Pfifferling-Tarte mit Gruyère

10 Bewertungen
Johanna

Johanna

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

„Du kannst diese Tarte auch mit anderen Pilzen zubereiten, wenn Pfifferlinge gerade nicht in Saison sind oder du sie nicht findest. Als Beilage kannst du einen knackigen, frischen Salat servieren. Die Reste der Tarte kann man kalt oder lauwarm auch noch am nächsten Tag genießen!“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
350 g Pfifferlinge
150 g geriebener Gruyèrekäse
1 Blatt Blätterteig
rote Zwiebel
6 Zweige Thymian
Zitrone
Eigelb
2 EL Butter
100 g Crème fraîche
Eier
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • 2 Backöfen
  • Messer
  • Schneidebrett
  • feine Reibe
  • Tarteform
  • Schüssel (klein)
  • Backpinsel
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Schüssel (groß)

Nährwerte pro Portion

kcal.
645
Eiweiß
20 g
Fett
52 g
Kohlenhydr.
22 g
  • Schritt 1/4

    Backofen auf 200°C vorheizen. Pfifferlinge putzen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Thymianblätter von den Zeigen zupfen und beiseitelegen. Schale der Zitrone abreiben.
    • 350 g Pfifferlinge
    • rote Zwiebel
    • 6 Zweige Thymian
    • Zitrone
    • Backofen
    • Messer
    • Schneidebrett
    • feine Reibe

    Backofen auf 200°C vorheizen. Pfifferlinge putzen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Thymianblätter von den Zeigen zupfen und beiseitelegen. Schale der Zitrone abreiben.

  • Schritt 2/4

    Eine Tarteform mit Blätterteig auslegen und den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Eigelb aufschlagen und den Blätterteig damit bepinseln. Ca. 10 Min. bei 200°C backen.
    • 1 Blatt Blätterteig
    • Eigelb
    • Tarteform
    • Schüssel (klein)
    • Backpinsel

    Eine Tarteform mit Blätterteig auslegen und den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Eigelb aufschlagen und den Blätterteig damit bepinseln. Ca. 10 Min. bei 200°C backen.

  • Schritt 3/4

    In der Zwischenzeit Butter in eine Pfanne über mittlere bis hohe Hitze geben. Pfifferlinge ca. 8 Min. scharf anbraten. Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.
    • 2 EL Butter
    • Salz
    • Pfeffer
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    In der Zwischenzeit Butter in eine Pfanne über mittlere bis hohe Hitze geben. Pfifferlinge ca. 8 Min. scharf anbraten. Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.

  • Schritt 4/4

    Geriebenen Gruyère, Crème fraîche, Zitronenabrieb und Eier in einer Schüssel vermengen. Thymianblätter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den vorgebackenen Teig mit der Gruyère-Mischung füllen, Pfifferlinge darauf verteilen und erneut bei 200°C ca. 10 Min. backen, oder bis die Tarte goldbraun und die Füllung durchgebacken ist. Guten Appetit!
    • 150 g geriebener Gruyèrekäse
    • 100 g Crème fraîche
    • Eier
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schüssel (groß)
    • Backofen

    Geriebenen Gruyère, Crème fraîche, Zitronenabrieb und Eier in einer Schüssel vermengen. Thymianblätter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den vorgebackenen Teig mit der Gruyère-Mischung füllen, Pfifferlinge darauf verteilen und erneut bei 200°C ca. 10 Min. backen, oder bis die Tarte goldbraun und die Füllung durchgebacken ist. Guten Appetit!