Christian macht No-Knead Bread – Brot ohne Kneten

32 Bewertungen

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Dieses Brot, inspiriert vom amerikanischen Bäcker Jim Lahey, ist ein kleines Wunder. Das No-Knead Bread verlangt kein langes Kneten und hält sich an keine streng festgeschriebenen Regeln – sobald du geübt bist, du ein Gefühl für das Brot entwickelt hast und dich an den groben Rahmen hältst. Es lohnt sich, jeden einzelnen Schritt konzentriert zu lesen und das No-Knead Bread einmal vor seinem inneren Auge zuzubereiten. Dann kann nichts schiefgehen.“

Aufwand

Mittel 👍
20
Min.
Zubereitung
45
Min.
Backzeit
1260
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-1+
550 g Mehl
360 ml Wasser (lauwarm)
½ TL frische Hefe
1½ TL Salz
Mehl (zum Bestäuben)

Utensilien

  • Schüssel (groß)
  • Holzlöffel
  • Frischhaltefolie
  • Geschirrtuch
  • gusseiserner Topf

Nährwerte pro Portion

kcal.
2009
Eiweiß
58 g
Fett
6 g
Kohlenhydr.
421 g
  • Schritt 1/4

    Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Dann die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mit einem einem Holzlöffel oder dein Händen verrühren, um das Salz gleichmäßig unter das Mehl zu mischen.  Jetzt das Hefewasser dazugeben und mit der Hand kurz vermischen, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Der Teig ist klebrig und feucht, aber nicht wässrig. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank ca. 18 Std. gehen lassen.
    • 550 g Mehl
    • 360 ml Wasser (lauwarm)
    • ½ TL frische Hefe
    • 1½ TL Salz
    • Schüssel (groß)
    • Holzlöffel
    • Frischhaltefolie

    Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Dann die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mit einem einem Holzlöffel oder dein Händen verrühren, um das Salz gleichmäßig unter das Mehl zu mischen. Jetzt das Hefewasser dazugeben und mit der Hand kurz vermischen, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Der Teig ist klebrig und feucht, aber nicht wässrig. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank ca. 18 Std. gehen lassen.

  • Schritt 2/4

    Haben sich viele kleine Bläschen an der Oberfläche gebildet, die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen. Den Teig aus der Schüssel befördern, von allen Seiten einmal in die Mitte falten und mit Mehl bestreuen. Ein sauberes Küchentuch großzügig mit Mehl bestreuen und den Rohling mit der Nahtseite nach unten darauf betten. Jetzt nochmal mit Mehl bestreuen, die freien Seiten des Küchentuchs darüberlegen und zwei Stunden auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Geschirrtuch

    Haben sich viele kleine Bläschen an der Oberfläche gebildet, die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen. Den Teig aus der Schüssel befördern, von allen Seiten einmal in die Mitte falten und mit Mehl bestreuen. Ein sauberes Küchentuch großzügig mit Mehl bestreuen und den Rohling mit der Nahtseite nach unten darauf betten. Jetzt nochmal mit Mehl bestreuen, die freien Seiten des Küchentuchs darüberlegen und zwei Stunden auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.

  • Schritt 3/4

    Nach 1,5 Stunden den Ofen auf 250°C vorheizen und den Bräter inklusive ofenfestem Deckel auf einen Rost auf der zweiten Schiene von unten mit aufheizen. Ist der Bräter sehr heiß, aus dem Ofen nehmen, die Ofentür schließen, damit so wenig Hitze wie möglich entweicht. Den Teig jetzt mit der Nahtseite nach unten in den Topf plumpsen lassen und optional einschneiden. Den Deckel schließen, den Bräter in den Ofen schieben und das Brot 30 Min. backen. Danach weitere 15 bis 30 Minuten – je nachdem ob du dein Brot mit einer dunklen Krume magst – ohne Deckel fertig backen.
    • gusseiserner Topf

    Nach 1,5 Stunden den Ofen auf 250°C vorheizen und den Bräter inklusive ofenfestem Deckel auf einen Rost auf der zweiten Schiene von unten mit aufheizen. Ist der Bräter sehr heiß, aus dem Ofen nehmen, die Ofentür schließen, damit so wenig Hitze wie möglich entweicht. Den Teig jetzt mit der Nahtseite nach unten in den Topf plumpsen lassen und optional einschneiden. Den Deckel schließen, den Bräter in den Ofen schieben und das Brot 30 Min. backen. Danach weitere 15 bis 30 Minuten – je nachdem ob du dein Brot mit einer dunklen Krume magst – ohne Deckel fertig backen.

  • Schritt 4/4

    Das Brot nach der Backzeit abklopfen: Hört es sich hohl an, ist es durchgebacken. Vorsichtig aus dem Bräter stürzen und auf einem Rost mindestens 1 Std. auskühlen lassen, damit sich Krume und Kruste festigen können. Mit Butter oder Olivenöl und Fingersalz servieren. Guten Appetit!

    Das Brot nach der Backzeit abklopfen: Hört es sich hohl an, ist es durchgebacken. Vorsichtig aus dem Bräter stürzen und auf einem Rost mindestens 1 Std. auskühlen lassen, damit sich Krume und Kruste festigen können. Mit Butter oder Olivenöl und Fingersalz servieren. Guten Appetit!