Vegane Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Bratensoße

Vegane Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Bratensoße

1 Bewertungen
M

Marco Hartz

Koch bei Kitchen Stories

kis-art.com/
„Kohlrouladen vegetarisch oder sogar vegan, das geht? Klar! Und dabei muss keineswegs auf den deftigen Geschmack verzichtet werden. Hierfür wird eine fleischlose, Knödel-ähnliche Füllung mit Pilzen in die Kohlblätter eingerollt, die dank der verwendeten Pflanzenmilch und ohne Ei nicht nur vegetarisch, sondern sogar komplett vegan ist. Falls du die Kohlrouladen ohnehin vegetarisch machst, kannst du deine Petersilienkartoffeln auch mit Butter anschwitzen. Wichtig bei diesem Rezept ist, dass du einen großen Kohl verwendest, sodass die Kohlblätter groß genug sind, um deine Rouladen zu formen. Wenn du magst, kannst du auch einen Teil des restlichen Kohls kleingeschnitten mit der Soße zubereiten, dann hast du noch mehr Gemüse. Alternativ empfehlen wir dir zum Beispiel unser Rezept “Geschmorter Weißkohl mit Fetacreme und Walnüssen”, um den Kohl vollständig zu verbrauchen. Wie lange brauchen Kohlrouladen? Zugegebenermaßen sind Kohlrouladen ein Gericht, das ein wenig aufwendiger ist. Du solltest also vor allem für das Vorbereiten der Füllung und des Kohls und das Rollen der Rouladen ein wenig Zeit einplanen. Kann ich die Kohlrouladen am Vortag zubereiten? Das geht ganz ohne Probleme! Bis zum nächsten Tag halten sie sich, vor allem ohne die Verwendung von Ei, wunderbar im Kühlschrank. Wenn du sie einige Tage zuvor vorbereitest, kannst du sie auch gut einfrieren und dann bei Bedarf auftauen. Das funktioniert sowohl mit bereits gebraten und gekochten, als auch mit rohen Kohlrouladen.“

Aufwand

Schwer 💪

Zubereitung

60 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
½
Weißkohl
125 g
Champignons
150 g
Brötchen
10 g
Petersilie
1
Zwiebeln
1 Zehen
Knoblauch
100 ml
ungesüßte pflanzliche Milchalternative
TL
gemahlene Muskatnuss
½ EL
Senf
½ EL
Tomatenmark
50 ml
Rotwein
100 ml
Gemüsebrühe
EL
Sojasauce
¼ EL
holländisches Kakaopulver
½ Zweig
Thymian
½ EL
Speisestärke
kg
festkochende Kartoffeln
½ EL
Margarine
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

Topf (groß), Messer, Schneidebrett, 2 Kochlöffel, Schüssel (groß), Küchengarn, Bräter (mit Deckel), Zange, Schüssel (klein), Sparschäler, Küchensieb

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

grune-krauter-richtig-hacken

Grüne Kräuter richtig hacken

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

kartoffeln-richtig-kochen

Kartoffeln richtig kochen

kohl-schneiden

Kohl schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal576
Fett7 g
Eiweiß20 g
Kohlenhydr.108 g
  • Schritte 1/ 4

    In einem großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Den Strunk vom Kohlkopf entfernen. Kohlkopf ca. 10 Min. blanchieren, bis die äußeren Blätter weich sind und sich leicht ablösen lassen. Aus dem Wasser nehmen, kurz abkühlen lassen und genügend Kohlblätter für die Menge der Rouladen abziehen. Petersilie fein hacken. Brötchen in Würfel schneiden. Champignons grob hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Das Wasser aus dem Topf entfernen und den Topf trocken wischen. Den Topf wieder auf mittlere Hitze stellen und etwas Pflanzenöl erhitzen. Champignons und die Hälfte der Zwiebelwürfel zugeben und ca. 3–4 Min. glasig dünsten. Mit Pflanzenmilch ablöschen und großzügig mit gemahlenem Muskat, Senf, Salz und Pfeffer würzen.
    • ½ Weißkohl
    • 10 g Petersilie
    • 150 g Brötchen
    • 125 g Champignons
    • 1 Zwiebeln
    • 1 Zehen Knoblauch
    • 100 ml ungesüßte pflanzliche Milchalternative
    • TL gemahlene Muskatnuss
    • ½ EL Senf
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Topf (groß)
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Kochlöffel

