Qianyuhe

Kontributor

Wir müssen uns langsam aber sicher vom Sommer verabschieden. Ob wir es wollen oder nicht: Die Sonnenstunden werden weniger, die Tage kürzer und die Pullover dicker. Schon bald steht der Herbst vor der Tür und für viele bedeutet das, gemütliche Kochabende in der eigenen Küche zu veranstalten, den eingestaubten Backofen wieder einzuweihen und sich wärmenden Eintöpfen und Aufläufen zu widmen.

Gibt es etwas appetitlicheres als zartschmelzenden, goldbraun glänzenden Käse auf einer ofenfrischen Lasagne? Meine persönliche Antwort lautet eindeutig: Nein!

Die Wahrheit ist: Aufläufe und alles, was frisch aus dem Ofen kommt, ist nicht nur lecker, sondern verleiht uns ein wohliges Gefühl im Magen und wärmt einen so richtig durch! Noch ein Pluspunkt: Die Zubereitung ist häufig sehr simpel! Nachdem du alle benötigten Zutaten geputzt, gewaschen und kleingeschnitten hast, werden sie meisten einfach in einer Auflaufform verteilt, mit Öl, Salz, Pfeffer, zusätzlichen Aromen und Gewürzen, wie zum Beispiel frischen Kräutern, gewürzt und abschließend mit einer Menge Käse bestreut — ab in den Ofen und fertig!

Gar nicht so schlimm, wie du vielleicht dachtest, oder? Genau aus diesem Grund eignen sich Aufläufe perfekt für hektische oder auch faule Abende, an denen du keine Zeit oder Lust auf aufwendige Rezepte, Berge an Abwasch oder einfach eine zu lange To-Do-Liste hast. Während dein Abendessen im Ofen vor sich hin brutzelt, kannst du entspannt andere Dinge erledigen. Und wenn du damit fertig bist, wartet dein dampfendes Abendessen auch schon auf dich und ist bereit zum Servieren!

Aufläufe eignen sich auch bei übrig gebliebenen Lebensmitteln, die einfach nur noch im Kühlschrank stören und bei denen dir die Ideen fehlen, sie kreativ zu verarbeiten. Wenn dir wirklich gar nichts mehr einfällt, ist das Überbacken mit Käse eine der einfachsten und sichersten Methoden für ein leckeres Abendessen. So einfach kann es gehen — nicht ohne Grund gibt es unendlich viele, tolle Auflaufrezepte!

Von Pasta bis Reis, mit Fleisch oder vegetarisch: Es gibt so viele tolle Rezepte und Konbinationen, die sich für die unterschiedlichsten Anlässe eignen, dir aber in jedem Fall bei einem leicht zuzubereitenden Abendessen eine große Hilfe sein können. Wir lieben sie alle und beginnen erstmal mit den eiweißreichen Varianten:

Kartoffel-Hack-Gratin

Kartoffel-Hack-Gratin

→ zum Rezept

So einfach und so so unglaublich gut! Kartoffelgratin an sich ist eine simple Sache, aber kombiniert mit einer tomatigen Bolognese-Soße wird daraus eine wahre Geschmacksexplosion. Wer kann schon geschmolzenem Käse, Kartoffel und Hackfleisch widerstehen?

Nudel-Blumenkohl-Auflauf mit Hähnchen

Nudel-Blumenkohl-Auflauf mit Hähnchen

→ zum Rezept

Für dieses Rezept benötigst du nur 15 Minuten Zubereitungszeit - danach musst du nur ein bisschen Geduld haben. Für uns ist es die perfekte Balance zwischen Kohlenhydraten und Eiweiß. Wenn du geschmacklosen Blumenkohl und fades Hähnchen nicht mehr sehen kannst, dann musst du dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Mexikanischer Hähnchen-Reis-Auflauf

Mexikanischer Hähnchen-Reis-Auflauf

→ zum Rezept

Aufläufe erfreuen sich internationaler Beliebtheit und kommen in unterschiedlichen Farben und Formen daher. Dieser mexikanisch-inspirierte Auflauf kombiniert Reis mit Hähnchen und Paprika. Lecker! Auch wenn du für die Zubereitung ca. eine halbe Stunde einplanen solltest, wirst du vom Endergebnis begeistert sein. Versprochen!

