Hausgemachtes Mango-Chutney

Hausgemachtes Mango-Chutney

3 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Am besten lässt man das Chutney ein paar Wochen ziehen, bevor es verwendet wird, so können sich die Aromen noch besser entfalten. Dieses Mango-Chutney passt hervorragend zu Currys, gegrilltem Fleisch, Käse, Sandwiches oder auch einfach als Brotaufstrich.“

Aufwand

Einfach 👌
70
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
1
Mango
½
Apfel
50 g
getrocknete Mangos
½
Zwiebel
1 Zehen
Knoblauch
g
Ingwer
1
Chilis
25 g
Zucker
25 ml
Apfelessig
1 TL
Garam Masala
TL
gemahlener Zimt
Salz

Utensilien

Sparschäler, Schneidebrett, Messer, Stieltopf, Kochlöffel, Einmachglas

Nährwerte pro Portion

kcal274
Eiweiß3 g
Fett1 g
Kohlenhydr.65 g
  • Schritte 1/3

    • 1 Mango
    • ½ Apfel
    • 50 g getrocknete Mangos
    • ½ Zwiebel
    • 1 Zehen Knoblauch
    • g Ingwer
    • 1 Chilis
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Messer

    Mangos und Apfel schälen. Kerngehäuse aus Mangos und Apfel entfernen und würfeln. Getrocknete Mango hacken. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Chilis entkernen und ebenfalls fein hacken.

  • Schritte 2/3

    • 25 g Zucker
    • 25 ml Apfelessig
    • 1 TL Garam Masala
    • TL gemahlener Zimt
    • Stieltopf
    • Kochlöffel

    Alle Zutaten in einen Topf geben, umrühren und zum Kochen bringen. Abdecken, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und ca. 1 Std. köcheln lassen. Dabei alle 10 Min. umrühren, damit nichts anbrennt oder festklebt.

  • Schritte 3/3

    • Salz
    • Einmachglas

    Mit Salz abschmecken und anschließend in ein sterilisiertes Einmachglas füllen. An einem dunklen Ort gelagert, ist das Chutney für mehrere Monate haltbar. Sofort servieren oder später genießen!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!