Kristin

Redakteurin

Regelmäßig suchen wir bei Kitchen Stories das allerbeste Rezept für ein klassisches Gericht. Dafür testen wir fünf der besten Rezepte von Köchen und Foodbloggern und servieren sie unserem Kitchen-Stories-Test-Team. Diese Jury bewertet jedes Rezept, um das Beste vom Besten zu finden. Du hast einen Vorschlag, welches allerbeste Rezept wir als nächstes suchen sollen? Dann schreib uns einen Kommentar unter diesen Artikel!

Heute dreht sich bei uns alles um die stille Heldin einer jeden Party: die Guacamole! Dass dieser beliebte Avocado-Dip der Renner auf sämtlichen Feiern, Grillabenden oder entspannten Treffen mit Freunden ist, müssen wir wohl nicht noch einmal ausdrücklich erwähnen. Denn seien wir ehrlich: Haben wir jemals einen Menschen getroffen, der keine Guacamole mag? Eben.

Aber nicht jeder Guacamole-Dip schmeckt gleich und beinahe alle Personen, die ich dazu befragt habe, teilten eine unterschiedliche (und sehr gefestigte!) Meinung darüber, wie die beste Guacamole auszusehen hat. Um nun die wirklich allerbeste Guacamole zu finden, haben wir die 5 beliebtesten Rezepte auf die Probe gestellt.

DIE KANDIDATEN

1) "Klassische Guacamole" von Martha Stewart

Nach einem souveränen Siegeszug in unseren letzten Wettbewerben (auch wenn sie mit ihrem Rührei-Rezept in unserer letzten Runde nur knapp am Sieg vorbeigeschlittert ist), waren wir mehr als gespannt, ob uns Martha auch diesmal mit ihrem Rezept für eine klassische Guacamole überzeugen kann.

Neben der unverzichtbaren Avocado, beinhaltet ihre Version Tomaten, rote Zwiebel, Jalapeño, Knoblauch, Salz, Pfeffer und eine Handvoll frisch gehacktem Koriander, der ihren eigenen Aussagen nach „der Schlüssel zur weltbesten Guacamole“ sein soll. Ihr Rezept findest du gleich hier.

2) "Dreifach scharfe Guacamole" von Food & Wine

Food & Wine “heizen dir mit dieser Guacamole ordentlich ein“, und zwar dank Fresno-, Jalapeño- und Serrano-Chilischoten. Frischer Koriander und Limettensaft fungieren als frischer Gegenpart in der feurigen Guacamole-Variante. Aber wird diese Avocado-Attraktion auch das Publikum überzeugen? Zum Rezept geht’s hier entlang.

3) "Gesunde Guacamole mit Joghurt" von Chef Savvy

Darf man Chef Savvy Glauben schenken, ist dieser cremige Dip eine gesunde Alternative zu üblicher Guacamole, da die Beigabe von griechischem Joghurt „den Kalorienanteil reduziert und eine Menge Proteine beisteuert“. Limettensaft, Koriander, rote Zwiebel und Jalapeño runden den Guacamole-Dip geschmacklich ab. Doch kann diese vermeintlich gesunde Variante die Herzen unserer Jury gewinnen? Das Rezept dazu gibt’s hier.

4) "Guacamole mit gegrillter Avocado" von Cannella Vita

Das Besondere an diesem Rezept? Cannella Vita grillt die Avocados zuvor auf einem Panini-Grill! Auf diese Weise entstehen leichte Röstaromen, die feine Akzente in der fertigen Guacamole setzen. Nach Koriander und Limette wirst du in diesem Rezept vergeblich suchen. Stattdessen zaubern Basilikum und Parmesan eine italienische Note in den mexikanischen Klassiker. Aber kann diese ausgefallene Version auch zum Publikumsliebling werden? Sieh dir das Rezept hier an.

5) "Cremige Guacamole" von Farm to Table

Der letzte Kandidat in unserem glorreichen Guacamole-Contest wird präsentiert von Farm to Table. In diesem Rezept wird Frischkäse als Geheimwaffe eingesetzt, um „die Cremigkeit der Avocado zu untermalen“. Das Tolle daran: Diesen Avocado-Dip kannst du in einem luftdichten Behälter bis zu einem Tag lang aufbewahren, ohne dass er sich bräunlich färbt (wir sagen nur: Brunch!). Hier geht’s zum Rezept.

DER GEWINNER

Wie bei unseren vorherigen Contests, haben wir auch diesmal eine Blindverkostung durchgeführt. Dafür haben wir unserem (sehr aufgeregten) Kitchen-Stories-Test-Team fünf Schüsseln mit Guacamole serviert, ohne dass sie wussten, um welches Rezept es sich dabei handelt.

