Lucija Lepšina

Lucija Lepšina

Redaktionsassistentin bei Kitchen Stories

Du bist auf der Suche nach neuen Kochinspirationen? Unsere kreative Community hilft dir auf die Sprünge! Jede Woche erreichen uns leckere Rezepte aus der Community, von denen wir das beste auswählen, nachkochen, fotografieren und veröffentlichen. Wenn auch dein Rezept dabei sein soll, schicke es an community@kitchenstories.com!

Gegen die Sommerhitze können wir nicht viel tun, aber wir können immerhin die eigene Küche in eine Eisdiele verwandeln und Eis selbst herstellen, das sich wie eine kühle Brise am Strand anfühlt, oder? Dieses erfrischende Minzeis mit knackigen Schokostückchen ist genau das Richtige!

Kitchen Stories

Unser Community-Mitglied Grant Petersen hat uns zum Glück sein Geheimrezept verraten, von dem wir restlos begeistert sind. Deine Gäste werden eine endlose Eistüte davon verlangen!

Was macht dieses Rezept so besonders?

Bei diesem Eis geht es nicht allein um den Minzgeschmack – wir lieben besonders, dass es ausschließlich aus natürlichen Zutaten gemacht wird. Vergiss die Flasche mit Extrakten und besorge stattdessen frische Minze auf dem Wochenmarkt oder pflücke sie aus deinem eigenen Garten. Das verleiht dem Eis einen so frischen, kühlen und belebenden Geschmack, den man mit keinem künstlichen Aromastoff der Welt nachmachen kann.

Wir können unserem Community-Mitglied Grant nur zustimmen, wenn er sagt, sein Eis habe genau die richtige Intensität an Minzgeschmack. Jeder Löffel davon ist cremig, süß und erfrischend – die Schokotröpfchen sorgen zusätzlich für knusprige Momente.

Kitchen Stories

Neben dem Geschmack muss auch die Farbe stimmen. Das Pastellgrün dieser Eiscreme ist kräftig genug, um deiner Sommerparty einen Farbtupfer zu verpassen, aber gleichzeitig auch natürlich genug, um sicher zu stellen, dass hier niemand an Farbstoffe denkt.

Deshalb lieben wir dieses Rezept

Neben den natürlichen Zutaten für diesen sensationellen Eisbecher hat uns Grant selbstverständlich auch verraten, wie man das Eis herstellt. Genau darin liegt ein weiteres Geheimnis.

Minzeis mit Schokostückchen

Minzeis mit Schokostückchen

→ zum Rezept

Zeit und Geduld sind wie so oft entscheidend für ein perfektes Ergebnis und das ist auch bei selbstgemachter Eiscreme nicht anders. Das nächste Geheimnis für einen vollen Minzgeschmack lautet: Lass die frisch gepflückten Minzblätter mindestens 2 Stunden in der Mischung aus Vollmilch und Schlagsahne ziehen, bevor die restlichen Zutaten dazukommen. Anschließend kühlt die Masse über Nacht im Kühlschrank, bevor sie in die Eismaschine kommt.

Kitchen Stories

Uns ist natürlich klar, dass es äußerst verlockend ist, schon während der Zubereitung die ganze Schüssel auszulöffeln, aber deine Geduld wird belohnt und dein Eis wird am nächsten Tag intensiver schmecken. Mach am besten gleich eine große Portion, mit der du deinen Appetit auf ein erfrischendes Eis einige Wochen stillen kannst.

Unsere Top-Tipps für die Zubereitung von Eiscreme

Spiele mit den Mengen: Die Art der Minze spielt eine große Rolle und kann deinem Eis einen unterschiedlich kräftigen Geschmack und eine unterschiedlich intensive Farbe verleihen. Wähle deshalb die Sorte Minze aus, mit der du vertraut bist. Wenn du einen erdigeren Geschmack bevorzugst, kannst du die Menge an frischen Minzblätter erhöhen. Das ist eben der Zauber des Selbstgemachten – folge deinem eigenen Geschmack, passe das Rezept an und schon stellst du dein eigenes Lieblingseis her.

Probiere es mit einer leichteren Version: Statt Vollmilch zu verwenden, kannst du auch auf eine Milch mit 1,5% Fett zurückgreifen. Das Eis wird dadurch zwar weniger cremig, liegt aber nicht so schwer im Magen. Wenn du bei der Hitze oft deinen Appetit verlierst, kann dieser kleine Trick wahre Wunder bewirken.

Kitchen Stories

Denk an deine Lieblingsschokolade: Auch bei der Wahl der Schokoladenstückchen kannst du dich frei entfalten, immerhin bist du heute der/die ChefIn deiner eigenen Eisdiele. Mit Zartbitter- oder Vollmilchschokolade bist du auf der sicheren Seite, aber wenn du experimentierfreudiger bist, kannst du es auch mit (Minz-)Oreo-Keksen, zerkrümelten Brownies oder fein gehackten Schoko-Minz-Keksen versuchen. Bei unserem Rezept sind wir den klassischen Weg gegangen; unser Community-Mitglied Grant hat im Originalrezept Minz-Schokolade verwendet.

Präsentiere dein Eis in neuem Gewand: Eiskugeln in einer Schüssel zu servieren ist simpel und klassisch, aber warum nicht mal Eis in Stieleisformen oder in eine Eiswaffel geben? Falls dann noch etwas davon übrig bleibt, kannst du es auch mit mehr Milch in einen Standmixer geben und dir selbst einen Schoko-Minz-Milchshake gönnen – du hast ihn dir verdient!

Verrate uns in den Kommentaren, welche Kombination dieser Eiscreme dein Favorit ist oder schicke uns dein eigenes Eis-Rezept an community@kitchenstories.com!

Falls du kein Fan von Minzgeschmack bist, findest du hier noch ein paar weitere Rezepte für deine Eisdiele zu Hause:

Avocado-Eis

Avocado-Eis

→ zum Rezept

Mandel-Zimt-Eis

Mandel-Zimt-Eis

→ zum Rezept

Matchaeis

Matchaeis

→ zum Rezept

Mehr Köstlichkeiten für dich