Suche

Vegane Mac and Cheese

12 Bewertungen

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Ich ernähre mich zwar nicht vegan, aber diese käsefreie Version von Mac and Cheese fand ich super lecker! Als Basis dienen gekochtes Gemüse und eingeweichte Nüsse. Ich bin mir sicher, dass auch jede*r Nicht-Veganer*in, die/der dieses Rezept probiert, begeistert sein wird. Du kannst dafür jede Pasta verwenden, aber ich empfehle ganz besonders Conchiglie Rigate, an denen sich die Soße perfekt sammelt.“

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
350 g Pasta
200 g Kartoffeln
60 g Karotten
Zwiebel
80 g Cashewkerne
20 g Macadamianüsse
2 Zehen Knoblauch
1 TL Speisestärke
½ TL geräuchertes Paprikapulver
4 EL Hefeflocken
¼ TL Kurkuma
1 TL Zucker
1½ TL Salz
2 EL Zitronensaft
1 EL Senf
1 EL Olivenöl
200 ml Mandelmilch
200 g Erbsen (tiefgefroren)
Salz

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Sparschäler
  • Messer
  • 2 Töpfe
  • 2 Siebe
  • Zerkleinerer

Nährwerte pro Portion

kcal.
664
Eiweiß
28 g
Fett
19 g
Kohlenhydr.
101 g
  • Schritt 1/4

    Kartoffeln , Karotten und Zwiebel schälen und klein schneiden. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und salzen. Das Wasser aufkochen lassen, danach auf mittlere Hitze reduzieren und das Gemüse ca. 15-20 Min. köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Vor dem Abgießen ca. 100 ml des Kochwassers aufheben und beiseitestellen.
    • 200 g Kartoffeln
    • 60 g Karotten
    • Zwiebel
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Messer
    • Topf
    • Sieb

    Kartoffeln , Karotten und Zwiebel schälen und klein schneiden. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und salzen. Das Wasser aufkochen lassen, danach auf mittlere Hitze reduzieren und das Gemüse ca. 15-20 Min. köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Vor dem Abgießen ca. 100 ml des Kochwassers aufheben und beiseitestellen.

  • Schritt 2/4

    Das gekochte Gemüse, eingeweichte Cashewkerne, Macadamianüsse, Knoblauch, Speisestärke, geräuchertes Paprikapulver, Hefeflocken, Kurkuma, Zucker, Salz, Zitronensaft, Senf, Olivenöl, Mandelmilch und das Kochwasser in einen Standmixer oder Zerkleinerer geben. Alle Zutaten zu einer glatten Soße mixen.
    • 80 g Cashewkerne
    • 20 g Macadamianüsse
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 1 TL Speisestärke
    • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
    • 4 EL Hefeflocken
    • ¼ TL Kurkuma
    • 1 TL Zucker
    • 1½ TL Salz
    • 2 EL Zitronensaft
    • 1 EL Senf
    • 1 EL Olivenöl
    • 200 ml Mandelmilch
    • Zerkleinerer

    Das gekochte Gemüse, eingeweichte Cashewkerne, Macadamianüsse, Knoblauch, Speisestärke, geräuchertes Paprikapulver, Hefeflocken, Kurkuma, Zucker, Salz, Zitronensaft, Senf, Olivenöl, Mandelmilch und das Kochwasser in einen Standmixer oder Zerkleinerer geben. Alle Zutaten zu einer glatten Soße mixen.

  • Schritt 3/4

    Pasta in einem Topf mit kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Ca. 2 Min. vor der angegebenen Kochzeit tiefgefrorene Erbsen dazugeben und gemeinsam garen. Anschließend beides in einem Sieb abgießen.
    • 350 g Pasta
    • 200 g Erbsen (tiefgefroren)
    • Salz
    • Topf
    • Sieb

    Pasta in einem Topf mit kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Ca. 2 Min. vor der angegebenen Kochzeit tiefgefrorene Erbsen dazugeben und gemeinsam garen. Anschließend beides in einem Sieb abgießen.

  • Schritt 4/4

    Die Soße in den Topf geben, in dem die Nudeln gekocht wurden. Ca. 1-2 Min. bei kleiner bis mittlerer Hitze erwärmen. Gekochte Nudeln und Erbsen zur Soße geben und alles gut vermengen. Guten Appetit!

    Die Soße in den Topf geben, in dem die Nudeln gekocht wurden. Ca. 1-2 Min. bei kleiner bis mittlerer Hitze erwärmen. Gekochte Nudeln und Erbsen zur Soße geben und alles gut vermengen. Guten Appetit!