Pizza aufwärmen, 3 Wege

Zu wenige Bewertungen

Devan Grimsrud

Redaktionsmanagerin bei Kitchen Stories

instagram.com/devan.grimsrud/

Aufwand

Einfach 👌
10
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-1+
übrig gebliebene Pizzastücke

Utensilien

  • Pfanne (mit Deckel)
  • Pfannenwender
  • Backofen
  • Backblech
  • Aluminiumfolie

Nährwerte pro Portion

kcal
151
Eiweiß
6 g
Fett
7 g
Kohlenhydr.
16 g
  • Schritt 1/3

    • übrig gebliebene Pizza
    • Pfanne (mit Deckel)
    • Pfannenwender

    Methode 1: Kalte Pizza in eine Pfanne geben und bei mittlerer bis niedriger Hitze erhitzen. Sobald der Boden knusprig und heiß ist, ein paar Tropfen Wasser in die Pfanne geben (nicht auf die Pizza!), die Hitze auf niedrig reduzieren und einen Deckel auflegen. Dämpfen lassen, bis der Käse durchgewärmt und geschmolzen ist.

  • Schritt 2/3

    • übrig gebliebene Pizza
    • Backofen
    • Backblech

    Methode 2: Den Ofen mit einem Backblech auf der mittleren Schiene auf 230 °C vorheizen. Sobald sowohl der Ofen als auch das Backblech vorgeheizt sind, das heiße Backblech entfernen und die kalte Pizza darauf legen. Zurück in den Ofen schieben und bei 275°C für ca. 5 Min. backen, oder bis sie komplett heiß ist.

  • Schritt 3/3

    • übrig gebliebene Pizza
    • Aluminiumfolie

    Methode 3: Die kalte Pizza auf ein Backblech legen und locker mit Alufolie bedecken. In den kalten Ofen schieben, dann den Ofen auf 275°C einschalten. Für ca. 25 Min. backen, dann abdecken und genießen!