Christian macht vegane Maultaschen

6 Bewertungen

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

Aufwand

Mittel 👍
80
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
200 g Babyspinat
300 g Mehl
200 g Hartweizengrieß
½ TL Salz
2 EL Olivenöl
200 ml Wasser
30 g Petersilie
200 g Lauch
2 Zehen Knoblauch
½ TL gemahlene Muskatnuss
200 ml Hafermilch
100 g Haferflocken
50 g Semmelbrösel
Zwiebeln
6 EL Pflanzenöl (zum Anbraten)
Salz
Pfeffer
Zucker

Utensilien

  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Frischhaltefolie
  • Schneidebrett
  • Messer
  • 2 Töpfe (groß)
  • Stabmixer
  • Kochlöffel
  • Schüssel (groß)
  • Nudelmaschine
  • Teigspachtel
  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Schaumkelle
  • Backblech
  • Pfanne (groß)

Nährwerte pro Portion

kcal
976
Eiweiß
25 g
Fett
34 g
Kohlenhydr.
146 g
  • Schritt 1/5

    Mehl, Hartweizengrieß, Salz, Olivenöl und Wasser in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Mit dem Knethaken bei mittlerer Stufe kneten, bis sich ein Teig bildet. Danach den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und zur Seite stellen. Die Petersilie inklusive der Stängel fein hacken. Dabei ein paar Blätter zum Garnieren zur Seite legen. Lauch waschen und fein würfeln. Knoblauch fein hacken.
    • 300 g Mehl
    • 200 g Hartweizengrieß
    • ½ TL Salz
    • 2 EL Olivenöl
    • 200 ml Wasser
    • 30 g Petersilie
    • 200 g Lauch
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Küchenmaschine mit Knethaken
    • Frischhaltefolie
    • Schneidebrett
    • Messer

    Mehl, Hartweizengrieß, Salz, Olivenöl und Wasser in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Mit dem Knethaken bei mittlerer Stufe kneten, bis sich ein Teig bildet. Danach den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und zur Seite stellen. Die Petersilie inklusive der Stängel fein hacken. Dabei ein paar Blätter zum Garnieren zur Seite legen. Lauch waschen und fein würfeln. Knoblauch fein hacken.

  • Schritt 2/5

    Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Lauch und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Min. lang anschwitzen. Dann Spinat, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und köcheln, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Hafermilch ablöschen und die Mischung mit einem Stabmixer pürieren. Die Mischung in eine große Schüssel gießen. Petersilie, Haferflocken und Semmelbrösel hinzufügen und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln in Scheiben schneiden, mit Salz würzen und zur Seite stellen, bis sie später karamellisiert werden.
    • 2 EL Pflanzenöl
    • 200 g Babyspinat
    • ½ TL gemahlene Muskatnuss
    • 200 ml Hafermilch
    • 100 g Haferflocken
    • 50 g Semmelbrösel
    • Zwiebeln
    • Salz
    • Pfeffer
    • Topf (groß)
    • Stabmixer
    • Kochlöffel
    • Schüssel (groß)

    Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Lauch und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Min. lang anschwitzen. Dann Spinat, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und köcheln, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Hafermilch ablöschen und die Mischung mit einem Stabmixer pürieren. Die Mischung in eine große Schüssel gießen. Petersilie, Haferflocken und Semmelbrösel hinzufügen und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln in Scheiben schneiden, mit Salz würzen und zur Seite stellen, bis sie später karamellisiert werden.

  • Schritt 3/5

    Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche von Hand mit einem Nudelholz oder mit einer Nudelmaschine ausrollen. Die Nudelbahnen sollen ca. 20 cm breit sein. Die Nudelbahnen mit etwas Wasser bestreichen. Die Füllung in die Mitte der Teigbahnen geben und gleichmäßig verstreichen. Dabei ca. 2 cm Platz an der Oberkante frei lassen. Den gefüllten Nudelteig längs aufrollen und anschließend mit einem Messer oder einem Teigspachtel gleichmäßig zu Maultaschen schneiden.
    • Nudelmaschine
    • Teigspachtel

    Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche von Hand mit einem Nudelholz oder mit einer Nudelmaschine ausrollen. Die Nudelbahnen sollen ca. 20 cm breit sein. Die Nudelbahnen mit etwas Wasser bestreichen. Die Füllung in die Mitte der Teigbahnen geben und gleichmäßig verstreichen. Dabei ca. 2 cm Platz an der Oberkante frei lassen. Den gefüllten Nudelteig längs aufrollen und anschließend mit einem Messer oder einem Teigspachtel gleichmäßig zu Maultaschen schneiden.

  • Schritt 4/5

    Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit eine große Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die geschnittenen Zwiebeln, eine Prise Salz und eine Prise Zucker in die Pfanne geben. Vorsichtig unter regelmäßigem Wenden anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun werden und schön karamellisieren, das dauert ca. 15 Min. Die Temperatur des Wassers im Topf etwas reduzieren und die Maultaschen in das siedende Wasser geben. Ca. 5 Min. garen und anschließend mit einer Schaumkelle entnehmen. Maultaschen auf einem Backblech ablegen.
    • 2 EL Pflanzenöl
    • Salz
    • Zucker
    • Topf (groß)
    • Pfanne
    • Pfannenwender
    • Schaumkelle
    • Backblech

    Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit eine große Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die geschnittenen Zwiebeln, eine Prise Salz und eine Prise Zucker in die Pfanne geben. Vorsichtig unter regelmäßigem Wenden anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun werden und schön karamellisieren, das dauert ca. 15 Min. Die Temperatur des Wassers im Topf etwas reduzieren und die Maultaschen in das siedende Wasser geben. Ca. 5 Min. garen und anschließend mit einer Schaumkelle entnehmen. Maultaschen auf einem Backblech ablegen.

  • Schritt 5/5

    Sobald die Maultaschen gut abgetrocknet sind, eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Öl hinzugeben. Die Maultaschen von beiden Seiten goldbraun braten. Mit karamellisierten Zwiebeln und Petersilie servieren. Guten Appetit!
    • 2 EL Pflanzenöl
    • Pfanne (groß)

    Sobald die Maultaschen gut abgetrocknet sind, eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Öl hinzugeben. Die Maultaschen von beiden Seiten goldbraun braten. Mit karamellisierten Zwiebeln und Petersilie servieren. Guten Appetit!