Klassisches Tiramisu mit Lisa

Klassisches Tiramisu mit Lisa

365 Bewertungen

„Für dieses Rezept verwende ich echten, starken und frisch gebrühten Espresso – kein lösliches Kaffeepulver. Das macht einen Unterschied, glaub mir. Achte darauf, dass du die Löffelbiskuits nicht zu lange einweichst (guck dir das Video an, um zu schauen, wie ich das normalerweise mache). Sie werden dann zwar schön weich und verbinden sich hervorragend mit der Mascarpone-Creme, behalten so aber trotzdem noch genug Biss. Wenn Amaretto nicht dein Lieblingsgeschmack ist, dann kannst du ihn auch einfach weglassen. Ich hoffe, unsere neue Video-Reihe gefällt dir! Und noch ein kleiner Hinweis: Wir haben diesem Rezept neue Fotos und ein neues Video hinzugefügt und auch die Schritte in weniger zusammengefasst. Das Original-Rezept ist allerdings dasselbe geblieben.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

180 Min.

Zutaten

2Portionen
83⅓ g
Mascarpone
83⅓ g
Löffelbiskuits
Eier
20 g
Puderzucker
33⅓ ml
Espresso
1 EL
Amaretto
EL
Zartbitterschokolade
EL
Backkakao
Salz

Utensilien

Schüssel (groß), Handrührgerät mit Rührbesen, Gummispatel, Auflaufform, feine Reibe, feinmaschiges Sieb

Küchentipp Videos

perfekter-eischnee

Perfekter Eischnee

eier-richtig-trennen

Eier richtig trennen

Nährwerte pro Portion

kcal402
Fett22 g
Eiweiß9 g
Kohlenhydr.42 g
  • Schritte 1/4

    Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Anschließend mit Amaretto und der Mascarpone glatt rühren.
    • Eier
    • 10 g Puderzucker
    • EL Amaretto
    • 83⅓ g Mascarpone
    • Schüssel (groß)
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Anschließend mit Amaretto und der Mascarpone glatt rühren.

  • Schritte 2/4

    Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker dabei langsam einrieseln lassen. Nun vorsichtig den Eischnee unter die Mascarponemasse heben.
    • Salz
    • 10 g Puderzucker
    • Gummispatel

    Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker dabei langsam einrieseln lassen. Nun vorsichtig den Eischnee unter die Mascarponemasse heben.

  • Schritte 3/4

    In einer flachen Form Espresso und restlichen Amaretto verrühren. Darin die Löffelbiskuits kurz wenden und anschließend eine rechteckige Form mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen. Eine Schicht Mascarponecreme auf den Biskuits verteilen und dünn mit geriebener Schokolade bestreuen.
    • 33⅓ ml Espresso
    • EL Amaretto
    • 83⅓ g Löffelbiskuits
    • EL Zartbitterschokolade
    • Auflaufform
    • feine Reibe

    In einer flachen Form Espresso und restlichen Amaretto verrühren. Darin die Löffelbiskuits kurz wenden und anschließend eine rechteckige Form mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen. Eine Schicht Mascarponecreme auf den Biskuits verteilen und dünn mit geriebener Schokolade bestreuen.

  • Schritte 4/4

    Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Mascarponeschicht beenden und diese dünn mit geriebener Schokolade und Kakaopulver bestäuben. Anschließend für ca. mind. 3 h im Kühlschrank ziehen lassen. Guten Appetit!
    • EL Backkakao
    • feinmaschiges Sieb

    Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Mascarponeschicht beenden und diese dünn mit geriebener Schokolade und Kakaopulver bestäuben. Anschließend für ca. mind. 3 h im Kühlschrank ziehen lassen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Klassisches Tiramisu mit Lisa

Tags

Weitere Rezepte von Microplane

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!