Süßkartoffel-Tarte mit Baiserhaube

5 Bewertungen

Lisa

Kontributor

Aufwand

Mittel 👍
20
Min.
Zubereitung
110
Min.
Backzeit
240
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-10+
650 g Süßkartoffeln
Eiweiße
140 g Ahornsirup
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
180 g Vollkornbutterkekse
200 g ungesalzene Butter
Eier
100 g brauner Zucker
100 ml ungesüßte Kondensmilch
100 ml gesüßte Kondensmilch aus der Dose
2 TL gemahlener Zimt
1 TL gemahlene Muskatnuss
1 TL Vanillepaste
1 TL Ingwer
1 TL Zitronensaft
80 g Pecannüsse
Salz

Utensilien

  • 3 Backöfen
  • Backblech
  • Zerkleinerer
  • Stabmixer
  • Kartoffelstampfer
  • 2 Schüsseln (groß)
  • Stieltopf (klein)
  • Backform (20 cm)
  • feine Reibe
  • 2 Handrührgeräte mit Rührbesen
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Ofenrost
  • Frischhaltefolie

Nährwerte pro Portion

kcal.
511
Eiweiß
9 g
Fett
28 g
Kohlenhydr.
57 g
  • Schritt 1/5

    Backofen auf 180°C vorheizen. Süßkartoffeln mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180°C für ca. 45 – 60 Min. backen. Auskühlen lassen.
    • 650 g Süßkartoffeln
    • Backofen
    • Backblech
    • Zerkleinerer
    • Stabmixer
    • Kartoffelstampfer

    Backofen auf 180°C vorheizen. Süßkartoffeln mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180°C für ca. 45 – 60 Min. backen. Auskühlen lassen.

  • Schritt 2/5

    In der Zwischenzeit die Vollkornbutterkekse in einen Zerkleinerer geben und fein mahlen. Anschließend in eine große Schüssel geben. Die Hälfte der Butter in einem kleinen Stieltopf schmelzen und zu den gemahlenen Keksen geben. Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen, Butter-Keks-Mischung leicht andrücken und an den Seiten einen ca. 2,5 cm hohen Rand hochziehen. Für ca. 10 Min. bei 180°C backen, bis der Boden leicht gebräunt ist.
    • 180 g Vollkornbutterkekse
    • 100 g ungesalzene Butter
    • Backofen
    • Schüssel (groß)
    • Stieltopf (klein)
    • Backform (20 cm)

    In der Zwischenzeit die Vollkornbutterkekse in einen Zerkleinerer geben und fein mahlen. Anschließend in eine große Schüssel geben. Die Hälfte der Butter in einem kleinen Stieltopf schmelzen und zu den gemahlenen Keksen geben. Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen, Butter-Keks-Mischung leicht andrücken und an den Seiten einen ca. 2,5 cm hohen Rand hochziehen. Für ca. 10 Min. bei 180°C backen, bis der Boden leicht gebräunt ist.

  • Schritt 3/5

    Süßkartoffeln der Länge nach aufschneiden, das Innere herauslöffeln und pürieren. Ingwer schälen und fein reiben. Abgekühltes Süßkartoffelpüree, Eier, übrige Butter, braunen Zucker, ungesüßte Kondensmilch, gesüßte Kondensmilch, gemahlenen Zimt, gemahlene Muskatnuss, Vanilleextrakt, frisch geriebenen Ingwer, Zitronensaft und eine Prise Salz in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren.
    • Eier
    • 100 g ungesalzene Butter
    • 100 g brauner Zucker
    • 100 ml ungesüßte Kondensmilch
    • 100 ml gesüßte Kondensmilch aus der Dose
    • 2 TL gemahlener Zimt
    • 1 TL gemahlene Muskatnuss
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 TL Ingwer
    • 1 TL Zitronensaft
    • Salz
    • feine Reibe
    • Schüssel (groß)
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Süßkartoffeln der Länge nach aufschneiden, das Innere herauslöffeln und pürieren. Ingwer schälen und fein reiben. Abgekühltes Süßkartoffelpüree, Eier, übrige Butter, braunen Zucker, ungesüßte Kondensmilch, gesüßte Kondensmilch, gemahlenen Zimt, gemahlene Muskatnuss, Vanilleextrakt, frisch geriebenen Ingwer, Zitronensaft und eine Prise Salz in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren.

  • Schritt 4/5

    Pekannüsse grob hacken und auf dem Tarteboden verteilen. Füllung in die Form gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 50 Min. backen, bis die Füllung in der Mitte abgesunken und am Rand leicht erhöht ist. Tarte auf einem Ofenrost abkühlen lassen. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank für mind. 4 Std. oder max. über Nacht kühlen.
    • 80 g Pecannüsse
    • Backofen
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Ofenrost
    • Frischhaltefolie

    Pekannüsse grob hacken und auf dem Tarteboden verteilen. Füllung in die Form gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 50 Min. backen, bis die Füllung in der Mitte abgesunken und am Rand leicht erhöht ist. Tarte auf einem Ofenrost abkühlen lassen. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank für mind. 4 Std. oder max. über Nacht kühlen.

  • Schritt 5/5

    Den Backofen für den Baiser auf 200°C vorheizen. Mit einem Handrührgerät das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Sobald der Eischnee Spitzen formt, Ahornsirup und Vanilleextrakt hinzufügen. Für weitere 3 Min. schlagen, bis der Eischnee glänzt. Baiser auf der gekühlten Tarte verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 7 - 8 min. backen, bis der Baiser leicht gebräunt ist. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen. Guten Appetit!
    • Eiweiße
    • 140 g Ahornsirup
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Den Backofen für den Baiser auf 200°C vorheizen. Mit einem Handrührgerät das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Sobald der Eischnee Spitzen formt, Ahornsirup und Vanilleextrakt hinzufügen. Für weitere 3 Min. schlagen, bis der Eischnee glänzt. Baiser auf der gekühlten Tarte verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 7 - 8 min. backen, bis der Baiser leicht gebräunt ist. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen. Guten Appetit!