Spritzgebäck

Spritzgebäck

20 Bewertungen

„Das Spritzgebäck von Oma ist rund um die Weihnachtszeit in der ganzen Familie allseits beliebt und oft als erstes aufgegessen! Mit unserem Spritzgebäck Rezept kannst du die leckeren Plätzchen aus Mürbeteig jetzt auch selbst backen. Dafür brauchst du nicht viele Zutaten, nur ein paar Minuten Zeit und gegebenenfalls etwas Muskelkraft, schon kommst du in den Genuss der mürben Weihnachts-Kekse. Unser Spritzgebäck nach Grundrezept haben wir zum Schluss noch mit Schokoladenkuvertüre verziert, es schmeckt aber auch ohne hervorragend. Noch Fragen? Wir haben Antworten rund um Spritzgebäck für dich: Kann man Spritzgebäck-Teig über Nacht im Kühlschrank lassen und wie lange kann man ihn aufbewahren? Der Mürbeteig hält sich im Kühlschrank problemlos 2–3 Tage. Spritzgebäck mit Spritzbeutel, Kekspresse oder Fleischwolf? Alles ist möglich: Beim Spritzbeutel lassen sich leichter verschiedene Keksformen spritzen, Gebäckpresse und Fleischwolf sparen hingegen etwas Muskelkraft. Spritzgebäck backen mit Umluft oder Ober-/Unterhitze? Da man beim Spritzgebäck nicht so sehr darauf achten muss, dass die Plätzchen zu trocken werden, können sie unkompliziert sowohl bei Umluft als auch Ober-/Unterhitze gebacken werden. Warum muss der Spritzgebäck-Teig ruhen? Damit der Teig am Ende nicht zu bröselig wird, kann man ihn in ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, dann ist er richtig schön durchgekühlt. Für die weitere Verarbeitung von sehr kaltem und dadurch festem Teig empfiehlt sich allerdings die Presse oder der Fleischwolf, um dem drohenden Muskelkater vom Plätzchenbacken vorzubeugen.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

15 Min.

Backzeit

12 Min.

Ruhezeit

15 Min.

Zutaten

2Portionen
8⅓ g
Butter
5 g
Puderzucker
Beutel
Vanillezucker
TL
Salz
Zitronenabrieb
Eier
11⅔ g
Mehl
4⅛ g
gemahlene Mandeln
6⅔ g
Zartbitterkuvertüre

Utensilien

Backofen, 2 Schüsseln (gross), feine Reibe, Handrührgerät mit Rührbesen, Spritzbeutel, Tülle, Backblech, Backpapier, Kuchengitter, Schneidebrett, Messer, Schüssel (klein), Stieltopf (klein), Gummispatel

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

spritztute-fullen

Spritztüte füllen

buttercreme-spritzen

Buttercreme spritzen

wasserbad-richtig-aufsetzen

Wasserbad richtig aufsetzen

Nährwerte pro Portion

kcal94
Fett6 g
Eiweiß2 g
Kohlenhydr.9 g
  • Schritte 1/4

    Backofen auf 180°C vorheizen. Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb in eine große Schüssel geben und für ca. 5 Min. verrühren. Eier zugeben und ca. 1 weitere Min. mixen.
    • 8⅓ g Butter
    • 5 g Puderzucker
    • Beutel Vanillezucker
    • TL Salz
    • Zitronenabrieb
    • Eier
    • Backofen
    • Schüssel (gross)
    • feine Reibe
    • Handrührgerät mit Rührbesen

    Backofen auf 180°C vorheizen. Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb in eine große Schüssel geben und für ca. 5 Min. verrühren. Eier zugeben und ca. 1 weitere Min. mixen.

  • Schritte 2/4

    Mehl und gemahlene Mandeln in eine große Schüssel geben und nach und nach unter die Ei-Mischung rühren, sodass ein fluffiger Teig entsteht. Den Teig in einen Spritzbeutel geben.
    • 11⅔ g Mehl
    • 4⅛ g gemahlene Mandeln
    • Schüssel (gross)
    • Spritzbeutel
    • Tülle

    Mehl und gemahlene Mandeln in eine große Schüssel geben und nach und nach unter die Ei-Mischung rühren, sodass ein fluffiger Teig entsteht. Den Teig in einen Spritzbeutel geben.

  • Schritte 3/4

    Den Teig in verschiedenen Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, dabei einen Abstand von mind. 1 cm lassen. Bei 180°C für ca. 12 Min. goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
    • Backblech
    • Backpapier
    • Kuchengitter

    Den Teig in verschiedenen Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, dabei einen Abstand von mind. 1 cm lassen. Bei 180°C für ca. 12 Min. goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritte 4/4

    In der Zwischenzeit Kuvertüre hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen, dabei vorsichtig umrühren. Das Spritzgebäck zur Hälfte in die Schokolade tunken und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Guten Appetit!
    • 6⅔ g Zartbitterkuvertüre
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (klein)
    • Stieltopf (klein)
    • Gummispatel

    In der Zwischenzeit Kuvertüre hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen, dabei vorsichtig umrühren. Das Spritzgebäck zur Hälfte in die Schokolade tunken und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Spritzgebäck

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!