Suche

Xueci Cheng

Food Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/scharf.xueci/

Essen hat diese besondere Fähigkeit, Menschen zusammen zu bringen. Es beruhigt uns in Zeiten der Unsicherheit und spendet uns Trost wie es kaum andere Dinge fertig bringen. Wir freuen uns jetzt mehr denn je, wenn ihr eure Rezepte mit uns und der ganzen Welt teilt. Jene Rezepte, die euch tröstend zur Seite stehen, oder solche, die euch selbst bei schrumpfender Speisekammer gut durch den Tag und die Wochen bringen. Lade jetzt dein eigenes Rezept hoch oder teile deine Kochkünste mit uns auf Instagram unter dem Hashtag #stayhomekeepcooking.

Also viele Menschen vor ein paar Wochen in die Supermärkte stürmten, um Spaghetti und Co. in großen Mengen zu kaufen, habe ich mir einen Vorrat an asiatischen Nudeln zugelegt. Genau genommen: Weizennudeln, Udonnudeln, Reisnudeln und Sobanudeln – eine ausreichende Menge an Instant-Nudeln hatte ich bereits vorher angesammelt. Trockene Weizen- und Reisnudeln halten sich äußert lang und lassen sich sehr schnell zu einem köstlichen Gericht zubereiten. Falls du bei der ein oder anderen asiatischen Nudelsorte stutzig geworden bist, erfährst du in diesem Artikel unserer Redakteurin Julia mehr über sie.

Gebratenen Nudeln sind genau wie gebratener Reis kinderleicht in der Zubereitung und sehr versöhnlich was die Zutaten angeht. Du kannst im Prinzip jedes Protein und Gemüse anbraten (und gleichzeitig Julienneschneiden üben). Zu meinen Favoriten gehören Kohl, Zwiebeln, chinesischer Senf, Sojasprossen, Karotten, Ei, Garnelen, Rindfleisch, Schweinefleisch und Hähnchen.

Eine Sache, die du jedoch unbedingt vermeiden solltest: die Nudeln zu lange kochen. Weizennudeln lasse ich in der Regel nur ca. zwei Drittel der angegebenen Garzeit kochen, spüle sie dann unter kaltem Wasser ab und lasse sie abtropfen. Geschwenkt in ein bisschen Sesamöl kleben sie nicht zusammen. Trockene Reisnudeln lasse ich einfach in warmem Wasser ziehen, bis sie weich sind.

Hier sind noch mehr Tipps für gebratene Nudeln:
Verwende einen beschichteten Wok oder eine tiefe Pfanne.
Benutze Essstäbchen oder eine Zange, um die Nudeln umzurühren. Mit einem Gummispatel oder Kochlöffel zerteilst du sie leider schnell.
Rühre die Soße vorher separat an, damit sie die Nudeln gleichmäßig ummantelt.
Vergiss frische Kräuter nicht, z. B. Thai-Basilikum, Koriander, Minze, du kannst aber auch Frühlingszwiebeln verwenden.
Ein paar geröstete Erdnüsse oder Sesamsamen sind immer eine gute Idee fürs Topping.

Du willst statt asiatischer Nudeln lieber italienische Nudeln für die folgenden Rezepte verwenden? Nun, kein Gesetz der Welt kann dich daran hindern, aber falls es sein muss, würde ich dir als Ersatz nur dünne Spaghetti empfehlen.

Pfanne oder Wok raus! Hier sind unsere 9 Rezepte:

Reisnudel-Stir-Fry mit Hackfleisch

Reisnudel-Stir-Fry mit Hackfleisch

→ zum Rezept

Vegetarisches Wokgemüse mit Eiernudeln

Vegetarisches Wokgemüse mit Eiernudeln

→ zum Rezept

Gebratene Nudeln mit Schweinefilet

Gebratene Nudeln mit Schweinefilet

→ zum Rezept

Klassisches Pad Thai

Klassisches Pad Thai

→ zum Rezept

Gebratene Nudeln nach chinesischer Art

Gebratene Nudeln nach chinesischer Art

→ zum Rezept

Pad See Ew (Thailändische Reisnudelpfanne)

Pad See Ew (Thailändische Reisnudelpfanne)

→ zum Rezept

Gebratene Udon-Nudeln mit Rindfleisch mit 5 Zutaten

Gebratene Udon-Nudeln mit Rindfleisch mit 5 Zutaten

→ zum Rezept

Vegetarisches Chow Mein (Gebratene Nudeln mit Gemüse)

Vegetarisches Chow Mein (Gebratene Nudeln mit Gemüse)

→ zum Rezept

Einfaches Pad Kee Mao (thailändische Drunken Noodles)

Einfaches Pad Kee Mao (thailändische Drunken Noodles)

→ zum Rezept

Einfaches Pad Thai mit Garnelen

Einfaches Pad Thai mit Garnelen

→ zum Rezept

Verrate uns doch in den Kommentaren, welches Gericht dein Favorit ist und welche Zutat du am liebsten zu gebratenen Nudeln gibst. Oder lade ein Foto deiner gebratenen Kreationen auf Instagram hoch und markiere uns mit @kitchenstories_official.

Mehr Köstlichkeiten für dich