Timballo (italienischer Nudelkuchen)

Timballo (italienischer Nudelkuchen)

10 Bewertungen
Ruby Goss

Ruby Goss

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/ruby.goss/

„Der italienische Timballo ist ein etwas anderer Nudelauflauf: Eingewickelt in goldbraune Auberginen, ist er ein toller Blickfang und erfordert nur einen Schritt mehr als ein üblicher Nudelauflauf. Das Ergebnis, das man wohl als Pastakuchen bezeichnen kann, ist es allemal wert. In Italien gibt es verschiedene Arten von Timballo. Ich habe mich von einem meiner Lieblingsnudelgerichte, der sizilianischen Pasta alla Norma, inspirieren lassen, um eine Füllung zu haben, die nach Basilikum duftet und mit Ricotta gewürzt ist. Aber man kann auch eine Bolognese-Füllung mit Erbsen zubereiten, was die traditionelle Art ist. Außerdem kannst du mit verschiedenen kleinen Nudelformen experimentieren.“

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
70
Min.
Backzeit
10
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
1⅓
Auberginen
166⅔ g
Rigatoni
266⅔ g
ganze geschälte Tomaten aus der Dose
Zwiebel
1⅓ Zehen
Knoblauch
1⅓
Sardellenfilets
TL
Chiliflocken
20 ml
Weißwein
33⅓ g
Parmesankäse (gerieben)
6⅔ g
Basilikum
166⅔ g
Ricottakäse
Butter (zum Einfetten)
Semmelbrösel (zum Ummanteln)
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Utensilien

Gemüsehobel, Schneidebrett, Schüssel, Geschirrtuch, Backpapier, 3 Backbleche, 2 Messer, Pfanne, Kochlöffel, Topf (groß), Schüssel (groß), Springform (23 cm), Schüssel (klein), Auflaufform, Backkugeln

Küchentipp Videos

hausgemachte-tomatensosse

Hausgemachte Tomatensoße

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

nudeln-richtig-kochen

Nudeln richtig kochen

Nährwerte pro Portion

kcal705
Eiweiß33 g
Fett22 g
Kohlenhydr.97 g
  • Schritte 1/4

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Auberginen (es sollten die größten sein, die du finden kannst) der Länge nach mit einem Gemüsehobel in ca. 0,75 cm dicke Scheiben schneiden. In einen tiefen Teller geben, großzügig salzen und ca. 20 Min. ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen, um überschüssiges Salz zu entfernen, und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Mit Olivenöl beträufeln und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen, bis sie leicht golden sind. Die Backbleche ab und zu im Ofen rotieren, um sicherzustellen, dass die Auberginen gleichmäßig gegart werden.
    • 1⅓ Auberginen
    • Salz
    • Olivenöl
    • Gemüsehobel
    • Schneidebrett
    • Schüssel
    • Geschirrtuch
    • Backpapier
    • 3 Backbleche

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Auberginen (es sollten die größten sein, die du finden kannst) der Länge nach mit einem Gemüsehobel in ca. 0,75 cm dicke Scheiben schneiden. In einen tiefen Teller geben, großzügig salzen und ca. 20 Min. ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen, um überschüssiges Salz zu entfernen, und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Mit Olivenöl beträufeln und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen, bis sie leicht golden sind. Die Backbleche ab und zu im Ofen rotieren, um sicherzustellen, dass die Auberginen gleichmäßig gegart werden.