    In einem großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Den Strunk vom Kohlkopf entfernen. Kohlkopf ca. 10 Min. blanchieren, bis die äußeren Blätter weich sind und sich leicht ablösen lassen. Aus dem Wasser nehmen, kurz abkühlen lassen und genügend Kohlblätter für die Menge der Rouladen abziehen. Petersilie fein hacken. Brötchen in Würfel schneiden. Champignons grob hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Das Wasser aus dem Topf entfernen und den Topf trocken wischen. Den Topf wieder auf mittlere Hitze stellen und etwas Pflanzenöl erhitzen. Champignons und die Hälfte der Zwiebelwürfel zugeben und ca. 3–4 Min. glasig dünsten. Mit Pflanzenmilch ablöschen und großzügig mit gemahlenem Muskat, Senf, Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 2/ 4

    Die Brotwürfel, die Hälfte der gehackten Petersilie und die Zwiebel-Milch-Mischung in eine große Schüssel geben und vorsichtig zu einer Art Knödelmasse verkneten. Von der Füllung ca. 2–3 EL in die Mitte eines Kohlblattes geben und aufrollen. Dazu beide Seiten über die Füllung klappen und vom Strunk her aufrollen und dann beiseitelegen. Mit den restlichen Kohlblättern fortfahren. Bei Bedarf die Rouladen mit einem Zahnstocher oder etwas Küchengarn verschließen.
    • Schüssel (groß)
    • Küchengarn

    Die Brotwürfel, die Hälfte der gehackten Petersilie und die Zwiebel-Milch-Mischung in eine große Schüssel geben und vorsichtig zu einer Art Knödelmasse verkneten. Von der Füllung ca. 2–3 EL in die Mitte eines Kohlblattes geben und aufrollen. Dazu beide Seiten über die Füllung klappen und vom Strunk her aufrollen und dann beiseitelegen. Mit den restlichen Kohlblättern fortfahren. Bei Bedarf die Rouladen mit einem Zahnstocher oder etwas Küchengarn verschließen.

  • Schritte 3/ 4

    Etwas Pflanzenöl in einem Bräter oder einer großen, tiefen Pfanne erhitzen und die gefüllten Kohlrouladen von allen Seiten goldbraun braten. Kurz aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Wieder etwas Pflanzenöl hinzugeben. Knoblauch und restliche Zwiebeln zugeben und ca. 2–3 Min. anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Mit Rotwein ablöschen, Alkohol verdampfen lassen und dann Gemüsebrühe, Sojasauce, Kakaopulver und Thymian dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer kleinen Schüssel die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zum Andicken der Soße hinzufügen. Gut umrühren und zum Kochen bringen, bis die Soße ausreichend eingedickt ist. Die Rouladen zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.
    • ½ EL Tomatenmark
    • 50 ml Rotwein
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • EL Sojasauce
    • ¼ EL holländisches Kakaopulver
    • ½ Zweig Thymian
    • ½ EL Speisestärke
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Bräter (mit Deckel)
    • Zange
    • Kochlöffel
    • Schüssel (klein)

    Etwas Pflanzenöl in einem Bräter oder einer großen, tiefen Pfanne erhitzen und die gefüllten Kohlrouladen von allen Seiten goldbraun braten. Kurz aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Wieder etwas Pflanzenöl hinzugeben. Knoblauch und restliche Zwiebeln zugeben und ca. 2–3 Min. anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Mit Rotwein ablöschen, Alkohol verdampfen lassen und dann Gemüsebrühe, Sojasauce, Kakaopulver und Thymian dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer kleinen Schüssel die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zum Andicken der Soße hinzufügen. Gut umrühren und zum Kochen bringen, bis die Soße ausreichend eingedickt ist. Die Rouladen zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.

  • Schritte 4/ 4

    Den zuvor verwendeten großen Topf ausspülen und mit Wasser füllen. Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, je nach Größe halbieren oder vierteln, in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 10–15 Min. kochen. Dann das Wasser abgießen, die Kartoffeln zurück in den Topf geben und mit Margarine ca. 2 Min. andünsten. Vom Herd nehmen und mit einem Deckel abdecken. Kurz vor dem Servieren die restliche Petersilie unterheben. Die Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Zwiebelsoße servieren.
    • kg festkochende Kartoffeln
    • ½ EL Margarine
    • Salz
    • Sparschäler
    • Küchensieb

    Den zuvor verwendeten großen Topf ausspülen und mit Wasser füllen. Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, je nach Größe halbieren oder vierteln, in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 10–15 Min. kochen. Dann das Wasser abgießen, die Kartoffeln zurück in den Topf geben und mit Margarine ca. 2 Min. andünsten. Vom Herd nehmen und mit einem Deckel abdecken. Kurz vor dem Servieren die restliche Petersilie unterheben. Die Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Zwiebelsoße servieren.

  • Guten Appetit!

    Vegane Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Bratensoße

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Loading...