Katharina Katz

Kontributor

In Zeiten Social Distancing hat Online-Dating einen ganz neuen Stellenwert eingenommen. Die Women-First Social Networking App Bumble bieten gerade jetzt eine tolle Chance, neue Kontakte zu knüpfen. Zwar ist das “One-on-One”-Kennenlernen zunächst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben, dennoch gibt es so einige Möglichkeiten, sein Online-Date so persönlich wie möglich zu gestalten. 
Wie wäre es zum Beispiel mit einem richtig guten Drei-Gänge-Menü, bei dem ihr euch in entspannter Atmosphäre, nämlich jeweils bei euch zu Hause, kennenlernen könnt? Erst bekocht ihr euch aus der Ferne, um euch dann vielleicht bald bei einem "echten" Abendessen kennenzulernen. Wir zeigen euch, wie einfach das geht!

Das Setting

Am besten funktioniert das Ganze natürlich, wenn ihr euch dabei sehen könnt. Verabredet euch zum Beispiel zu einer festgelegten Zeit auf Bumble, denn die App beinhaltet auch eine Videochat-Funktion. Vorab teilt ihr das Menü und die Rezepte miteinander, sodass beide die gleichen Zutaten haben und ihr gemeinsam loslegen könnt.
Idealerweise sollte das Menü einfach, aber nicht langweilig sein und keine langwierige Vorbereitung oder Garzeiten beinhalten – ihr möchtet schließlich nicht gemeinsam drei Stunden auf einen perfekt gegarten Schmortopf warten.

Die Vorbereitung

Sorge dafür, dass du alle Zutaten und Geräte griffbereit hast. In Sachen Outfitwahl solltest du bedenken, dass du dich gut bewegen kannst. Außerdem wäre es vielleicht ganz gut, sich nicht unbedingt für die blütenweiße Leinenhose zu entscheiden, wenn du dazu neigst, im Eifer des Gefechtes auch mal zu kleckern.
Deine Küche sollte so aussehen, wie du dich wohlfühlst, du musst also nicht drei Tage den Backofen schrubben, aber kurz mal über den Herd wischen und einigermaßen Ordnung halten, damit du dich frei bewegen kannst, schadet sicherlich auch nicht.
Wir haben zu jedem Gang Vorschläge für passende Musik und Drinks vorbereitet, stelle hier vielleicht schon vorab eine Playlist zusammen und die Drinks im Kühlschrank kalt – Eiswürfel nicht vergessen!

Die Rezepte

Vorspeise: Japchae (Koreanischer Glasnudelsalat mit gebratenem Gemüse)

Japchae ist ein Klassiker aus der koreanischen Küche. Der Glasnudelsalat steckt voller fein geschnittenem und in Sesamöl angebratenem Gemüse. Der Vorteil: Klingt ausgefallen, ist mal was anderes, schmeckt besonders lecker und ist dabei super easy. Ein guter Einstieg!

Japchae (Koreanischer Glasnudelsalat mit gebratenem Gemüse)

Japchae (Koreanischer Glasnudelsalat mit gebratenem Gemüse)

→ zum Rezept

Dazu trinkt ihr am besten: New York Sour

Nehmt euch für die Vorspeise ruhig ein wenig Zeit und genießt dabei einen schönen Aperitif. Das entspannt, ihr könnt einfach mal über eure Lieblingsdrinks und Bars plaudern, damit kommt das Gespräch ganz easy in Gang!

New York Sour

New York Sour

→ zum Rezept

Das gehört dazu

Eine jazzige New York Playlist, entspannt, unaufgeregt, am besten instrumental, sodass ihr euch erst einmal ganz auf euch und euer Gespräch konzentrieren könnt.

Gesprächsstoff

Koreanische Vorspeise, ein Drink aus New York – Reisen (auch wenn diese derzeit nicht möglich sind) sind immer ein guter Weg, um mal gemeinsam zu schauen, ob man auf einer Wellenlänge ist. Ist er eher der entspannte Backpacker und du liebst Shopping Trips und edle Städtehotels – könnte ein spannender Abend werden! Vielleicht wart ihr sogar schon einmal am gleichen Ort oder habt ein gemeinsames Traumziel. Reisen und Essen verbindet, hier kommt ihr bestimmt auf einen Nenner.

