Hanna macht Seitanschnitzel mit Kartoffelsalat

6 Bewertungen

Johanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Dieses Rezept ist Teil unserer Serie "Food for Future".“

Aufwand

Mittel 👍
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
70 g Weizengluten
5 g Hefeflocken
10 g Kichererbsenmehl
¼ Knoblauchpulver
1½ TL Ras el Hanout
¼ TL Salz
100 ml Wasser
2 EL Sojasauce
1 EL Gemüsebrühe-Pulver
Gurke
500 g gekochte Kartoffeln
30 g Petersilie
1 EL Senf
20 ml Weißweinessig
50 ml Olivenöl
100 g Mehl
20 g Speisestärke
100 ml Sojamilch
100 g Panko Paniermehl
Zitrone
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

  • 2 Schüsseln
  • Kochlöffel
  • Topf
  • Küchensieb
  • Kuchengitter
  • Gemüsehobel
  • 2 Schüsseln (gross)
  • Schneidebrett
  • Messer
  • 2 Schneebesen
  • 2 Auflaufformen
  • Pfanne
  • Zange

Nährwerte pro Portion

kcal.
1035
Eiweiß
49 g
Fett
29 g
Kohlenhydr.
148 g
  • Schritt 1/5

    Weizengluten, Hefeflocken, Kichererbsenmehl, Knoblauchpulver, die Hälfte Ras el Hanout und Salz in einer großen Schüssel mixen. Wasser dazugeben und die Zutaten zu einem eher klumpigen Teig vermengen. Auf einer sauberen Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig halbieren und jeweils sehr flach drücken und und in Form ziehen.
    • 70 g Weizengluten
    • 5 g Hefeflocken
    • 10 g Kichererbsenmehl
    • ¼ Knoblauchpulver
    • ½ TL Ras el Hanout
    • ¼ TL Salz
    • 100 ml Wasser
    • Schüssel
    • Kochlöffel

    Weizengluten, Hefeflocken, Kichererbsenmehl, Knoblauchpulver, die Hälfte Ras el Hanout und Salz in einer großen Schüssel mixen. Wasser dazugeben und die Zutaten zu einem eher klumpigen Teig vermengen. Auf einer sauberen Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig halbieren und jeweils sehr flach drücken und und in Form ziehen.

  • Schritt 2/5

    Wasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Sojasauce, Gemüsebrühe-Pulver und Salz ins Wasser geben und verrühren. Die Seitanschnitzel vorsichtig ins siedende Wasser legen und ca. 30 Min. darin ziehen lassen. Anschließend aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
    • 2 EL Sojasauce
    • 1 EL Gemüsebrühe-Pulver
    • Salz
    • Topf
    • Küchensieb
    • Kuchengitter

    Wasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Sojasauce, Gemüsebrühe-Pulver und Salz ins Wasser geben und verrühren. Die Seitanschnitzel vorsichtig ins siedende Wasser legen und ca. 30 Min. darin ziehen lassen. Anschließend aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  • Schritt 3/5

    Während der Seitan kocht, Gurke mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Kalte vorgekochte Kartoffeln mitsamt der Schale ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und zu den Gurkenscheiben geben.  Petersilie fein hacken und in die Schüssel geben. In einer separaten Schüssel Senf, Weißweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Vinaigrette zum Kartoffelsalat geben, verrühren und ziehen lassen.
    • Gurke
    • 500 g gekochte Kartoffeln
    • 30 g Petersilie
    • 1 EL Senf
    • 20 ml Weißweinessig
    • 50 ml Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Gemüsehobel
    • Schüssel (gross)
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel
    • Schneebesen

    Während der Seitan kocht, Gurke mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Kalte vorgekochte Kartoffeln mitsamt der Schale ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und zu den Gurkenscheiben geben. Petersilie fein hacken und in die Schüssel geben. In einer separaten Schüssel Senf, Weißweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Vinaigrette zum Kartoffelsalat geben, verrühren und ziehen lassen.

  • Schritt 4/5

    Zum Panieren Mehl, Stärke, Sojamilch und restliches Ras el Hanout in einer Schüssel verrühren. So viel Wasser wie nötig dazugeben, bis eine dickflüssige Mischung entsteht und diese in eine große Auflaufform geben. Panko Paniermehl in eine zweite große Auflaufform geben und mit den Händen zu etwas feineren Bröseln zerkleinern. Die abgekühlten Seitanschnitzel von beiden Seiten salzen. Zuerst in der Stärkemischung wenden und danach von allen Seiten mit Panko ummanteln.
    • 100 g Mehl
    • 20 g Speisestärke
    • 100 ml Sojamilch
    • 1 TL Ras el Hanout
    • 100 g Panko Paniermehl
    • Schüssel (gross)
    • Schneebesen
    • 2 Auflaufformen

    Zum Panieren Mehl, Stärke, Sojamilch und restliches Ras el Hanout in einer Schüssel verrühren. So viel Wasser wie nötig dazugeben, bis eine dickflüssige Mischung entsteht und diese in eine große Auflaufform geben. Panko Paniermehl in eine zweite große Auflaufform geben und mit den Händen zu etwas feineren Bröseln zerkleinern. Die abgekühlten Seitanschnitzel von beiden Seiten salzen. Zuerst in der Stärkemischung wenden und danach von allen Seiten mit Panko ummanteln.

  • Schritt 5/5

    Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seitanschnitzel von beiden Seiten anbraten, bis sie knusprig und goldbraun sind. Mit Kartoffel-Gurken-Salat und Zitronenspalten servieren. Guten Appetit!
    • Zitrone
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Pfanne
    • Zange

    Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seitanschnitzel von beiden Seiten anbraten, bis sie knusprig und goldbraun sind. Mit Kartoffel-Gurken-Salat und Zitronenspalten servieren. Guten Appetit!