Devan

Devan

Redakteurin

Es ist nicht immer einfach, tolle Rezepte zu finden und gleichzeitig günstige Zutaten zu verwenden. Egal, ob du auf deinen nächsten Urlaub sparst oder du diesen Monat einfach schon zu viel aus warst, wir haben eine Sammlung mit kostenschonenden Rezepten zusammengestellt, die dich trotzdem sättigen und auch noch richtig lecker sind.

One-Pot Dinkelrisotto mit 5 Zutaten

One-Pot Dinkelrisotto mit 5 Zutaten

→ zum Rezept

Dieses One-Pot-Rezept mit nur 5 Zutaten ist unser Favorit. Es ist schnell, einfach und günstig. Spare Geld, indem du einfach eine günstigere Sorte Tomaten kaufst. Investiere dafür lieber ein paar Cents mehr in Parmesan – er verleiht deinem Gericht einen salzigen Charakter und cremigen Biss, der das Geld allemal wert ist.

Hummussuppe mit Spinat

Hummussuppe mit Spinat

→ zum Rezept

Der cremigen Hummussuppe verleihst du das gewisse Etwas mit einer Portion Kichererbsen. Eine günstigere Alternative ist die getrocknete Variante: Kichererbsen einfach über Nacht einweichen lassen und dann weiterverarbeiten.

Gebratener Tofu mit Zuckerschoten und Erdnüssen

Gebratener Tofu mit Zuckerschoten und Erdnüssen

→ zum Rezept

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ich mindestens einmal die Woche verschiedene Gemüsereste in meinem Kühlschrank zusammensuche und in einer Pfanne anbrate. Als Beilage einfach Reis kochen und schon hast du ein leckeres Abendessen. Verwende dieses Rezept als Grundlage und passe es mit deinen vorhandenen Gemüsesorten an.

Linsensalat mit geröstetem Knoblauch und Joghurtdressing

Linsensalat mit geröstetem Knoblauch und Joghurtdressing

→ zum Rezept

Linsen sind eine günstige Eiweiß- und Ballaststoffquelle und in Kombination mit frischen Kräutern, viel Knoblauch und gehackten Tomaten oder Gurken einfach unschlagbar. Wenn du genügend Zeit hast, dann backe das Naanbrot frisch, anstatt fertiges Pitabrot zu kaufen. Das ist nicht nur viel billiger, sondern auch leckerer!

Schnelle Tomatensuppe

Schnelle Tomatensuppe

→ zum Rezept

Egal, ob für dich alleine oder zum Teilen: ein gegrilltes Käsesandwich (weiter unten mehr dazu!) und dazu eine große Portion warme Tomatensuppe gehen immer. Unserem Klassiker verleihen wir mit einem Joghurt-Topping eine cremige Note, die du aber auch einfach weglassen kannst. Außerdem kannst du die sonnengetrockneten Tomaten durch eine günstigere Alternative ersetzen oder stattdessen einfach einen Esslöffel Tomatenmark dazugeben.

Knuspriges Käsesandwich

Knuspriges Käsesandwich

→ zum Rezept

Der Geruch von Toastbrot weckt in mir Hunger auf ein gegrilltes Käsesandwich, für das man nicht mehr braucht als Brot, Butter und Käse. Wenn du magst, kannst du es noch mit Knoblauch und Spinat kombinieren.

Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch

Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch

→ zum Rezept

Rinderhackfleisch ist die Basis von vielen herzhaften Rezepten. Die schmackhafte Suppe ist der Beweis dafür, dass du mit nur einer Handvoll Zutaten (die du vielleicht sogar schon in deiner Vorratskammer hast) und in nur 30 Minuten Zubereitungszeit eine wärmende Mahlzeit zaubern kannst. Wir empfehlen dir, direkt einen großen Topf zu kochen und entweder mehrere Portionen davon in der Woche verteilt zu essen oder diese einfach einzufrieren. Für eine vegetarische Variante kannst du das Rinderhackfleisch einfach durch eine Soja-Alternative ersetzen, ohne dass der Geschmack dabei verloren geht.

