Orecchiette selber machen

Orecchiette selber machen

2 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Dieses Pastaform braucht schon ein bisschen Übung, aber wenn man den Dreh mit dem Messer raus hat, ist es ganz einfach und macht super viel Spaß. Wichtig hierbei ist die Hydration: sie sollte für diesen Pastateig immer bei etwa 45% liegen. Du kannst die kleinen Hütchen nach dem Formen mit etwas Hartweizengrieß bestäuben und entweder trocknen oder gleich kochen. Dabei beträgt die Kochzeit bei frischer Pasta höchstens 2 Minuten.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

30 Min.

Zutaten

2Portionen
150 g
Hartweizengrieß
65 ml
Wasser
Hartweizengrieß (zum Bestäuben)

Utensilien

Gabel, Schüssel, Geschirrtuch, Palette

Küchentipp Videos

farbiger-nudelteig

Farbiger Nudelteig

selbstgemachte-pasta

Hausgemachte Pasta

Nährwerte pro Portion

kcal270
Fett1 g
Eiweiß10 g
Kohlenhydr.55 g
  • Schritte 1/2

    • 150 g Hartweizengrieß
    • 65 ml Wasser
    • Gabel
    • Schüssel
    • Geschirrtuch

    Hartweizengrieß auf eine saubere Arbeitsplatte geben. In der Mitte eine Mulde formen. Das Wasser hineingießen und währenddessen langsam mit einer Gabel verrühren. Mit beiden Händen ca. 5 Min. lang kneten, bis du einen geschmeidigen Teig erhältst. Den Teig in eine Schüssel legen und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Ca. 30 Min. ruhen lassen.

  • Schritte 2/2

    • Hartweizengrieß (zum Bestäuben)
    • Palette

    Nach der Ruhezeit kleine Stücke des Teiges abtrennen und zu Schlangen rollen, ca. 1,5 cm dick. Ein ca. 1,5 cm breites Stück mit einem Buttermesser abschneiden. Das Messer mit Druck über das Teigstück ziehen, sodass eine Rolle entsteht. Die Rolle umgekehrt über den Daumen stülpen. So erhältst du die typische Form. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Die Orecchiette auf ein Backblech legen, das mit etwas mehr Hartweizengrieß bestäubt wurde. Sofort für ca. 2 Min. in kräftig gesalzenem Wasser kochen, oder gründlich trocknen lassen und aufbewahren, bis du die Orecchiette kochen willst. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Orecchiette selber machen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!