steak oder Tempeh-Buletten, oder schmiege es unter ein Bett aus Marshmallows, wie bei diesem Thanksgiving-Klassiker. Du kannst sogar eine Glasur für deinen Schokoladenkuchen mit Süßkartoffelpüreeherstellen und die zusätzlichen Ballaststoffe genießen, ohne auf die köstliche Süße eines Kuchen zu verzichten.

Schokokuchen mit Süßkartoffel-Schokoladen-Creme

Schokokuchen mit Süßkartoffel-Schokoladen-Creme

→ zum Rezept

Großmutters Süßkartoffeln mit Erdnussbutter und Marshmallows

Großmutters Süßkartoffeln mit Erdnussbutter und Marshmallows

→ zum Rezept

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Süßkartoffelpüree zu machen: dämpfen, backen oder kochen. Egal ob du dich für die Zubereitung auf dem Herd oder im Ofen entscheidest, achte darauf, dass du die Süßkartoffel in Würfel schneidest. So verhinderst du eine lange Garzeit und gewährleistest das einfache Pürieren.

Weitere Rezepte für gestampfte und pürierte Süßkartoffeln:

Sous-Vide-Steak mit Süßkartoffelpüree und Kräuterbutter

Sous-Vide-Steak mit Süßkartoffelpüree und Kräuterbutter

→ zum Rezept

Tempeh-Buletten mit Fenchel, Süßkartoffelstampf und Basilikumpesto

Tempeh-Buletten mit Fenchel, Süßkartoffelstampf und Basilikumpesto

→ zum Rezept

Als Curry

Eine überraschende und fantastische Art der Zubereitung von Süßkartoffeln besteht darin, sie als Basis für ein Curry zu verwenden. Hier haben wir einige Rezepte für euch! Wir haben uns besonders in dieses Süßkartoffel-Curry verguckt: frische grüne Zuckerschoten, die in einem cremigen Süßkartoffel-Curry schwimmen, gespickt mit roten Kirschtomaten und gelben Paprikaschoten. Bist du kein Fan von säuerlichen Noten und bevorzugst etwas mit mehr Fleisch, dann probiere doch mal dieses rote Hühnercurry mit Süßkartoffeln. Zusammen mit Jasminreis und Fischsauce serviert, sticht es besonders durch sein thailändisches Aroma hervor. Du hast nur 30 Minuten Zeit? Keine Sorge, probiere einfach unsere 5-Zutaten-Linsen-Curry-Suppe mit Süßkartoffeln. Sie bietet ein nahrhaftes Wochentagsessen für jede müde Seele, die sich nach warmen Komfort sehnt.

Süßkartoffel-Linsensuppe mit 5 Zutaten

Süßkartoffel-Linsensuppe mit 5 Zutaten

→ zum Rezept

Rotes Thai Curry mit Hähnchen und Süßkartoffel

Rotes Thai Curry mit Hähnchen und Süßkartoffel

→ zum Rezept

Süßkartoffel-Curry

Süßkartoffel-Curry

→ zum Rezept

Weitere Rezepte für Süßkartoffelsuppen:

Japanisches weißes Curry

Japanisches weißes Curry

→ zum Rezept

Süßkartoffelsuppe

Süßkartoffelsuppe

→ zum Rezept

Süßkartoffelsuppe mit Orange

Süßkartoffelsuppe mit Orange

→ zum Rezept

Weitere Anregungen für Süßkartoffel Rezepte gefällig?

Die Kochmöglichkeiten mit Süßkartoffeln sind wirklich endlos. Die Süßkartoffel-Ravioli aus Marcella Hazans Kochbuch “Essentials of Classic Italian Cooking” zeigt nur eine geniale Variante. Meistens bleibt die Süßkartoffel jedoch im Verborgenen. Hast du zum Beispiel schon mal von Süßkartoffelwein gehört? Er gilt als Spezialität einiger Orte und man findet sogar bereits online Tutorials, die dir genau zeigen, wie man diesen starken Alkohol auch zu Hause braut.

Glasnudeln aus Süßkartoffelstärke sind in Ostasien sehr beliebt, jedoch auch schwierig herzustellen. Zum Glück kannst du sie aber auch schon direkt fertig zubereitet kaufen. Als Kind gab es bei uns immer frittierte Süßkartoffelbällchen, die direkt auf der Straße verkauft wurden. Heute sucht man sie in den Großstädten jedoch vergebens. Ein weiterer Beweis dafür, dass Rezepte kommen und gehen, aber die Zutaten oft dieselben bleiben. Es liegt wohl an uns, herauszufinden, was wir mit ihnen als nächstes zubereiten können.

Weitere Rezepte mit Süßkartoffel zum Frühstück, Mittag- und Abendessen:

Masala Dosa mit Minz-Joghurt

Masala Dosa mit Minz-Joghurt

→ zum Rezept

Zoodle-Salat mit Sesamdressing

Zoodle-Salat mit Sesamdressing

→ zum Rezept

Brathähnchen mit Wurzelgemüse

Brathähnchen mit Wurzelgemüse

→ zum Rezept

Süßkartoffel-Gerstengraupen Bowl mit karamellisierten Pflaumen

Süßkartoffel-Gerstengraupen Bowl mit karamellisierten Pflaumen

→ zum Rezept

Wie genießt du am liebsten Süßkartoffeln? Lasse es uns in den Kommentaren wissen!

Mehr Köstlichkeiten für dich