Pasta mit Grünkohl-Pesto

Pasta mit Grünkohl-Pesto

9 Bewertungen
Ruby Goss

Ruby Goss

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/ruby.goss/

„Dieses Grünkohlpesto ist eine reichhaltige und kräftige Alternative zu den sonst üblichen Kräuterpestos. Es ist eine tolle Gelegenheit, einen großen Bund Grünkohl zu verarbeiten. Ich empfehle daher, die Mengen des Rezepts zu erhöhen und eine große Portion zu machen, um sie auf Bowls, als Dressing für gebratenes Gemüse oder sogar als Dip zu verwenden. Da Grünkohl einen dominanten Geschmack haben kann, ist es schön, mit Kräutern für etwas Frische zu sorgen. Hier habe ich Basilikum verwendet, aber auch Petersilie wäre lecker. Genauso gut kannst du auch andere Nüsse verwenden, die du gerade zur Hand hast: Walnüsse oder Pinienkerne eignen sich ebenfalls gut. Je nachdem, wie stark dein Mixer ist, kann das Ergebnis etwas stückiger sein. In diesem Fall ist Olivenöl immer ein guter Helfer, um die Mischung aufzulockern und feiner zu pürieren. Wenn du nicht vegan bist, kannst du auch eine Handvoll (fein geriebenen) Parmesan oder Pecorino-Käse hinzugeben!“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

24 Min.

Backzeit

6 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Grünkohl
200 g
Pasta
15 g
Basilikum
½
Zitrone
50 g
Cashewkerne
2 Zehen
Knoblauch
80 ml
Olivenöl
Nudelwasser
Zitronenabrieb (zum Garnieren)
Salz
Pfeffer
Zucker

Utensilien

Backofen, Topf (groß), feine Reibe, Backblech, Zange, Schüssel, Sieb, Schüssel (klein), Zerkleinerer

Küchentipp Videos

richtig-blanchieren

Richtig blanchieren

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

grunkohl-zubereiten

Grünkohl zubereiten

nudeln-richtig-kochen

Nudeln richtig kochen

Nährwerte pro Portion

kcal841
Fett43 g
Eiweiß23 g
Kohlenhydr.96 g
  • Schritte 1/4

    Den Backofen auf 150°C vorheizen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Grünkohlblätter vom Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke zupfen. Basilikumblätter von den Stielen trennen. Zitrone abreiben und auspressen.
    • 200 g Grünkohl
    • 15 g Basilikum
    • ½ Zitrone
    • Salz
    • Backofen
    • Topf (groß)
    • feine Reibe

    Den Backofen auf 150°C vorheizen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Grünkohlblätter vom Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke zupfen. Basilikumblätter von den Stielen trennen. Zitrone abreiben und auspressen.

  • Schritte 2/4

    Cashewkerne auf ein Backblech geben, in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 6–8 Min. rösten, bis sie leicht braun sind und duften. Grünkohl und ganze Knoblauchzehen in das kochende Wasser geben und ca. 1 Min. blanchieren. Dann mit einer Zange herausnehmen und in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser geben. Das Wasser im Topf wieder zum Kochen bringen.
    • 50 g Cashewkerne
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Backblech
    • Zange
    • Schüssel

    Cashewkerne auf ein Backblech geben, in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 6–8 Min. rösten, bis sie leicht braun sind und duften. Grünkohl und ganze Knoblauchzehen in das kochende Wasser geben und ca. 1 Min. blanchieren. Dann mit einer Zange herausnehmen und in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser geben. Das Wasser im Topf wieder zum Kochen bringen.

  • Schritte 3/4

    Sobald das Wasser wieder kocht, die Nudeln hinzufügen und nach Packungsanweisung bissfest kochen. Einen Teil des Nudelkochwassers aufheben, die Nudeln abgießen und beiseite stellen.
    • 200 g Pasta
    • Sieb
    • Schüssel (klein)

    Sobald das Wasser wieder kocht, die Nudeln hinzufügen und nach Packungsanweisung bissfest kochen. Einen Teil des Nudelkochwassers aufheben, die Nudeln abgießen und beiseite stellen.

  • Schritte 4/4

    Während die Nudeln kochen, geröstete Cashewkerne, Zitronenschale und -saft sowie Basilikum in einen Mixer geben (oder in einen großen Messbecher, falls du einen Pürierstab verwendest). Grünkohl und Knoblauch abtropfen lassen, trocken tupfen und zusammen mit dem Olivenöl in den Mixer geben. Alles glatt pürieren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und erneut pürieren, bis alles gut vermischt ist. Das Pesto zu den abgetropften Nudeln geben und gut durchschwenken. Bei Bedarf einen Schöpfer des aufbewahrten Nudelwassers hinzufügen. Das Pesto sollte dickflüssig und sämig sein. Sofort servieren und mit etwas zusätzlicher Zitronenzeste garnieren. Guten Appetit!
    • 80 ml Olivenöl
    • Nudelwasser
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Zitronenabrieb (zum Garnieren)
    • Zerkleinerer

    Während die Nudeln kochen, geröstete Cashewkerne, Zitronenschale und -saft sowie Basilikum in einen Mixer geben (oder in einen großen Messbecher, falls du einen Pürierstab verwendest). Grünkohl und Knoblauch abtropfen lassen, trocken tupfen und zusammen mit dem Olivenöl in den Mixer geben. Alles glatt pürieren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und erneut pürieren, bis alles gut vermischt ist. Das Pesto zu den abgetropften Nudeln geben und gut durchschwenken. Bei Bedarf einen Schöpfer des aufbewahrten Nudelwassers hinzufügen. Das Pesto sollte dickflüssig und sämig sein. Sofort servieren und mit etwas zusätzlicher Zitronenzeste garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Pasta mit Grünkohl-Pesto

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!