Die Jury probierte von jedem Avocado-Dip (vielleicht sogar zwei oder drei Mal mehr, nur um ganz sicher zu gehen) und bewertete jeden einzelnen nach Geschmack, Konsistenz, Aussehen und Wow-Faktor von 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut). Nachdem alle Schüsseln leer gesnackt waren, mussten wir nur noch den Durchschnittswert errechnen, um das allerbeste Guacamole-Rezept zu finden. Und hier ist das Ergebnis:

Reich mir die Tortilla-Chips, wir haben einen Gewinner! Obwohl kontinuierlich dezente Warnhinweise bei der Verkostung im Raum schwebten („Sei vorsichtig mit Nummer 2! Die ist super scharf!“), hat unsere Kitchen-Stories-Jury entschieden, dass die dreifach scharfe Guacamole von Food & Wine den Sieg verdient hat und damit die klassische Guacamole von Martha Stewart um eine Haaresbreite hinter sich lassen darf. Was lernen wir aus diesen Ergebnissen? Das verraten wir dir jetzt.

DIE BESTE GUACAMOLE SELBST MACHEN

1. Verwende ausschließlich reife Avocados

Weder unreife noch überreife Avocados sind sonderlich gut für die Herstellung von Guacamole geeignet. Da es sich sehr schwierig gestalten kann, die "perfekte Avocado" im Supermarkt zu finden, macht es Sinn, die Avocados bereits einige Tage im Voraus zu kaufen und bei Raumtemperatur bis zur Guacamole-Perfektion nachreifen zu lassen. Sie sollten dann schön weich sein und sich leicht zerdrücken lassen.

Wenn du den Reifeprozess etwas beschleunigen willst, kannst du die Avocados auch zusammen mit einer Banane in eine Papiertüte geben – nach ca. 24 Std. sollten sie bereit für ihren großen Auftritt sein.

2. Wähle Zutaten für Guacamole, die du selbst magst

Eine einfache Guacamole selbst herzustellen bedarf im Grunde nur einiger weniger Zutaten: Avocado, Olivenöl und Limettensaft. Jedoch können Variationen in Zutaten und Zubereitung einen großen, geschmacklichen Unterschied machen. Ob du deinen Avocado-Dip nun mit Tomaten magst, mit weißen oder roten Zwiebeln, mit viel Knoblauch und Koriander oder ganz ohne – das ist wirklich dir und deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Einfache Guacamole

→ zum Rezept

Wenn du dir trotzdem unsicher bist, was in deiner Guacamole landen soll, ist es immer eine gute Idee, erst mit der einfachen Version zu beginnen und dann mit verschiedenen Zutaten deiner Wahl zu experimentieren. Hochwertige Zutaten wie Bio-Avocados und Olivenöl von hoher Qualität zahlen sich dabei in jedem Fall aus.

3. Hab keine Angst vor Schärfe und Gewürzen

Falls du es genauso scharf wie unsere Jury magst, legen wir dir definitiv ans Herz, frische und fein gehackte Chili zu verwenden. Eine weitere tolle Option, deinem Guacamole-Dip einen scharfen und würzigen Charakter zu verleihen, sind gemahlene Gewürze oder Gewürzmischungen. Dabei kannst du wirklich nichts falsch machen, da die Aromen den Geschmack der Avocado wunderbar hervorheben und deine Guacamole noch einmal auf ein ganz neues Level bringen.

Möchtest du die Guacamole-Gewürzmischung selbst herstellen, musst du nichts weiter tun als etwas Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Cayennepfeffer oder getrocknete Chiliflocken, getrockneten Koriander und eine Prise Salz und Kreuzkümmel miteinander zu vermengen. Dieses selbstgemachte Guacamole-Gewürz lässt sich super in einer größeren Menge herstellen und zum Beispiel in einem luftdichten Schraubglas lagern.

4. Es ist eine Frage des Geschmacks

Geschmäcker sind verschieden. Manche Menschen mögen die authentische mexikanische Guacamole am liebsten, andere bevorzugen sie dagegen eher scharf oder sogar cremig. Es gibt kein allgemeingültiges Rezept für jeden, jedoch kannst du mit ein wenig Herumprobieren das garantiert weltbeste Guacamole-Rezept für dich und deinen ganz persönlichen Geschmack finden.

DAMIT SCHMECKT GUACAMOLE AM BESTEN

Nun, da wir wissen, wie wir Guacamole selbst herstellen können, ist es an der Zeit, diese auch in vollem Maße zu genießen. Du bist neugierig, womit du Guacamole servieren kannst? Fragt man uns, dann wäre das im Grunde alles, was wir so richtig lieben: Nachos, Quesadillas, Fajitas, Enchiladas – oder als Dip für Chips und vieles mehr. Guacamole passt übrigens auch hervorragend zu Ofengemüse oder um verschiedene Salatvariationen damit aufzupeppen.

Frühstücks-Quesadilla mit Speck und Ei

→ zum Rezept

Feurige Fajitas vom Huhn

→ zum Rezept

Quinoasalat mit Guacamole und Buttermilchdressing

→ zum Rezept

Und jetzt bist du dran! Sende uns dein eigenes Rezept für die beste Guacamole an community@kitchenstories.com und teile es mit der Community!

Mehr Köstlichkeiten für dich