Schwäbischer Pfitzauf

Schwäbischer Pfitzauf

Zu wenige Bewertungen

Tweety Berlin

„Im Ofen geht der “Pfitzauf” fast auf die 3-fache Größe auf. Man könnte es als die schwäbische Version des Souffles bezeichen. Du möchtest selbst ein Rezept veröffentlichen? Dann sende es uns an community@kitchenstories.com!“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-8+
40 g Butter
Eier
1½ Vanillezucker
1 EL Puderzucker
125 g Mehl
250 ml Vollmilch
Salz
Butter (zum Einfetten)
Puderzucker (zum Bestauben)

Utensilien

  • Backofen
  • Schmortopf
  • 8 Backförmchen (Mini)
  • Backblech
  • 2 Schüsseln
  • Schneebesen
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Backpinsel

Nährwerte pro Portion

kcal.
153
Eiweiß
5g
Fett
8g
Kohlenhydr.
15g

Schritt 1/3

  • 40 Butter
  • Backofen
  • Schmortopf
  • 8 Backförmchen (Mini)
  • Backblech

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Butter in einem Topf schmelzen. Die Backförmchen auf ein Backblech stellen und zum Vorheizen in den Backofen stellen.

Schritt 2/3

  • 3 Eier
  •  Vanillezucker
  • 1 EL Puderzucker
  • 125 Mehl
  • 250 ml Vollmilch
  • Salz
  • 2 Schüsseln
  • Schneebesen
  • Handrührgerät mit Rührbesen

Eier, Vanillezucker und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. In einer separaten Schüssel Mehl, eine Prise Salz und Milch mit dem Handrührgerät verrühren. Erst die Ei-Mischung und anschließend die geschmolzene Butter unterrühren.

Schritt 3/3

  • Butter (zum Einfetten)
  • Puderzucker (zum Bestauben)
  • Backpinsel

Backförmchen aus dem Backofen nehmen (vorsichtig, sie können sehr heiß sein). Mit einem Backpinsel größzügig mit Butter einstreichen. Sofort die Förmchen bis zur Hälfte mit Teig füllen. In den Backofen stellen und bei 200°C für ca. 25 - 30 Min. backen, bis der Pfitzauf goldbraun ist und sein Volumen verdreifacht hat. Abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen und mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit!