Kati

Kati

Kontributor

Wie sollte man am besten Obst und Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!

In fast keinem anderen Land der Welt wird dieses einzigartige Gemüse, besonders die weiße Sorte, jedes Jahr so sehnsüchtig erwartet, wie in unserer Heimat Deutschland.
Sobald die die ersten grünen, weißen oder lilanen Spargelstangen auf dem Markt und in den Supermarktregalen auftauchen, wissen wir: Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm die Spargelzeit! Spargel gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die neben einem hohen Vitamingehalt, von sich aus umami schmecken - ein intensiv würziger Geschmack, der beispielsweise in Kombination mit Parmesan für viele die absolute Geschmacksexplosion darstellt.

Kitchen Stories

Wieviele verschiedene Sorten Spargel gibt es eigentlich? Wie lagert man ihn am besten und welche Möglichkeiten der Zubereitung, außer ihn in heißem Wasser zu dämpfen, gibt es? Wir verraten dir, was du über eines der beliebtesten Frühlingszutaten wissen solltest und präsentieren dir unsere liebsten Spargelrezepte.

1. Hallo, mein Name ist Spargel

Spargel war bereits zu Zeiten des römischen Imperiums ein beliebtes Gemüse. So beliebt, dass bereits Kaiser Augustus seine eigene “Spargelflotte” gehabt haben soll, um den Spargel so schnell wie möglich direkt vom Feld auf dem Teller serviert zu bekommen.
Einer der Gründe, warum Spargel als Delikatesse gilt, ist die verhältnismäßig lange Phase zwischen dem Pflanzen und der Ernte. Bevor der erste Spargel genossen werden kann, können bis zu 3 Jahre vergehen. Die gute Nachricht: Einmal gepflanzt, hält sich eine Spargelpflanze bis zu 20 Jahre.

Kitchen Stories

Obwohl es viele verschiedene Spargelsorten gibt, scheint der grüne Spargel weltweit den größten Bekanntheitsgrad erlangt zu haben. Nicht zu verachten sind die violetten kleinen Schwestern, die häufig süßer und fester sind. Da er nach dem Dämpfen oder Grillen seine tolle Farbe verliert, empfehlen wir dir diese Sorte roh zu essen. Das satte violett sieht besonders in Salaten toll aus!

Spargel richtig vorbereiten

  • 0:58 Min.
  • 290.5K Aufrufe
Kitchen Stories

Der von vielen Europäern geliebte weiße Spargel ist im Grunde genommen keine genetisch andere Sorte. Stattdessen werden die Spargelstangen mit Erde vor dem Sonnenlicht geschützt und entwickeln daher kein Chlorophyll. Um zu verhindern, dass sie sich durch den Boden zum Tageslicht hervorarbeiten, werden die Spargeltriebe noch unter der Erde abgeschnitten. Der weiße Spargel hat einen milden Geschmack und ist besonders saftig, muss jedoch vor dem Kochen sorgfältig geschält werden!

Weißen Spargel richtig zubereiten

  • 01:28 Min.
  • 49.8K Aufrufe
Kitchen Stories

Egal welche Spargelsorte du auf dem Markt findest - die kräftigen Stangen strotzen nur so vor Antioxidantien und Mineralien, wie Vitamin C, K und A, Magnesium, Folsäure und Kalzium.

2. Worauf du beim Kauf achten solltest

Spargel ist in Europa zwischen Februar und Juni erhältlich. Zu Beginn der offiziellen Saison im April schmeckt er allerdings am besten! Qualitativ hochwertige Stangen erkennst du an dicht geschlossenen Knospen und einem festen, leicht federnden Stiel. Schrumpelige, weiche Stangen sind wahrscheinlich schon etwas älter und sind weniger geschmacksintensiv. Die etwas holzig und trocken aussehende Enden sind kein Zeichen von schlechter Qualität, sondern die Reaktion auf das Abschneiden der Stangen bei der Ernte. Vor dem Kochen solltest du daher ein kleines Stück abschneiden.

Kitchen Stories

3. Wie du Spargel richtig lagerst

Je frischer, desto besser! Wie schon Kaiser Augustus wusste: Geschmack und Textur sind direkt nach der Ernte besonders gut. Falls du den Spargel dennoch aufbewahren musst, empfehlen wir dir die Stangen, insbesondere die Enden, in ein feuchtes Küchenpapier zu wickeln oder in ein Gefäß mit Wasser zu stellen und bis zur Zubereitung im Kühlschrank zu lagern.

Kitchen Stories

Wenn du mal etwas zu viel Spargel eingekauft hast (können wir uns eigentlich gar nicht vorstellen), kann er auch eingefroren werden. Zunächst wird er für ca. 3 Min. gedämpft, dann in Eiswasser abgekühlt, vorsichtig abgetrocknet und anschließend in einem wiederverschließbaren Gefrierbeutel eingefroren.

4. Wie du Spargel richtig zubereitest

Im Ofen überbacken, in der Pfanne gebraten, im Topf gedämpft, oder sogar roh! Der Zubereitung von Spargel sind fast keine Grenzen gesetzt.
Die beliebteste Zubereitungsvariante ist das Dämpfen. Besonders gut passt dazu ein Spritzer Zitrone und frisch gemahlener Pfeffer. Als passende Ergänzung zu einem entspannten Sonntagsfrühstück, kannst du gedämpften Spargel zu pochierten Eiern und Sauce Hollandaise servieren oder als Vorspeise mit einer Scheibe Parmaschinken umwickeln.

Kitchen Stories

Falls du die Chance hast, super frischen Spargel vom Markt zu bekommen, lautet die Regel: Weniger ist mehr! Du brauchst den Spargel nicht einmal zu kochen. Dazu wird er in dünne Streifen geschält und mit cremigem Ziegenfrischkäse und fruchtigem Granatapfelmelasse als Salat angerichet.

Kitchen Stories

Für ein schnelles Low-Carb Abendessen passt gegrillter Spargel durch seinen süßlich rauchigen Geschmack hervorragend zu gebratenem Lachs. Nicht zu unterschätzen ist auch die natürliche Anziehung zu einem unserer Lieblingszutaten: Parmesankäse. Ein cremiges Risotto mit gegrilltem Spargel lässt unsere Herzen definitiv höher schlagen!

5. Was du jetzt kochen solltest

In dieser Woche werden wir einige neue Spargelrezepte veröffentlichen, also schau´ immer mal wieder vorbei! Anfangen kannst du schon mit diesen Rezepten:

Spargelsalat mit cremigem Basilikum-Dressing

Spargelsalat mit cremigem Basilikum-Dressing

→ zum Rezept

Congee mit Hackfleisch und Spargel

Congee mit Hackfleisch und Spargel

→ zum Rezept

Risotto mit weißem Spargel und Taleggiokäse

Risotto mit weißem Spargel und Taleggiokäse

→ zum Rezept

Mehr Köstlichkeiten für dich