  • Schritte 2/4

    Während die Auberginen Wasser ziehen, die Soße vorbereiten. Dafür die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und den Knoblauch hacken. Olivenöl in eine Pfanne geben, sobald es erhitzt ist, die Sardellen hinzufügen und rühren, bis sie sich auflösen. Zwiebeln zugeben und ca. 5 Min. glasig dünsten, dann Knoblauch und Chiliflocken zugeben und ca. 1 Min. weiterbraten. Dosentomaten zugeben, mit dem Kochlöffel zerkleinern und mit Weißwein ablöschen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Zwiebel
    • 1⅓ Zehen Knoblauch
    • Olivenöl
    • 1⅓ Sardellenfilets
    • TL Chiliflocken
    • 266⅔ g ganze geschälte Tomaten aus der Dose
    • 20 ml Weißwein
    • Salz
    • Pfeffer
    • Messer
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    Während die Auberginen Wasser ziehen, die Soße vorbereiten. Dafür die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und den Knoblauch hacken. Olivenöl in eine Pfanne geben, sobald es erhitzt ist, die Sardellen hinzufügen und rühren, bis sie sich auflösen. Zwiebeln zugeben und ca. 5 Min. glasig dünsten, dann Knoblauch und Chiliflocken zugeben und ca. 1 Min. weiterbraten. Dosentomaten zugeben, mit dem Kochlöffel zerkleinern und mit Weißwein ablöschen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritte 3/4

    Rigatoni-Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser bissfest kochen (2 Min. weniger als in der Packungsanleitung angegeben), dann abgießen. Die Nudeln mit der Soße, dem geriebenen Parmesankäse und dem frischen Basilikum vermischen. Für den Timballo eine runde Springform (22 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Nun die Auberginen auslegen, dabei die langen Streifen am Boden und die überstehenden Stücke an den Rändern verwenden, die du dann einklappen kannst (schau dir das Video für die richtige Technik an!).
    • 166⅔ g Rigatoni
    • 33⅓ g Parmesankäse (gerieben)
    • 6⅔ g Basilikum
    • Butter (zum Einfetten)
    • Semmelbrösel (zum Ummanteln)
    • Topf (groß)
    • Schüssel (groß)
    • Springform (23 cm)

    Rigatoni-Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser bissfest kochen (2 Min. weniger als in der Packungsanleitung angegeben), dann abgießen. Die Nudeln mit der Soße, dem geriebenen Parmesankäse und dem frischen Basilikum vermischen. Für den Timballo eine runde Springform (22 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Nun die Auberginen auslegen, dabei die langen Streifen am Boden und die überstehenden Stücke an den Rändern verwenden, die du dann einklappen kannst (schau dir das Video für die richtige Technik an!).

  • Schritte 4/4

    Ricotta mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Ricottas auf den Boden geben und so gut wie möglich verteilen. Dann mit der Nudelmischung bedecken und den restlichen Ricotta als letzte Schicht hinzufügen. Nun die überhängenden Auberginenstücke über die Nudeln klappen und mit den restlichen Auberginenscheiben bedecken. Um den Timballo zusammenzudrücken und später leichter schneiden zu können, eine Auflaufform darauf stellen und mit Backgewichten oder Bohnen füllen. In den auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40 Min. backen. Timballo aus dem Ofen nehmen und 5 Min. ruhen lassen, dann aus der Springform lösen. In Portionen schneiden und servieren, nach Bedarf mit geriebenem Parmesan bestreuen. Guten Appetit!
    • 166⅔ g Ricottakäse
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schüssel (klein)
    • Auflaufform
    • Backkugeln
    • Messer

    Ricotta mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Ricottas auf den Boden geben und so gut wie möglich verteilen. Dann mit der Nudelmischung bedecken und den restlichen Ricotta als letzte Schicht hinzufügen. Nun die überhängenden Auberginenstücke über die Nudeln klappen und mit den restlichen Auberginenscheiben bedecken. Um den Timballo zusammenzudrücken und später leichter schneiden zu können, eine Auflaufform darauf stellen und mit Backgewichten oder Bohnen füllen. In den auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40 Min. backen. Timballo aus dem Ofen nehmen und 5 Min. ruhen lassen, dann aus der Springform lösen. In Portionen schneiden und servieren, nach Bedarf mit geriebenem Parmesan bestreuen. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!