Das beste und einzige Rezept, das du brauchst: Rührei

Julia

Redakteurin

Regelmäßig suchen wir bei Kitchen Stories das allerbeste Rezept für ein klassisches Gericht. Dafür testen wir fünf der besten Rezepte von Köchen und Foodbloggern und servieren sie unserem Kitchen-Stories-Test-Team. Diese Jury bewertet jedes Rezept, um das Beste vom Besten zu finden. Du hast einen Vorschlag, welches allerbeste Rezept wir als nächstes suchen sollen? Dann schreib uns einen Kommentar unter diesen Artikel!

Kitchen Stories

Heute dreht sich alles um eines der vermeintlich einfachsten Rezepte: Rührei. Aber wie wir wissen, können die einfachsten Dinge auch schnell misslingen. Einige Menschen behaupten sogar, dass man für Rührei kein Rezept braucht, aber lasst uns eine Sache klar stellen: Wir reden hier nicht von einem durchschnittlichen Rührei, sondern von einer perfekten, fluffigen und cremigen Version. Dafür brauchen wir nicht nur irgendein Rezept, sondern das beste! Hier sind die 5 Rezepte, die wir heute testen.

Die Kandidaten

1) "Das absolut beste Rührei" von Bon Appétit

Kitchen Stories

Unser erster Kandidat verspricht uns nicht weniger als "gleichmäßig goldenes, weiches, fast quarkähnliches Rührei". Die Zutaten dafür könnten nicht einfacher sein: Eier, Butter, Salz und Pfeffer. Doch statt die Zutaten nur zu vermengen, werden sie am besten mit einem Stabmixer püriert, um möglichst viel Luft in die Masse zu bringen. Macht das den Unterschied? Das Rezept findest du hier.

2) "Leichtes und fluffiges Rührei" von Martha Stewart

Kitchen Stories

Martha, oh Martha. Bisher ist sie die unbesiegte Königin dieser Rezeptserie und wir glauben langsam, dass sie selbst die Geheimzutat für jedes Rezept ist. Heute steigt sie mit einem simplen Rezept in den Ring, für das sie lediglich Eier, Butter, Salz und Pfeffer verwendet. Ihr Geheimtrick ist, die Eier konstant in der Pfanne zu bewegen – mal sehen, ob ihr das auf den Rührei-Thron hilft. Das Rezept findest du hier.

3) "Supercremiges Rührei" von Gordon Ramsay

Kitchen Stories

Wenn es nach Gordon Ramsay geht, haben wir Rührei unser ganzes Leben lang falsch gemacht. Vergiss, die Eier in der Pfanne von einer zur anderen Seite zu schieben, denn er folgt der "Rauf und Runter"-Methode. Zunächst verrührst du Eier und Butter in einem Stieltopf über hoher Hitze für 30 Sekunden. Anschließend nimmst du sie für 30 Sekunden vom Herd und rührst weiter, bevor du sie wieder 30 Sekunden lang auf dem Herd verrührst. Und so weiter, und so fort. Das Rezept findest du hier.

4) "Magisches 15-Sekunden-Rührei" von Lady & Pups auf Food52

Kitchen Stories

Wir können uns alle darauf einigen, dass Rührei ein wirklich schnelles Rezept ist, aber könnte es wirklich nur 15 Sekunden dauern? Nichts anders verspricht dieses Rezept. Der Trick ist eine Menge Butter und die Verwendung von Stärke, damit das Rührei nicht zu schnell durchkocht, aber extrem cremig wird. Das Rezept findest du hier.

5) "Rührei ohne Butter" von Don’t Waste the Crumbs

Kitchen Stories

Unser letztes Rezept kommt von Tiffany vom Foodblog ‘Don’t Waste the Crumbs’. Sie glaubt, dass es einen richtigen und einen falschen Weg gibt, Rührei zu machen, aber auf welchem Weg befindet sich wohl ihr eigenes ungewöhnliches Rezept? Statt Butter verwendet sie Kokosöl und schwört, dass dieses Öl "etwas Magisches mit Rührei" macht. Das wollen wir unbedingt austesten. Das Rezept findest du hier.

Was ist das beste Rührei-Rezept?

Kitchen Stories

Damit die Jury unbefangen ist, führen wir eine Blindverkostung durch. Wir haben unserem Kitchen-Stories-Test-Team fünf Schüsseln mit Rührei serviert, ohne dass sie wussten, welches Rührei zu welchem Rezept gehört. Die Jury bewertete diese in Geschmack, Konsistenz, Aussehen und Wow-Faktor von 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut). Wir haben den Durchschnittswert errechnet, um das allerbeste Rezept zu finden.

Und hier sind die Ergebnisse unseres Rührei-Wettbewerbs:

Kitchen Stories

3 Geheimnisse für perfektes Rührei

  1. Qualität entscheidet: Bei einem solch einfachen Rezept ist die Qualität der Zutaten noch wichtiger als sonst. Verwende nur die frischesten Eier und greife bei Butter, Milch & Co. am besten zu Bio-Produkten.

  1. Niedrig und langsam heißt die Devise: Alle Kandidaten außer Gordon Ramsay empfehlen, Rührei nur über niedriger bis maximal mittlerer Stufe zuzubereiten. Selbst auf niedriger Hitze brauchst du nicht lang für dieses Rezept, also vertraue uns – diese 5 Minuten solltest du dir auch nehmen. Bei der Pfanne solltest du immer zu einer beschichten greifen (außer du heißt Gordon Ramsay oder möchtest sein Rezept nachkochen).

  1. Die Schiebe-Technik: Der Begriff "Rührei" ist fast irreführend, denn es ist mittlerweile allseits bekannt (zumindest unter den heutigen Kandidaten), dass man die Eier in der Pfanne auf keinen Fall mehr rühren, sondern nur von einer Pfannenseite zur anderen schieben sollte. So zauberst du ein besonders luftiges, cremiges Frühstück.

Und jetzt bist du dran! Schicke uns dein eigenes Rezept für das beste Rührei an community@kitchenstories.com. Mit ein bisschen Glück veröffentlichen wir es auf Kitchen Stories!

Hier ist unser eigenes Lieblingsrezept für Rührei. Probiere es doch direkt selbst aus!

Kitchen Stories

Das perfekte Rührei

  • 01:48 Min.
  • 205.7K Aufrufe