Rumkugeln mit 3 Zutaten

2 Bewertungen

Devan Grimsrud

Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/devan.grimsrud/

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-20+
200 g Schokoladenkekse
3 EL Schlagsahne
4 EL brauner Rum
Salz
Puderzucker (zum Garnieren)
Backkakao (zum Garnieren)

Utensilien

  • Zerkleinerer
  • Schüssel
  • Gummispatel
  • Backpapier
  • Backblech

Küchentipp Videos

Nährwerte pro Portion

kcal.
57
Eiweiß
1 g
Fett
2 g
Kohlenhydr.
7 g
  • Schritt 1/3

    Schokoladenkekse in einem Zerkleinerer mit der Pulsfunktion zu einem groben Pulver verarbeiten. Die zerkleinerten Kekse in eine Schüssel geben.
    • 200 g Schokoladenkekse
    • Zerkleinerer
    • Schüssel

    Schokoladenkekse in einem Zerkleinerer mit der Pulsfunktion zu einem groben Pulver verarbeiten. Die zerkleinerten Kekse in eine Schüssel geben.

  • Schritt 2/3

    Sahne, braunen Rum und Salz zur Schüssel geben und vermengen, bis ein weicher Teig entsteht, der formbar sein sollte. Falls benötigt, mehr Rum oder Sahne dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    • 3 EL Schlagsahne
    • 4 EL brauner Rum
    • Salz
    • Gummispatel

    Sahne, braunen Rum und Salz zur Schüssel geben und vermengen, bis ein weicher Teig entsteht, der formbar sein sollte. Falls benötigt, mehr Rum oder Sahne dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  • Schritt 3/3

    Den Teig mit einem kleinen Löffel in einzelne Portionen teilen und diese jeweils mit den Händen zu Bällchen formen. Mit einem Topping der Wahl ummanteln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Entweder direkt genießen oder, für die optimale Konsistenz, über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Guten Appetit!
    • Puderzucker (zum Garnieren)
    • Backpapier
    • Backblech

    Den Teig mit einem kleinen Löffel in einzelne Portionen teilen und diese jeweils mit den Händen zu Bällchen formen. Mit einem Topping der Wahl ummanteln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Entweder direkt genießen oder, für die optimale Konsistenz, über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Guten Appetit!