Pasta mit Spinatpesto

Pasta mit Spinatpesto

8 Bewertungen

zartrosa


„Ich arbeite unheimlich gerne mit frischem Spinat, denn man kann ihn auf so viele unterschiedliche Weisen zubereiten, wie dieses leckere Pesto. Veröffentliche auch dein Rezept auf Kitchen Stories und schicke es an community@kitchenstories.de“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
120
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
250 g Conchiglie
150 g Spinat
50 g Parmesankäse
½ Zehe Knoblauch
3 EL Olivenöl
½ TL Meersalz
Pfeffer

Utensilien

  • Küchensieb
  • Stabmixer
  • Schneidebrett
  • Messbecher
  • Küchenpapier
  • Topf
  • Messer

Nährwerte pro Portion

kcal.
749
Eiweiß
25g
Fett
32g
Kohlenhydr.
89g

Schritt 1/3

  • 150 Spinat
  • 50 Parmesankäse
  • ½ Zehe Knoblauch
  • Küchensieb
  • Schneidebrett
  • Küchenpapier
  • Messer

Zuerst waschen wir den Spinat gut ab und trocken ihn dann auf etwas Küchenpapier. Danach nehmen wir uns ein Brettchen und schneiden den Parmesan grob in kleinere Stücke. Natürlich könnt ihr auch schon geriebenen Parmesan holen. Geschmacklich überzeugt mich jedoch Parmesan am Stück mehr. So, das Brettchen aber noch nicht zur Seite stellen, denn der Knoblauch muss auch noch geschält und kleingeschnitten werden.

Schritt 2/3

  • 3 EL Olivenöl
  • ½ TL Meersalz
  • Pfeffer
  • Stabmixer
  • Messbecher

Der Spinat und der Parmesan können jetzt in einen Messbecher. Dazu kommt dann das Olivenöl, der Knoblauch und das Meersalz. Dann nehmt ihr euch einen Stabmixer zur Hand und zerkleinert das Ganze gut, bis eine grobe Masse entsteht. Habt ihr das Gefühl, die Masse ist viel zu fest, ruhig noch einen Schluck Olivenöl dazu geben. Das Pesto könnt ihr jetzt noch mit Pfeffer abschmecken und dann ab damit in den Kühlschrank. Nach ca. 2 Std. ist das Pesto gut durchgezogen und kann verwendet werden.

Schritt 3/3

Dann einfach die Pasta eurer Wahl (z.B. Conchiglie) nach Packungsanweisung zubereiten. Wenn die Garzeit vorüber ist, die Nudeln in ein Sieb schütten und wieder in den Topf geben. Danach so viel Pesto, wie ihr mögt, mit in den Topf rein, gut umrühren und ab damit auf den Teller. Jetzt heißt es schmecken lassen!
  • 250 Conchiglie
  • Topf

Dann einfach die Pasta eurer Wahl (z.B. Conchiglie) nach Packungsanweisung zubereiten. Wenn die Garzeit vorüber ist, die Nudeln in ein Sieb schütten und wieder in den Topf geben. Danach so viel Pesto, wie ihr mögt, mit in den Topf rein, gut umrühren und ab damit auf den Teller. Jetzt heißt es schmecken lassen!