Diese gelingsichere Methode für Hollandaise solltest du unbedingt kennen

Diese gelingsichere Methode für Hollandaise solltest du unbedingt kennen

So misslingt dir deine Sauce Hollandaise nie wieder!

0 Bewertungen

Wenn es ums Kochen und Backen geht, lernt man nie aus. Ein kleiner Schubser in Form eines Tipps in die richtige Richtung kann ein Gericht von gerade noch akzeptabel in überirdisch köstlich verwandeln: Damit du in Zukunft selbstbewusst kochen und backen kannst (und dich nicht mehr durch verwirrende Google-Ergebnisse wühlen musst), haben wir unsere eigene eingerichtet. Es ist an der Zeit, deine brennenden Fragen rund um diese Themen zu beantworten: !

Normalerweise bin ich keine Freundin von rhetorischen Fragen, sei daher bitte etwas nachsichtig mit mir: Was wäre das perfekt pochierte Ei auf einem Teller Eggs Benedict ohne diesen glatten, zitronengelben Mantel aus Sauce Hollandaise? Es wären sicherlich keine Eggs Benedict. Ich würde sogar so weit gehen, dass das glänzende, flüssige Eigelb dieses *perfekt* pochierten Eis ohne die Hollandaise eine Verschwendung ist!

Vielleicht hältst du das für ein wenig dramatisch, aber ich hoffe, du verstehst, worauf ich hinaus will: Die Sauce Hollandaise ist vielleicht nicht die vielseitigste, alltäglichste Soße, aber wo auch immer sie auftaucht, ist sie ein unverzichtbarer Bestandteil des Gerichts.

Hier also ein wenig über Hollandaise für diejenigen, die damit nicht vertraut sind, sowie unser wichtigstes Werkzeug, das diese knifflige Soße garantiert gelingen lässt!

Was ist Sauce Hollandaise?

Sauce Hollandaise ist im besten Fall eine seidige, buttrige, superglatte Emulsion aus Eigelb, geschmolzener Butter und Zitronensaft (oder Weißwein oder einer Essigreduktion), gewürzt mit Salz und entweder weißem Pfeffer oder Cayennepfeffer. Sie ist bekannt für ihre Hauptrolle als krönender Abschluss eines Egg Benedicts, wird aber auch häufig zu gedünstetem Gemüse serviert, vor allem zu Spargel, dem (deutschen) Liebling der Saison. Die Soße zu Hause selbst herzustellen ist zugegebenermaßen nicht ganz leicht, da man die Technik zur Herstellung der Emulsion gut beherrschen muss (ähnlich wie bei selbstgemachter Mayonnaise).

Wie sieht eine misslungene Hollandaise aus?

Eine "schlechte" Hollandaise sieht bröckelig aus und man kann die Klumpen von gekochtem Ei oder kristallisierter Butter in einer dünnen oder fettigen Soße sehen. Es gibt viele Gründe und Arten auf welche eine selbstgemachte Sauce Hollandaise schief gehen kann. Sei es durch eine zu hohe oder niedrige Temperatur, eine ungeübte Hand (oder ein ungeübtes Auge), die zu wenig (oder zu viel) verquirlt, oder zu viel Butter auf einmal.

Viele Hausfrauen und -männer überlassen die Sauce Hollandaise den Restaurantköch*innen, genießen die buttrige Soße in ihren Cafés oder kaufen sogar abgepackte Sauce Hollandaise aus dem Supermarkt, um sie zu Hause mit ein paar zusätzlichen Kräutern oder Zitronensaft oder Weißwein aufzufrischen. Und das ist völlig in Ordnung!

Aber: Wenn du die Hollandaise zu Hause zubereiten möchtest, geht das auf jeden Fall auch.

Übung macht den Meister und die Meisterin, wenn es um selbstgemachte Hollandaise geht. Wir sind nicht hier, um darüber zu sprechen, wie du deine Soße vor dem Abgrund retten kannst. Sondern um dir ein für alle Mal die “idiotensichere” Methode zu zeigen, damit du dir nie wieder Sorgen um eine misslungene Soße machen musst!

Unser Tipp? Lass das Wasserbad weg und verwende einen Pürierstab!

In vielen traditionellen Rezepten wird für die Zubereitung der Hollandaise ein sogenanntes "Bain-Marie", also ein Wasserbad verwendet. Dazu wird eine hitzebeständige Schüssel über einen Topf mit kochendem Wasser gestellt (das Wasser darf den Boden der Schüssel nicht berühren, nur der heiße Dampf berührt die Schüssel, so dass es sich um eine sehr sanfte Erhitzungsmethode handelt). Darin wird die Hollandaise unter ständigem Schlagen und vorsichtigem Einträufeln der geschmolzenen Butter zu einer dicken, stabilen Emulsion verarbeitet. Das ist toll, aber nicht unbedingt notwendig!

Um die Dinge einfach und unkompliziert zu halten, und ja, wie wir bereits erwähnt haben, "idiotensicher", schlagen wir vor, dass du deinen Stabmixer zur Hand nimmst (ein Gerät, auf das wir bereits ein Loblied gesungen haben) und deine Hollandaise stattdessen auf diese Weise zubereitest:

Einfache Sauce Hollandaise

Einfache Sauce Hollandaise
zum Rezept

Rezepte für deine Sauce Hollandaise:

Bagels Benedict mit Räucherlachs und Kräuter-Hollandaise
Eier Benedict mit Spargel
Nudel-Blumenkohl-Auflauf mit Hähnchen
Weißer Spargel mit Schinken und Sauce Béarnaise: Tausch einfach die Béarnaise gegen Hollandaise aus!
Klassische Eier Benedict

Verfasst am 12. April 2022

Weitere Rezepte von Bosch Kleingeräte

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!