Ein guter Ausstieg, falls das Date nicht so läuft wie geplant

Falls es jetzt schon nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast, kannst du beim Gemüseschnibbeln andeuten, dir in den Finger geschnitten zu haben. Leider musst du jetzt erst einmal bei dir selbst erste Hilfe leisten und das Date unterbrechen.

Hauptgericht: Reis Bowl mit Garnelen in Mojo-Soße

Mojo ist eine kanarische Soße mit jeder Menge spanischem Feuer – und Knoblauch. Bei einem Online-Date zum Glück ja so gar kein Problem und dafür unheimlich lecker – Olé!

Reis Bowl mit Garnelen in Mojo-Soße

Reis Bowl mit Garnelen in Mojo-Soße

→ zum Rezept

Dazu trinkt ihr am besten

Ein Moscow Mule ist lässig, einfach gemacht und erfrischend. Er passt gut zu dem spanischen Touch im Hauptgang und erfordert nicht noch zusätzlich Aufmerksamkeit, falls du mit dem Kochen und Zuhören bereits ganz gut ausgelastet bist.

Moscow mule

Moscow mule

→ zum Rezept

Das gehört dazu

Rhythmen mit ein wenig Feuer! Es kann ruhig ein entspannter Latin-Mix sein, das verleitet dazu, sich beim Kochen mal ein wenig zu bewegen. Und wer weiß, vielleicht tanzt ihr am Ende mit Moscow Mule in der einen und Kochlöffel in der anderen durch eure Küchen?

Gesprächsstoff

Wie schält man Garnelen richtig? Fachwissen austauschen oder eben auch gemeinsam gestehen, dass man die fertig geschälten Garnelen aus der Tiefkühltruhe des Supermarktes erstanden hat – natürlich nur wegen der aktuellen Situation, ansonsten ist man da ganz ambitioniert.

Ein guter Ausstieg, falls das Date nicht so läuft wie geplant

“Oh Mist, mir brennen die Garnelen an!” Kleine Küchenpanne vorschieben und nonchalant das Date beenden – wenn es so schlecht läuft, dass du lieber alleine weiter kochst, reicht auch eine einigermaßen simple Ausrede.

Dessert: Zitronen-Tiramisu im Glas

Die erfrischende Abwandlung eines echten Dessert-Klassikers! Das Zitronen- Tiramisu ist super easy, hat einen leichten Schwips und ihr hoffentlich am Ende des Abends auch!

Zitronen-Tiramisu im Glas

Zitronen-Tiramisu im Glas

→ zum Rezept

Dazu trinkt ihr am besten

Einen Drink, der selbst fast so gut wie ein Dessert ist. Außerdem enthalten: Koffein, gibt nochmal den Kick auf der Zielgeraden! 

Irish Coffee

Irish Coffee

→ zum Rezept

Das gehört dazu

Ein wenig Blues, so langsam wird es gemütlich, die Teller leeren sich, vielleicht steht noch eine Flasche Weißwein auf dem Tisch, die sich so langsam Ende neigt – jetzt ist es Zeit für entspannte Loungemusik.

Gesprächsstoff

Ab in den Deep Dive, wer so lange durchgehalten hat, kann auch mal tiefer eintauchen. Ob ihr über Lebensmodelle philosophiert, die Lage der Nation erörtert oder was euch sonst gerade beschäftigt – jetzt ist der Zeitpunkt herauszufinden, ob euer Date in die zweite Runde gehen sollte! Bumble bietet viele detaillierte Profilfragen, die euch genau dabei unterstützen sollen.

Ein guter Ausstieg, falls das Date nicht so läuft wie geplant

Jetzt kann ein Gähner und der Hinweis, dass man morgen ganz früh einen Call hat schon reichen. Ihr habt so lange durchgehalten, vielleicht versucht ihr es einfach ein zweites Mal, auch wenn das Ende nicht mehr geprickelt hat.

Du hast noch keinen virtuellen Schwarm? Lade dir jetzt die Bumble-App herunter und finde deine*n Sous Chef*in!

Mehr Köstlichkeiten für dich