Zanderfilet im Speckmantel mit Schmorgurken-Gemüse

11 Bewertungen
Christian

Christian

Test Kitchen Manager und Koch

Aufwand

Mittel 👍
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
300 g Zanderfilet (ohne Haut, in Portionsgrößen)
7 Scheiben Speck
1 kg Schmorgurken
300 g Kartoffeln
10 g Dill
Zwiebel
2 EL Pflanzenöl (aufgeteilt)
200 ml Gemüsefond (aufgeteilt)
20 g Butter
2 TL Zucker
1 EL Mehl
1 TL Senf
50 ml Weißweinessig
1 EL Senfsaat
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Sparschäler
  • Messer
  • Kochlöffel
  • Topf mit Deckel
  • Stieltopf
  • Schneebesen
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal.
498
Eiweiß
19 g
Fett
36 g
Kohlenhydr.
23 g
  • Schritt 1/6

    Gurken schälen, längs halbieren und entkernen. Endstücke abschneiden und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und klein schneiden. Dill hacken. Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
    • 1 kg Schmorgurken
    • 300 g Kartoffeln
    • 10 g Dill
    • Zwiebel
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Messer

    Gurken schälen, längs halbieren und entkernen. Endstücke abschneiden und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und klein schneiden. Dill hacken. Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  • Schritt 2/6

    Die Hälfte des Pflanzenöls in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelscheiben ca. 2 Min. anbraten. Kartoffelstückchen dazugeben und ca. 5 Min. dünsten. Gurkenscheiben und einen Teil der Gemüsebrühe dazugeben und mit abgedeckt ca. 10 Min. dünsten.
    • 1 EL Pflanzenöl
    • 50 ml Gemüsebrühe
    • Kochlöffel
    • Topf mit Deckel

    Die Hälfte des Pflanzenöls in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelscheiben ca. 2 Min. anbraten. Kartoffelstückchen dazugeben und ca. 5 Min. dünsten. Gurkenscheiben und einen Teil der Gemüsebrühe dazugeben und mit abgedeckt ca. 10 Min. dünsten.

  • Schritt 3/6

    In der Zwischenzeit Butter in einem Stieltopf schmelzen. Zucker und Mehl einrühren. Ca. 1 - 2 Min. über mittlerer Hitze köcheln lassen. Senf, restliche Gemüsebrühe, Weißweinessig und Senfsaat dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des gehackten Dills dazugeben und vermengen.
    • 20 g Butter
    • 2 TL Zucker
    • 1 EL Mehl
    • 150 ml Gemüsefond
    • 1 TL Senf
    • 50 ml Weißweinessig
    • 1 EL Senfsaat
    • Salz
    • Pfeffer
    • Stieltopf
    • Schneebesen

    In der Zwischenzeit Butter in einem Stieltopf schmelzen. Zucker und Mehl einrühren. Ca. 1 - 2 Min. über mittlerer Hitze köcheln lassen. Senf, restliche Gemüsebrühe, Weißweinessig und Senfsaat dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des gehackten Dills dazugeben und vermengen.

  • Schritt 4/6

    Brühe über Gurken und Kartoffeln geben und verrühren. Mit Deckel ca. 10 Min. weiterdünsten.

    Brühe über Gurken und Kartoffeln geben und verrühren. Mit Deckel ca. 10 Min. weiterdünsten.

  • Schritt 5/6

    Zanderfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Filetstück mit einer Scheibe Speck umwickeln. Restliches Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und die Zanderfilets von beiden Seiten je 3 - 4 Min. anbraten. Herd ausschalten und die Zanderfilets ca. 5 Min. in der Pfanne ruhen lassen.
    • 300 g Zanderfilet
    • 7 Scheiben Speck
    • 1 EL Pflanzenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Kochlöffel
    • Pfanne

    Zanderfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Filetstück mit einer Scheibe Speck umwickeln. Restliches Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und die Zanderfilets von beiden Seiten je 3 - 4 Min. anbraten. Herd ausschalten und die Zanderfilets ca. 5 Min. in der Pfanne ruhen lassen.

  • Schritt 6/6

    Zanderfilets im Speckmantel auf Schmorgurken mit Kartoffeln anrichten und etwas Soße aus dem Topf darübergeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Dill bestreuen. Guten Appetit!
    • Salz
    • Pfeffer

    Zanderfilets im Speckmantel auf Schmorgurken mit Kartoffeln anrichten und etwas Soße aus dem Topf darübergeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Dill bestreuen. Guten Appetit!