Brathähnchen mit Wurzelgemüse

Brathähnchen mit Wurzelgemüse

13 Bewertungen
The Ingredient

The Ingredient

Community Mitglied

„In diesem Rezept wird die köstliche Ausbeute des Herbstes voll ausgekostet. Versuche unbedingt, verschiedenfarbiges Wurzelgemüse wie gelbe und geringelte Bete sowie violette und gelbe Karotten zu finden. Das wird nicht nur ein Fest für's Auge, du wirst auch von den Nuancen der verschiedenen Aromen begeistert sein.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

20 Min.

Backzeit

90 Min.

Ruhezeit

10 Min.

Zutaten

2Portionen
½
ganzes Hähnchen
¾
Zitronen
½
Süßkartoffel
¼
Knollensellerie
1
Topinambur
2
gemischte Beten
3
gemischte Karotten
10 g
Thymian
10 g
Rosmarin
10 g
Salbeiblätter
EL
Olivenöl
1
rote Zwiebeln
½ Kopf
Knoblauch
½
Frühlingszwiebel
25 g
ungesalzene Butter
100 g
griechischer Joghurt
grobes Meersalz
Pfeffer

Utensilien

Backofen, 3 Messer, 3 Schneidebretter, Sparschäler, 2 feine Reiben, Backblech, Stieltopf (klein), 2 Gummispatel, Backpinsel

Küchentipp Videos

rote-bete-zubereiten

Rote Bete zubereiten

fruhlingszwiebeln-richtig-schneiden

Frühlingszwiebeln richtig schneiden

huhn-parrieren

Huhn parieren

Nährwerte pro Portion

kcal929
Fett57 g
Eiweiß71 g
Kohlenhydr.32 g
  • Schritte 1/5

    Backofen auf 180°C vorheizen. Süßkartoffel schälen, halbieren und in dicke Streifen schneiden. Knollensellerie schälen und ebenso in dicke Streifen schneiden. Gemischte Beten schälen und vierteln. Topinambur schälen. Karottengrün abschneiden und jede Karotte der Breite nach und dann längs halbieren. Zwiebeln in Spalten schneiden. Den Knoblauch der Breite nach schneiden.
    • ½ Süßkartoffel
    • ¼ Knollensellerie
    • 2 gemischte Beten
    • 1 Topinambur
    • 3 gemischte Karotten
    • 1 rote Zwiebeln
    • ½ Kopf Knoblauch
    • Backofen
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Sparschäler

    Backofen auf 180°C vorheizen. Süßkartoffel schälen, halbieren und in dicke Streifen schneiden. Knollensellerie schälen und ebenso in dicke Streifen schneiden. Gemischte Beten schälen und vierteln. Topinambur schälen. Karottengrün abschneiden und jede Karotte der Breite nach und dann längs halbieren. Zwiebeln in Spalten schneiden. Den Knoblauch der Breite nach schneiden.

  • Schritte 2/5

    Hähnchen gründlich mit dem Meersalz einreiben. Schale einer halben Zitrone abreiben und anschließend in die Haut des Hähnchens reiben. Zitrone vierteln. Hähnchen mit Zitrone und einem Teil des Thymians, Rosmarins und Salbeis füllen.
    • ½ Zitrone
    • g Thymian
    • g Rosmarin
    • g Salbeiblätter
    • grobes Meersalz
    • feine Reibe

    Hähnchen gründlich mit dem Meersalz einreiben. Schale einer halben Zitrone abreiben und anschließend in die Haut des Hähnchens reiben. Zitrone vierteln. Hähnchen mit Zitrone und einem Teil des Thymians, Rosmarins und Salbeis füllen.

  • Schritte 3/5

    Das Gemüse auf einem Backblech verteilen, Olivenöl darüber verteilen, mit Salz würzen und gut vermengen. Hähnchen auf das Gemüse setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 90 Min. backen.
    • EL Olivenöl
    • Backblech

    Das Gemüse auf einem Backblech verteilen, Olivenöl darüber verteilen, mit Salz würzen und gut vermengen. Hähnchen auf das Gemüse setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 90 Min. backen.

  • Schritte 4/5

    In der Zwischenzeit die Kräuterbutter herstellen. Dafür Butter in einem Topf bei niedriger Stufe schmelzen. Restlichen Rosmarin, Thymian und Salbei dazugeben, verrühren und ca. 2 Min. köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und beiseitestellen. Das Hähnchen ca. 10 Min. vor Ende der Backzeit mit geschmolzener Kräuterbutter bestreichen.
    • 25 g ungesalzene Butter
    • g Rosmarin
    • g Thymian
    • g Salbeiblätter
    • Stieltopf (klein)
    • Gummispatel
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Backpinsel

    In der Zwischenzeit die Kräuterbutter herstellen. Dafür Butter in einem Topf bei niedriger Stufe schmelzen. Restlichen Rosmarin, Thymian und Salbei dazugeben, verrühren und ca. 2 Min. köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und beiseitestellen. Das Hähnchen ca. 10 Min. vor Ende der Backzeit mit geschmolzener Kräuterbutter bestreichen.

  • Schritte 5/5

    Für den Joghurt-Dip die Zitrone abreiben und auspressen, Frühlingszwiebel fein hacken und mit Joghurt, restlichem Zitronensaft und Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer zu einem Dip verrühren. Hähnchen und Gemüse aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Mit Ofengemüse und Joghurt-Dip servieren. Guten Appetit!
    • 100 g griechischer Joghurt
    • ¼ Zitrone
    • EL Olivenöl
    • Schneidebrett
    • Messer
    • feine Reibe
    • Gummispatel

    Für den Joghurt-Dip die Zitrone abreiben und auspressen, Frühlingszwiebel fein hacken und mit Joghurt, restlichem Zitronensaft und Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer zu einem Dip verrühren. Hähnchen und Gemüse aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Mit Ofengemüse und Joghurt-Dip servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Brathähnchen mit Wurzelgemüse

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!