4 sommerliche Snack-Teller, die ein komplettes Abendessen sind

4 sommerliche Snack-Teller, die ein komplettes Abendessen sind

"Nein" zum Kochen, "Ja" zu leckeren Rezepten

Ruby Goss

Ruby Goss

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/ruby.goss/

Geschmack ist das, was Essen von einer Sache, die wir tun müssen zu einer Sache macht, die wir tun wollen. Dieser Artikel ist Teil unserer Monatsausgabe “Eine Frage des Geschmacks”, die sich mit all dem beschäftigt, was jedes unserer Gerichte und, seien wir ehrlich, einfach jeden Tag besser macht. Wenn du immer auf dem neuesten Stand bleiben willst, findest du alle unsere neuesten Stories und Rezepte dieser Ausgabe. Und vergiss nicht, uns bei  zu folgen, um keine der exklusiven Stories hinter den Kulissen, zusätzlichen Community-Aktivitäten und mehr zu verpassen! Komm mit auf unsere Geschmacksreise!

An warmen Abenden bin ich viel lieber draußen als mich in einer heißen Küche zu verausgaben. Ich möchte die letzten Sonnenstrahlen auf dem Balkon einfangen, mich auf dem Sofa räkeln oder einfach durch die Nachbarschaft schlendern. Das gilt dieses Jahr mehr denn je! Was auch immer also gekocht wird, es soll sich in Grenzen halten, einfach und erfrischend sein, aber vor allem lecker.

Vorhang auf: Ein schicker Snack-Teller zum Abendessen. Ich ergänze das Wort Abendessen, weil es meiner Meinung nach bei so viel Geschmack eine komplette Mahlzeit ist. Besonders in heißen Sommernächten, wenn alles frisch, knusprig und saftig sein soll. Schon einmal Leute zum Abendessen eingeladen und festgestellt, dass nach der Vorspeise eigentlich keiner mehr Platz für die Hauptspeise hat? Das ist der Beweis.

Um dich mit ihnen zu vertraut zu machen, findest du hier 4 sommerliche Snack-Platten mit unterschiedlichem Arbeitsaufwand: Einige sind schon mit sehr geringem Einsatz zubereitet und der größte Aufwand, den ich vorschlage, ist ein sehr optionales Schnellgericht. Es ist wirklich eine "Choose-Your-Own-Adventure"-Geschichte, die sowohl einzeln serviert als auch zu einer größeren Angelegenheit aufgepeppt werden kann.

Hier sind 4 Snack-Teller, die ein komplettes Abendessen für einen, zwei oder eine ganze Truppe abgeben – mit tollen Rezeptkarten zum speichern!

#1 Einfach nur anrichten: Eine salzig-süße Angelegenheit

Was du benötigst:
— Gesalzene Kartoffelchips
Cantaloupemelone
Pecorinokäse
Parmaschinken
— Grüne Oliven

Gieß dir einen Pastis auf Eis ein, bevor wir anfangen. Hier sind die Dinge, die ich am Sommerurlaub mitunter am meisten liebe, auf einem Teller vereint: Eine vergnügte Komposition aus knusprigen, gesalzenen Chips (am besten eignen sich dick geschnittene, ölige Kartoffelchips nach spanischer Art) sowie die unschlagbare Kombination aus Cantaloupemelone und Parmaschinken.

#2 Einfach nur verrühren: Mangostrudel-Teller

Was du benötigst:
— Griechischer Joghurt mit Mangostrudel*
Fenchelspalten
Staudenselleriesticks
— Eingelegte Zwiebeln
Cornichons
Minze
Pitabrot

*Vermische griechischen Joghurt, Salz, Pfeffer und einen großzügigen Spritzer Zitronensaft. Löffle etwas Mango-Chutney auf den Joghurt und zeichne einen Strudel hinein!

Alles, was salzig, frisch und süß ist, trifft sich hier auf diesem Teller. Man kann ihn auch mit Früchten erweitern, z. B. mit frischen Mangoscheiben. Der kalte Joghurt-Dip dient als willkommene Abkühlung von der Hitze! Probiere dieses Rezept mit unserem hausgemachten Mango-Chutney aus.

#3 Fernweh-Platte

Was du benötigst:
— 1/2 Ananas*
— 1 rote Zwiebel*
— Tortilla Chips
Avocado

*In Würfel geschnitten und garniert mit Kokosflocken, Chiliflocken und Koriander (oder Tajín
*In Scheiben geschnitten und ca. 30 Min. im Saft zweier Limetten mariniert

Diese mexikanisch inspirierte Platte bietet ein wenig Schärfe, Süße und viel Würze. Es ist keine Überraschung, dass man die Augen nicht von ihr lassen kann. Besonders lecker wird sie, mit einer erfrischenden Michelada dazu serviert.

#4 Erdnussgenuss für Eilige

Was du benötigst:
Erdnussdip
Möhrenstifte
— Staudensellerie oder Gurke
— Grüner Apfel
— Romana-Salatherzen
— Frittierter Tofu*

*Vermische 5 EL Erdnussbutter, 2 EL Wasser, den Saft zweier Limetten und zwei TL Ahornsirup.
*Kaufe vorfrittierten Tofu und schneide ihn in Scheiben, oder mache deinen eigenen, indem du Tofu in Maisstärke, Salz und Sesamsamen panierst und in Pflanzenöl brätst.

Diese Platte ist vom indonesischen Gado-Gado inspiriert, geht aber noch schneller (das Originalgericht an sich geht schon sehr schnell, daher ist das fast ein Wunder). Rühre einfach einen süß-sauren Dip auf Erdnussbutter-Basis an, schneide deine Crudités und den gekauften Tofu in Stücke (oder brate ihn selbst) und schon kann gesnackt werden! Vergiss dabei nicht, dass ein bisschen mehr Limette noch nie geschadet hat. Spritze also etwas davon über dein Gemüse (und auf jeden Fall den Apfel), um es aufzupeppen und die Farbe zu konservieren!

Hast du eine Lieblings-Snack-Platte zum Abendessen, zum Naschen oder zum Knabbern? Dann verrate es uns unten in den Kommentaren!

Verfasst am 23. Juni 2021

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!