Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

8 Bewertungen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Dieses Rezept ist vegetarisch, für traditionellen Zwiebelkuchen kannst du aber auch Speck dazugeben. Für mich ist es wichtig, einen Sauerteig als Boden zu verwenden, da er meiner Meinung nach am besten zu den süßlichen Zwiebeln passt. Du kannst ihn in Bäckereien oder im Supermarkt kaufen. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!“

Aufwand

Mittel 👍
45
Min.
Zubereitung
40
Min.
Backzeit
90
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
Zwiebeln
¼ TL
Ahornsirup
½ EL
Wasser (lauwarm)
½ EL
frische Hefe
20 g
frischer Sauerteig
65 g
Roggenmehl
12½ g
Butter (weich)
¼ EL
Salz
37½ ml
Milch
½
Eier
37½ ml
Schlagsahne
25 g
saure Sahne
¼ TL
gemahlener Kümmel
Pflanzenöl (zum Einfetten)
Mehl (zum Bestäuben)
Salz
Pfeffer

Utensilien

1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Küchenmaschine mit Knethaken, Frischhaltefolie, 1 Schüssel (klein), 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Pfanne, 1 Kochlöffel, 1 Schüssel (groß), 1 Backofen, 1 Nudelholz, 1 Springform (26 cm)

Küchentipp Videos

rostzwiebeln-selbst-herstellen

Röstzwiebeln selbst herstellen

sauerteig-selbst-herstellen

Hausgemachter Sauerteig-Starter

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal348
Eiweiß9 g
Fett19 g
Kohlenhydr.41 g
  • Schritte 1/5

    Frische Hefe zerbröseln und in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser geben. Ahornsirup dazugeben und verrühren. Ca. 5 Min. stehen lassen, bis sich Bläschen auf der Mischung bilden. Butter schmelzen. Roggenmehl, Sauerteig, geschmolzene Butter, Salz, Milch und die Hefemischung in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken geben und zu einem glatten Teig kneten. Mit etwas Mehl bestäuben, damit er nicht klebt. Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.
    • ½ EL frische Hefe
    • ½ EL Wasser (lauwarm)
    • ¼ TL Ahornsirup
    • 12½ g Butter (weich)
    • 65 g Roggenmehl
    • 20 g frischer Sauerteig
    • ¼ EL Salz
    • 37½ ml Milch
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • 1 Schüssel
    • 1 Schneebesen
    • 1 Küchenmaschine mit Knethaken
    • Frischhaltefolie
    • 1 Schüssel (klein)

    Frische Hefe zerbröseln und in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser geben. Ahornsirup dazugeben und verrühren. Ca. 5 Min. stehen lassen, bis sich Bläschen auf der Mischung bilden. Butter schmelzen. Roggenmehl, Sauerteig, geschmolzene Butter, Salz, Milch und die Hefemischung in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken geben und zu einem glatten Teig kneten. Mit etwas Mehl bestäuben, damit er nicht klebt. Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

  • Schritte 2/5

    Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelscheiben darin ca. 15 Min. glasig anbraten. Mit Mehl bestäuben und ca. 1 Min. weiterbraten. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    • Zwiebeln
    • Pflanzenöl (zum Einfetten)
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • 1 Schneidebrett
    • 1 Messer
    • 1 Pfanne
    • 1 Kochlöffel

    Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelscheiben darin ca. 15 Min. glasig anbraten. Mit Mehl bestäuben und ca. 1 Min. weiterbraten. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritte 3/5

    Eier, Schlagsahne, saure Sahne und gemahlenen Kümmel in eine Schüssel geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    • ½ Eier
    • 37½ ml Schlagsahne
    • 25 g saure Sahne
    • ¼ TL gemahlener Kümmel
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Schüssel (groß)

    Eier, Schlagsahne, saure Sahne und gemahlenen Kümmel in eine Schüssel geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 4/5

    Backofen auf 200ºC vorheizen. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und zu einem Kreis ausrollen, der größer als die verwendete Backform sein sollte. Danach vorsichtig in eine gefettete Springform geben und erneut ca. 30 Min. gehen lassen.
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Pflanzenöl (zum Einfetten)
    • 1 Backofen
    • 1 Nudelholz
    • 1 Springform (26 cm)

    Backofen auf 200ºC vorheizen. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und zu einem Kreis ausrollen, der größer als die verwendete Backform sein sollte. Danach vorsichtig in eine gefettete Springform geben und erneut ca. 30 Min. gehen lassen.

  • Schritte 5/5

    Den Boden nach dem Gehen sanft nach unten drücken, um ihn zu ebnen. Gebratene Zwiebeln auf dem Teig verteilen und mit der Sahnemischung übergießen. Ca. 35-40 Min. bei 200°C backen. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen. Guten Appetit!

    Den Boden nach dem Gehen sanft nach unten drücken, um ihn zu ebnen. Gebratene Zwiebeln auf dem Teig verteilen und mit der Sahnemischung übergießen. Ca. 35-40 Min. bei 200°C backen. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!