Sauerteig-Brot

Zu wenige Bewertungen

Elina Zeis

Community Mitglied

elina-zeis.de

Aufwand

Mittel 👍
20
Min.
Zubereitung
60
Min.
Backzeit
1200
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
30 Gramm Anstellgut
100 Gramm Dinkelvollkornmehl
250 Gramm Roggenvollkornmehl
250 Dinkelmehl Type 630
270 Gramm Wasser
1-3 Gramm Hefe (optional)
12 Gramm Salz
1 Esslöffel Ahorn oder Rohrohzucker
  • Schritt 1/8

    Für den Sauerteig 30 Gramm Anstellgut, 150 Gramm Wasser und 150 Gramm Roggenvollkornmehl gut vermischen und locker abgedeckt für mindestens 8 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

    Für den Sauerteig 30 Gramm Anstellgut, 150 Gramm Wasser und 150 Gramm Roggenvollkornmehl gut vermischen und locker abgedeckt für mindestens 8 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

  • Schritt 2/8

    Für Autolyseteig 100 Gramm Dinkelvollkornmehl, 100 Gramm Roggenvollkornmehl, 250 Gramm Dinkelmehl Type 630 und Wasser verkneten und maximal 60 Minuten ruhen lassen.

    Für Autolyseteig 100 Gramm Dinkelvollkornmehl, 100 Gramm Roggenvollkornmehl, 250 Gramm Dinkelmehl Type 630 und Wasser verkneten und maximal 60 Minuten ruhen lassen.

  • Schritt 3/8

    Für den Hauptteig den Sauerteig, Autolyseteig, Hefe (optional), Ahornsirup, 50 Gramm Wasser und Salz gut vermengen und ca. 6 Minuten zu einem weichen Teig verkneten.

    Für den Hauptteig den Sauerteig, Autolyseteig, Hefe (optional), Ahornsirup, 50 Gramm Wasser und Salz gut vermengen und ca. 6 Minuten zu einem weichen Teig verkneten.

  • Schritt 4/8

    Den Teig in eine Schüssel geben und ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend verschlossen mindestens 12 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

    Den Teig in eine Schüssel geben und ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend verschlossen mindestens 12 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

  • Schritt 5/8

    Fertigstellung: Eine 4-er Kastenform, alternativ Kastenform (1,5 Liter) aus Steingut ausfetten und mit Roggenschrott bestreuen. Der Teig kann direkt in die Mulden der Form gegeben werden oder aber auf der Teigunterlage kurz falten und in vier Teile abstechen und dann in die Mulden geben.

    Fertigstellung: Eine 4-er Kastenform, alternativ Kastenform (1,5 Liter) aus Steingut ausfetten und mit Roggenschrott bestreuen. Der Teig kann direkt in die Mulden der Form gegeben werden oder aber auf der Teigunterlage kurz falten und in vier Teile abstechen und dann in die Mulden geben.

  • Schritt 6/8

    Dann mit Roggenschrott bestreuen. Backofen auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Solange die Teiglinge in der Form entspannen lassen.

    Dann mit Roggenschrott bestreuen. Backofen auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Solange die Teiglinge in der Form entspannen lassen.

  • Schritt 7/8

    Anschließend die Form in den vorgeheizten Backofen geben und ordentlich Wasser auf den Backofenboden sprühen und 30 Minuten bei 250 Grad backen. Dann Backofentür kurz öffnen um den Dampf rauszulassen und  weitere 20-25 Minuten bei 210 Grad bis zu gewünschten Bräune ausbacken.

    Anschließend die Form in den vorgeheizten Backofen geben und ordentlich Wasser auf den Backofenboden sprühen und 30 Minuten bei 250 Grad backen. Dann Backofentür kurz öffnen um den Dampf rauszulassen und weitere 20-25 Minuten bei 210 Grad bis zu gewünschten Bräune ausbacken.

  • Schritt 8/8

    Viel Spaß beim ausprobieren!

    Viel Spaß beim ausprobieren!

Mehr Köstlichkeiten für dich