Rippchen koreanischer Art mit eingelegtem Rettich

Rippchen koreanischer Art mit eingelegtem Rettich

10 Bewertungen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

60 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
400 g
Rinderrippchen
300 g
Rettich
10 g
Ingwer
2 EL
Mirin
¼ TL
Salz
1 EL
Zucker
3 Zehen
Knoblauch
150 ml
Sojasauce
75 ml
Rotwein
2 EL
Honig
1 Prise
schwarzer Pfeffer
1
rote Zwiebel
1 EL
Sesamöl
1 TL
Sesamkörner zum Servieren
Pflanzenöl zum Braten
Chili Fäden zum Dekorieren

Utensilien

Schneidebrett, 2 große Schüsseln, Messer, Reibe, Kochlöffel, Papiertücher, Topf mit Deckel

Küchentipp Videos

wie-man-ein-schneidebrett-sichert

Wie man ein Schneidebrett sichert

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal547
Fett27 g
Eiweiß43 g
Kohlenhydr.26 g
  • Schritte 1/3

    Rettich und Ingwer reiben und in eine große Schüssel geben. Mirin, Salz und Zucker dazugeben. Gut vermengen und beiseitestellen. Knoblauch hacken. In einer zweiten großen Schüssel Sojasauce, Rotwein, Honig, Knoblauch und schwarzen Pfeffer mischen. Zwiebel grob hacken und beiseitestellen.
    • 300 g Rettich
    • 10 g Ingwer
    • 2 EL Mirin
    • ¼ EL Salz
    • 1 EL Zucker
    • 3 Zehen Knoblauch
    • 150 ml Sojasauce
    • 75 ml Rotwein
    • 2 EL Honig
    • 1 Prise schwarzer Pfeffer
    • 1 rote Zwiebel
    • Schneidebrett
    • 2 große Schüsseln
    • Messer
    • Reibe

    Rettich und Ingwer reiben und in eine große Schüssel geben. Mirin, Salz und Zucker dazugeben. Gut vermengen und beiseitestellen. Knoblauch hacken. In einer zweiten großen Schüssel Sojasauce, Rotwein, Honig, Knoblauch und schwarzen Pfeffer mischen. Zwiebel grob hacken und beiseitestellen.

  • Schritte 2/3

    Das Fleisch portionieren, unter kaltem Wasser abspülen und mit Papiertüchern trocken tupfen. Öl in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen und die Rippchen von beiden Seiten anbraten. Rippchen aus dem Topf nehmen und überschüssiges Öl mit einem Papiertuch abtupfen. Rippchen zusammen mit der Zwiebel zurück in den Topf geben und mit Sojasauce-Knoblauch-Mix ablöschen. Dabei gut umrühren, sodass sich die Röststoffe vom Boden des Topfes lösen. Deckel auf den Topf legen und über mittlerer Hitze abgedeckt für ca. 25 Min. köcheln lassen. Dann Hitze reduzieren und für ca. 20 Min. abgedeckt ziehen lassen.
    • 400 g Rinderrippchen
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Kochlöffel
    • Papiertücher
    • Topf mit Deckel

    Das Fleisch portionieren, unter kaltem Wasser abspülen und mit Papiertüchern trocken tupfen. Öl in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen und die Rippchen von beiden Seiten anbraten. Rippchen aus dem Topf nehmen und überschüssiges Öl mit einem Papiertuch abtupfen. Rippchen zusammen mit der Zwiebel zurück in den Topf geben und mit Sojasauce-Knoblauch-Mix ablöschen. Dabei gut umrühren, sodass sich die Röststoffe vom Boden des Topfes lösen. Deckel auf den Topf legen und über mittlerer Hitze abgedeckt für ca. 25 Min. köcheln lassen. Dann Hitze reduzieren und für ca. 20 Min. abgedeckt ziehen lassen.

  • Schritte 3/3

    Rippchen aus dem Topf nehmen, mit Sesamöl würzen und mit Sesamkörnern und Chili Fäden dekorieren. Mit eingelegtem Rettich servieren. Guten Appetit!
    • 1 EL Sesamöl
    • 1 TL Sesamkörner zum Servieren
    • Chili Fäden zum Dekorieren

    Rippchen aus dem Topf nehmen, mit Sesamöl würzen und mit Sesamkörnern und Chili Fäden dekorieren. Mit eingelegtem Rettich servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Rippchen koreanischer Art mit eingelegtem Rettich

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!