Türkische Linsensuppe

Türkische Linsensuppe

→ zum Rezept

Linsen sind ein günstiges Grundnahrungsmittel und es gibt mit Sicherheit in jeder Vorratskammer noch Platz für die kleinen Hülsenfrüchte. Sie sich nicht nur erschwinglich, sondern auch noch nahrhaft und sättigend. Zusammen mit gekochtem Gemüse und einem Hauch Paprikabutter ist diese Linsensuppe immer eine gute Wahl.

Asiatische Brokkolisuppe

Asiatische Brokkolisuppe

→ zum Rezept

Wie du anhand der bereits erwähnten Rezepte vielleicht schon gemerkt hast, sind Suppen eine gute Möglichkeit, um kosteneffektiv und gleichzeitig frisch zu kochen. Bei der asiatischen Brokkolisuppe kannst du natürlich auf das Hühnchen verzichten oder diese ohne Spieße servieren.

Chili sin Carne

Chili sin Carne

→ zum Rezept

Bohnen – wenn sie noch nicht Teil deiner Vorratskammer sind, dann wird es jetzt höchste Zeit. Dieses bohnenreiche Chili kannst du einfach einen Tag vorher planen und anstelle konservierter Bohnen auch die getrocknete Variante verwenden – sie schmecken nicht nur viel besser, sondern sind auch kostengünstiger. Das Chili muss so etwa doppelt so lange kochen, aber hey – das ist nicht schlecht! Stell dir einfach vor, dass es so mehr Zeit hat, die einzelnen Aromen zu entwickeln und diese miteinander verschmelzen zu lassen.

5-Zutaten Thunfischsalat-Sandwich mit Green-Goddess-Dressing

5-Zutaten Thunfischsalat-Sandwich mit Green-Goddess-Dressing

→ zum Rezept

Du bist kein Fan von Thunfisch-Sandwiches? Ich wette, dass du dieses lieben wirst. Verwende dafür hochwertigen Thunfisch und Brot und mixe dir dein Green-Goddess-Dressing ganz nach deinem Geschmack.

Eiersalatsandwich mit Avocado

Eiersalatsandwich mit Avocado

→ zum Rezept

Eiersalat-Sandwiches sind ebenfalls eine gute Option für diejenigen unter uns, die Geld sparen wollen. In Kombination mit Avocado bekommt das Sandwich einen weiteren Geschmacksträger mit viel Cremigkeit und gesunden Fetten.

Französischer Gemüseauflauf mit Käse

Französischer Gemüseauflauf mit Käse

→ zum Rezept

Ein herzhaftes Gemüsegericht aus Auberginen, Zucchini, Tomaten und frischen Kräutern. Ohne den Geschmack zu beeinträchtigen, kannst du den Gruyèrekäse weglassen und gleichzeitig deinen Geldbeutel schonen.

Mini-Frittatas mit Spinat und Speck

Mini-Frittatas mit Spinat und Speck

→ zum Rezept

Dieses preisgekrönte Frühstück lässt sich natürlich auch zu jeder anderen Tageszeit zubereiten. Variiere die Zutaten, je nachdem, was du in deinem Kühlschrank hast. Du kannst zum Beispiel Speck gegen Wurst ersetzen oder sogar gegen Pilze, um daraus eine vegetarische Variante zu zaubern. Anstatt Zwiebeln einfach Schalotten verwenden und frische Petersilie oder Schnittlauch dazugeben, wenn du keinen Parmesan zur Hand hast.

Bist du hungrig auf noch mehr Spartipps? Dann versuche auf Vorrat zu Kochen, um für die ganze Woche vorbereitet zu sein oder etwas davon einzufrieren. Das hilft dir, dein Essen effektiver zu verwerten und keine Lebensmittel unnötig zu verschwenden.

Was sind deine Lieblings-Rezepte, wenn du beim Kochen sparen möchtest? Teil sie mit der Community und verrate sie uns in den Kommentaren!

Mehr Köstlichkeiten für dich