Kristin

Kristin

Redakteurin

Du hattest letzte Nacht ein paar Drinks zu viel? Du befindest dich in diesem quälenden Zustand, irgendwo zwischen Reue, Selbstmitleid und dem erfolglosen Versuch, dich daran zu erinnern, wie schön das Leben ohne diese hämmernden Kopfschmerzen war? Wir alle haben das schon einmal erlebt – und werden es höchstwahrscheinlich auch wieder durchleben.

Und eines möchten wir vorwegnehmen: Das universelle Heilmittel, das den fiesen Kater wie durch ein Wunder verschwinden lässt, gibt es nicht. Manchmal hilft sogar nur eine qualvoll lange Zeit des Wartens, ehe sich dein Körper von den Strapazen der letzten Nacht wieder erholt hat – und doch gibt es einige Möglichkeiten, die typischen Beschwerden zu lindern.

Wir haben unsere Kitchen-Stories-Kollegen nach ihren persönlichen Anti-Kater-Tipps befragt – und obwohl sich alle einig waren, dass eine ordentliche Portion Wasser vor dem Schlafengehen das wohl beste Mittel ist, haben sich einige erstaunliche Methoden hervorgetan, die am nächsten Morgen zu deinem Lebensretter werden könnten.

Gewürzgurken & Gurkenwasser

Kitchen Stories


Hast du die Nacht zum Tag gemacht und dabei ein Getränk nach dem nächsten bestellt, fehlt es deinem Körper morgens meist an Flüssigkeit und Elektrolyten – der Hauptgrund für Kopfschmerzen und Schwindel. Gewürzgurken sind in diesem Zusammenhang ein beliebtes Hausmittel gegen den Brummschädel, da sie dich mit Natrium und weiteren Elektrolyten versorgen. Wenn du dich dazu in der Lage fühlst, kannst du sogar einen Schluck des Gurkenwassers trinken, um die verlorenen Nährstoffe wieder aufzunehmen und deinen Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Hühner-Nudelsuppe

Hühner-Nudelsuppe

→ zum Rezept

Es wird dich wohl kaum überraschen, dass wir bei Kitchen Stories der festen Überzeugung sind, dass Essen die allerbeste Medizin ist. Während Hühner-Nudelsuppe besonders bei Erkältungen gerne zum Einsatz kommt, schätzen sie einige unserer Kollegen auch als Waffe gegen den Hangover. Und das macht durchaus Sinn: Eine Schüssel voll dampfender, salziger Suppe, die dich mit Natrium, Eiweiß und Energie versorgt, dabei gleichzeitig beruhigend und stärkend wirkt – was könnte man mehr wollen?

Cup Noodles

Kitchen Stories


Solltest du dich noch nicht fit genug fühlen, um das Haus zu verlassen und dir im Restaurant deines Vertrauens eine Hühner-Nudelsuppe zu bestellen – oder sie sogar zu Hause selbst zu kochen – hat einer unserer Kitchen-Stories-Kollegen einen kleinen Geheimtipp für dich: Cup Noodles! Diese Instant-Variante enthält erhebliche Mengen an Natrium – also genau das, wonach sich dein Körper in seinem dehydrierten Zustand sehnt – und ist zudem schnell zubereitet: Einfach etwas Wasser zum Kochen bringen und über den Instant-Nudel-Mix gießen.

Kalte Schokomilch

Kitchen Stories


Ob du es glaubst oder nicht, ein Glas eiskalte Schokomilch kann nach einer durchzechten Nacht wahre Wunder wirken. Alkohol reizt bekanntlich die Magenschleimhaut – die süße, schokoladige Milch hilft dabei, den Magen zu beruhigen, erhöht darüber hinaus den Blutzuckerspiegel und versorgt deinen Körper mit Flüssigkeit. Ein weiteres Argument dafür: Für viele von uns heilt Schokolade wirklich alle Wunden.

