Lara Vetter

Redaktionsassistentin bei Kitchen Stories

Gutes Essen kann ziemlich viel: glücklich machen, Energie spenden, uns mit unseren Lieben zusammenbringen und sehr viel mehr. Aber nicht nur in Zeiten, in denen viele von uns den Großteil der Arbeitstage am heimischen Schreibtisch verbringen, kann es kompliziert werden, ein frisches Mittagessen auf den Tisch zu bringen. Auch an Tagen, an denen wir uns um all die anderen Dinge kümmern, die in unserem Leben wichtig sind, ist es nicht selbstverständlich, immer ein gesundes Mittagessen zu sich zu nehmen. Das Problem kennen auch die Gründer von beets&roots, mit denen wir uns für eine besondere kleine Aktion zusammengetan haben.

Aber nochmal auf Anfang: Wer oder was ist eigentlich beets&roots? beets&roots wurde 2016 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, ein unkomplizierter Anlaufpunkt für frisches, leckeres und gesundes Mittagessen zu werden. Neben der Motivation, dieses Mittagessen leichter zugänglich zu machen, sind den Gründern (von denen einer ein Sternekoch ist) der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und die Unterstützung wohltätiger Organisationen wichtige Anliegen.
Dafür achten sie unter anderem auf die Verpackungen und die Lieferbedingungen ihrer Lunchbowls, bieten viele fleischlose Optionen auf ihrem Menü an und organisieren jeden Monat eine “Bowl for Change” – dieses Mal gemeinsam mit uns!

Dafür hat unsere Köchin Hanna eine Lunchbowl kreiert, die ihr ab dem 14.06. bei beets&roots ordern könnt. Und: Für jede Kitchen Stories Bowl for Change, die beets&roots verkauft, wird 1 € an eine von uns ausgewählte wohltätige Organisation gespendet. Auf das ganze Jahr gerechnet wollen beets&roots mit ihrer Bowl for Change 20.000 € für verschiedene Zwecke spenden.

Über den Tellerrand

Die Organisation, die wir ausgewählt haben, heißt “Über den Tellerrand”. Die Ehrenamtlichen von Über den Tellerrand veranstalten sportliche, kreative und vor allem auch kulinarische Zusammentreffen, die die soziale Teilhabe und Integration von Personen mit Fluchterfahrung unterstützen. Durch gemeinsame positive Erlebnisse soll nicht nur die Möglichkeit entstehen, sich besser kennenzulernen, sondern es sollen auch Vorurteile abgebaut werden. Die Idee, Menschen durch köstliches Essen und gemeinsame Kocherfahrungen miteinander zu verbinden, finden wir großartig. Wie auch unsere globale Community mit Nutzer*innen aus aller Welt zeigt, gibt es unendlich viel, das wir voneinander lernen können (nicht nur in der Küche!) und Vorurteile stehen dem ohnehin nur im Weg.

Unsere “Bowl for Change”

Weil mehr manchmal eben mehr ist, hat Hanna für dieses Rezept das Beste aus zwei ihrer liebsten Salatrezepte zusammengebracht. Die Bowl, die dabei entstanden ist, erinnert uns an Ceviche, eigentlich ein Fischgericht, ist aber komplett vegetarisch: Ein Salat aus gerösteten Süßkartoffelwürfeln, frischer Cantaloupemelone, knackigen Karotten und cremiger Avocado wird mit einem würzigen Essig-Zwiebel-Dressing angemacht. Um euch richtig satt zu machen, wird das Gemüse mit Wildreis vermischt. Und weil sich bei uns diesen Monat alles um die Geschmacksfrage dreht und wie wir mehr Aromen in unsere Gerichte bringen können, wird der Salat mit gerösteten Koriandersamen, frischer Minze und scharf-cremiger Gochujang-Mayonnaise ergänzt. Hanna erklärt: “Da bei einem geschmacklich runden Gericht immer süß (Melone), sauer (Dressing), scharf (Chili und Gochujang) und salzig vertreten sein soll, gibt es den knusprigen, gesalzenen, gerösteten Mais auch noch obendrauf.”

Klingt lecker? Die Bowl for Change kannst du ab dem 16.06. für die folgenden vier Wochen bei beets&roots in Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin bestellen, abholen oder vor Ort essen. Für alle beets&roots Neukund*innen unter unseren Leser*innen gibt es sogar einen Rabattcode, mit dem du die Bowl 25% günstiger bekommst: kitchenstories25. Falls du nicht in Berlin, Frankfurt am Main oder Hamburg wohnst, musst du Hannas Geschmacksfeuerwerk aber auch nicht verpassen, denn hier kommt das Rezept:

Melonen-Ceviche-Bowl mit gebackenen Süßkartoffeln

Melonen-Ceviche-Bowl mit gebackenen Süßkartoffeln

→ zum Rezept

Mehr Köstlichkeiten für dich