Chicorée-Schinken-Gratin

Chicorée-Schinken-Gratin

→ zum Rezept

Bist du ein Fan von Chicorée? Solltest du nicht unbedingt vom leicht bitteren Geschmack überzeugt sein, ist nun die Gelegenheit gekommen, ihm mit diesem Rezept nochmal eine Chance zu geben. Chicorée ist unglaublich vielfältig und definitiv ein unterschätztes Gemüse! Nachdem du dieses Gericht ausprobiert hast, denkst du bei Chicorée nur noch an butterweichen, cremigen Auflauf mit Prosciutto, der dir deinen Feierabend versüßt!

Nudelauflauf mit Mozzarella und Sardellen

Nudelauflauf mit Mozzarella und Sardellen

→ zum Rezept

Gibt es jemanden, der keine Makkaroni mag? Die tubenförmigen Nudeln sind Kindheit pur und können auch noch im Erwachsenenalter überzeugen, indem wir die Makkaroni mit einer Menge Käse und kleinen Anchovis paaren. Am liebsten genieße ich diesen Auflauf auf meinem Balkon und atme die frische Luft ein, die sich fast ein bisschen nach Mittelmeer anfühlt.

Vegetarische Aufläufe, die dein Herz höher schlagen lassen

Kürbis-Spinat-Gratin mit knuspriger Parmesankruste

Kürbis-Spinat-Gratin mit knuspriger Parmesankruste

→ zum Rezept

Wenn du uns bei Kitchen Stories schon eine Weile begleitest, weißt du bestimmt, dass der Kürbis einer unserer liebsten Herbstzutaten ist. Um die Kürbissaison gebührend einzuleiten, empfehlen wir dir diesen wunderbar herbstlichen Auflauf, dessen knuspriger Parmesankruste du nicht widerstehen kannst.

Nudelauflauf mit Pesto und Pilzen

Nudelauflauf mit Pesto und Pilzen

→ zum Rezept

Dieses Gericht ist ein richtiges Wohlfühlessen für stressige Arbeitstage, das schnell und einfach zubereitet werden kann. Du kannst gerne deinen Lieblingskäse verwenden, zum Beispiel Büffelmozzarella, Fetakäse oder Cheddar. Je mehr Käse, desto besser!

Kartoffelauflauf mit vegetarischen Würstchen

Kartoffelauflauf mit vegetarischen Würstchen

→ zum Rezept

Wir lieben Kartoffeln! Du auch? Geschälte und gekochte Kartoffeln sind super einfach in der Handhabung und können mit anderen Zutaten einfach in eine Auflaufform gegeben werden. Vergiss dabei nicht die Form mit Butter einzufetten! Die Kartoffel-Lauch-Mischung ist einfach super lecker! Unser Tipp: Ersetze für eine noch knusprigere Kruste Semmelbrösel durch Panko (japanisches Paniermehl).

Gratin Provençal mit Tomate und Sommerkürbis

Gratin Provençal mit Tomate und Sommerkürbis

→ zum Rezept

Yeah! Noch mehr Aufläufe mit Kürbis! Dieses französisch-inspirierte Rezept benötigt keine ausgefallenen Zutaten, dennoch gehört es zu unseren Herbstfavoriten! Das Gericht wird mit einer Haselnuss-Pecorino-Mischung getoppt und das ist einfach super lecker!

Französischer Gemüseauflauf mit Käse

Französischer Gemüseauflauf mit Käse

→ zum Rezept

Dieses typisch südfranzösische Rezept ist bekannt für die verschiedenen, bunten Gemüsesorten, die wunderschön angeordnet ein richtiger Hingucker sind. Dafür kannst du dein Lieblingsgemüse verwenden und den Auflauf als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch servieren. Allerdings punktet das Gericht auch mit vegetarischen Alternativen, wie Tofu oder einfach ganz ohne alles. Für eine vegan Variante wird einfach der Käse weggelassen oder ersetzt.

Mehr Köstlichkeiten für dich