Bloody Mary

Bloody Mary

→ zum Rezept

Während sich Experten seit geraumer Zeit über die Wirksamkeit des sogenannten "Konterbieres" streiten, schwören erstaunlich viele Menschen auf diese leicht umstrittene Methode. Obwohl die Bekämpfung von Alkohol mit Alkohol tatsächlich ein bisschen paradox erscheint, steckt dahinter eine interessante, wissenschaftliche These: Einfach ausgedrückt kann der Konsum einer geringen Menge Alkohol, genauer gesagt Ethanol, am Morgen danach den Umwandlungsprozess von Methanol zu Formaldehyd hemmen – letzteres bezeichnet ein Toxin, das für verschiedene katerspezifische Beschwerden mitverantwortlich gemacht wird.

Bloody Mary ist in diesem Zusammenhang eine gern gewählte Waffe gegen den Kater, da der enthaltene Zitronen- und Tomatensaft den Körper zusätzlich mit Vitaminen versorgt. Vertraue am besten deinem Bauchgefühl, bevor du direkt morgens zum nächsten Drink greifst – im schlimmsten Fall bist du danach wieder genau dort, wo du angefangen hast.

Bratensoße

Kitchen Stories


Stell es dir nur vor, ein Kännchen voll dickflüssiger, leicht salziger und kräftig würziger Bratensoße – da fühlt man sich doch schon beim Geruch direkt besser, oder? Eine beliebte Kombination stellt die reichhaltige Soße mit herzhaften (oder sogar süßen) Biscuits oder anderem luftig-weichen Gebäck dar, das die himmlisch cremige Soße wunderbar aufsaugen kann.

Frühstücks-Quesadilla mit Speck und Ei

Frühstücks-Quesadilla mit Speck und Ei

→ zum Rezept

Abhängig davon, wie gut oder schlecht es dir geht, ist ein kalorienreiches, deftiges Frühstück eines der besten Mittel gegen deinen Kater – ich persönlich schwöre auf diese Methode, seit ich zum ersten Mal einen Drink in der Hand hielt (was selbstverständlich frühestens mit dem Erreichen der Volljährigkeit der Fall war). Ein reichhaltiges Frühstück kann dabei helfen, den Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten und wichtige Fettsäuren aufzunehmen.

Für dein Katerfrühstück solltest du auch unbedingt zu Eiern greifen, da sie sich als natürliche Quelle von Cystein auszeichnen – eine Aminosäure, die dem Acetaldehyd (einem Nebenprodukt beim Alkoholabbau, welches unter anderem Kopfschmerzen verursacht) entgegenwirken kann.

Prärie Auster

Kitchen Stories


Dieser abenteuerliche Shot besteht aus rohem Ei, Worcestershiresauce, Hot Sauce, Salz und Pfeffer. Wie wir bereits wissen, enthalten Eier die Aminosäure Cystein, die dabei hilft, die Auswirkungen von toxischen Alkoholnebenprodukten in Schach zu halten. Die gute Nachricht: Wenn du dich im Stande fühlst, diesen Shot herunterzuschlucken, bist du auf jeden Fall bereits auf dem Weg der Besserung!

Espresso Tonic

Espresso Tonic

→ zum Rezept

Zähme den Kater mit einem eiskalten Espresso Tonic! Der Espresso wird dir dabei helfen, dich weniger müde und schwach zu fühlen. Tonic Water ist eine natürliche Quelle von Chinin, das üblicherweise zur Behandlung von Krämpfen eingesetzt wird. Wenn du magst, füge dem Getränk einen Schuss Ingwersirup hinzu, das beruhigt zusätzlich den Magen.

Alles mit Käse

Kitchen Stories


Für viele unserer Kollegen bei Kitchen Stories ist Käse in jeglicher Form ein absoluter kulinarischer Katerkiller. Nicht nur, dass er direkt beim Verzehr Glückshormone freisetzt, er punktet zudem mit einer Menge positiver Inhaltsstoffe wie Calcium, Eiweiß und Enzymen, die deinem Körper helfen, wieder in Gang zu kommen.


Hast du ein geheimes Mittel gegen Kater? Was hältst du von unseren persönlichen Anti-Kater-Tipps und würdest du einen davon ausprobieren? Erzähl es uns in den Kommentaren!

Mehr Köstlichkeiten für dich