Scharfe Erdnuss-Sobanudeln mit 5 Zutaten

Scharfe Erdnuss-Sobanudeln mit 5 Zutaten

6 Bewertungen

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g Sobanudeln
200 g geröstete Erdnüsse (aufgeteilt)
4 EL Sojasauce
1½ EL Sriracha
5 EL Wasser
1½ EL Olivenöl
Frühlingszwiebel
Pfeffer

Utensilien

  • feinmaschiges Sieb
  • Topf
  • Zerkleinerer
  • Schneidebrett
  • Messer

Nährwerte pro Portion

kcal.
1089
Eiweiß
44g
Fett
66g
Kohlenhydr.
88g

Schritt 1/4

Sobanudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend abgießen, unter kaltem Wasser abspülen und beiseitestellen.
  • 200 Sobanudeln
  • feinmaschiges Sieb
  • Topf

Sobanudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend abgießen, unter kaltem Wasser abspülen und beiseitestellen.

Schritt 2/4

Den Großteil der gerösteten Erdnüsse in einem Zerkleinerer zu einer glatten Paste verarbeiten. Sojasauce, Sriracha, Wasser und Olivenöl dazugeben und zu einer cremigen Soße vermengen. Falls nötig, mehr Wasser dazugeben, damit die Soße dünn genug ist, um die Sobanudeln zu bedecken.
  • 150 geröstete Erdnüsse
  • 4 EL Sojasauce
  •  EL Sriracha
  • 5 EL Wasser
  •  EL Olivenöl
  • Zerkleinerer

Den Großteil der gerösteten Erdnüsse in einem Zerkleinerer zu einer glatten Paste verarbeiten. Sojasauce, Sriracha, Wasser und Olivenöl dazugeben und zu einer cremigen Soße vermengen. Falls nötig, mehr Wasser dazugeben, damit die Soße dünn genug ist, um die Sobanudeln zu bedecken.

Schritt 3/4

Restliche geröstete Erdnüsse hacken und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • 50 geröstete Erdnüsse
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Schneidebrett
  • Messer

Restliche geröstete Erdnüsse hacken und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Schritt 4/4

Sobanudeln und Erdnusssoße vermengen und in Servierschüsseln anrichten. Mit gehackten Erdnüssen und Frühlingszwiebel bestreuen. Mit Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!
  • Pfeffer

Sobanudeln und Erdnusssoße vermengen und in Servierschüsseln anrichten. Mit gehackten Erdnüssen und Frühlingszwiebel bestreuen. Mit Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!