Jambalaya mit Garnelen und geräucherter Wurst

Jambalaya mit Garnelen und geräucherter Wurst

80 Bewertungen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Jambalaya ist ein Reisgericht, das typisch für die Cajun-Küche und die kreolische Küche in Louisiana ist. Im Original wird dabei die Wurst "Andouille" verkocht. Du kannst aber auch Landjäger, Knacker oder Mettenden benutzen. Oft wird hierbei noch zusätzlich Alligatorfleisch oder Hühnchen verwendet.“

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
125 g
Langkornreis
250 g
Garnelen
1
geräucherte Würste
½
Zwiebel
½
rote Paprika
1 Stangen
Staudensellerie
2
Frühlingszwiebeln
200 g
stückige Tomaten aus der Dose
250 ml
Hühnerbrühe
1
Lorbeerblätter
1 TL
getrockneter Thymian
1 TL
getrockneter Oregano
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
½ TL
weißer Pfeffer
½ TL
Pfeffer
½ TL
Cayennepfeffer
½ TL
Knoblauchpulver
Salz
Pfeffer
Olivenöl (zum Anbraten)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Pfanne

Küchentipp Videos

basmatireis-kochen

Basmatireis kochen

garnelen-vorbereiten

Garnelen vorbereiten

paprika-richtig-schneiden

Paprika richtig schneiden

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal465
Eiweiß30 g
Fett7 g
Kohlenhydr.70 g
  • Schritte 1/4

    Die Zwiebel und Paprika würfeln und den Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden. Jetzt die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden und für später beiseite stellen. Die Wurst in etwa 5 mm breite Scheiben schneiden.
    • ½ Zwiebel
    • ½ rote Paprika
    • 1 Stangen Staudensellerie
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 1 geräucherte Würste
    • Schneidebrett
    • Messer

    Die Zwiebel und Paprika würfeln und den Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden. Jetzt die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden und für später beiseite stellen. Die Wurst in etwa 5 mm breite Scheiben schneiden.

  • Schritte 2/4

    Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen für ca. 1 Min. auf jeder Seite anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Jetzt die Wurstscheiben goldbraun braten.
    • 250 g Garnelen
    • Olivenöl (zum Anbraten)
    • Pfanne

    Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen für ca. 1 Min. auf jeder Seite anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Jetzt die Wurstscheiben goldbraun braten.

  • Schritte 3/4

    Das geschnittene Gemüse in die Pfanne geben und für ca. 5 Min. andünsten. Als nächstes den Reis dazugeben und ca. 3 Min. braten. Dann die Tomaten, Hühnerbrühe, Lorbeerblätter, getrockneten Thymian, getrockneten Oregano, Paprikapulver, weißen Pfeffer, schwarzen Pfeffer,  Cayennepfeffer und Knoblauchpulver hinzugeben. Mit Salz abschmecken. Alles gut einrühren und bei geringer Hitze für ca. 25 Min. geschlossen köcheln lassen.
    • 125 g Langkornreis
    • 200 g stückige Tomaten aus der Dose
    • 250 ml Hühnerbrühe
    • 1 Lorbeerblätter
    • 1 TL getrockneter Thymian
    • 1 TL getrockneter Oregano
    • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
    • ½ TL weißer Pfeffer
    • ½ TL Pfeffer
    • ½ TL Cayennepfeffer
    • ½ TL Knoblauchpulver
    • Salz

    Das geschnittene Gemüse in die Pfanne geben und für ca. 5 Min. andünsten. Als nächstes den Reis dazugeben und ca. 3 Min. braten. Dann die Tomaten, Hühnerbrühe, Lorbeerblätter, getrockneten Thymian, getrockneten Oregano, Paprikapulver, weißen Pfeffer, schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer und Knoblauchpulver hinzugeben. Mit Salz abschmecken. Alles gut einrühren und bei geringer Hitze für ca. 25 Min. geschlossen köcheln lassen.

  • Schritte 4/4

    Kurz bevor der Reis fertig ist, die Garnelen wieder in die Pfanne geben und gut umrühren. Alles für weitere 2 Min. köcheln lassen. Den Jambalaya mit Reis servieren und mit Frühlingszwiebeln garnieren. Guten Appetit!

    Kurz bevor der Reis fertig ist, die Garnelen wieder in die Pfanne geben und gut umrühren. Alles für weitere 2 Min. köcheln lassen. Den Jambalaya mit Reis servieren und mit Frühlingszwiebeln garnieren. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!