Hanna macht Croissants

18 Bewertungen

Johanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Obwohl das Rezept auf 3 Tage ausgelegt ist – lass dich nicht einschüchtern – beträgt die gesamte Zubereitungsszeit nur 1 Stunde pro Tag, also eher 3 Stunden. Viel Spaß beim Nachbacken! Bitte beachte die folgende Korrektur des Video-Rezepts: Heize deinen Ofen auf 200°C anstatt auf 180°C vor.“

Aufwand

Mittel 👍
180
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-12+
10 g frische Hefe
505 g Mehl
140 ml Milch
140 ml Wasser (lauwarm)
60 g Zucker
40 g Butter (Raumtemperatur)
2 TL Salz
250 g Butter (kalt)
Ei
1 EL Milch

Utensilien

  • Schüssel (groß)
  • Schneebesen
  • Geschirrtuch
  • Backpapier
  • Messer
  • Nudelholz
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Frischhaltefolie
  • luftdichter Behälter
  • Pizzaschneider
  • Backblech
  • Schüssel (klein)

Nährwerte pro Portion

kcal.
362
Eiweiß
6 g
Fett
21 g
Kohlenhydr.
38 g
  • Schritt 1/8

    Tag 1: Für den Vorteig, Hefe mit dem lauwarmen Wasser verrühren. Mehl hinzugeben und unterrühren. Mit einem Geschirrtuch abdecken und für 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
    • 10 g frische Hefe
    • 130 g Mehl
    • 140 ml Wasser (lauwarm)
    • Schüssel (groß)
    • Schneebesen
    • Geschirrtuch

    Tag 1: Für den Vorteig, Hefe mit dem lauwarmen Wasser verrühren. Mehl hinzugeben und unterrühren. Mit einem Geschirrtuch abdecken und für 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  • Schritt 2/8

    Nun kann die Butter vorbereitet werden. Einen Bogen Backpapier auslegen, Butter in vier Teile schneiden und als Quadrat darauflegen. Einen weiteren Bogen Backpapier darüber legen, dann die Butter mit dem Nudelholz ausrollen, so dass ein Quadrat von ca. 16x16 cm entsteht. Mit dem Backpapier einschlagen und über Nacht im Kühlschrank lagern.
    • 250 g Butter (kalt)
    • Backpapier
    • Messer
    • Nudelholz

    Nun kann die Butter vorbereitet werden. Einen Bogen Backpapier auslegen, Butter in vier Teile schneiden und als Quadrat darauflegen. Einen weiteren Bogen Backpapier darüber legen, dann die Butter mit dem Nudelholz ausrollen, so dass ein Quadrat von ca. 16x16 cm entsteht. Mit dem Backpapier einschlagen und über Nacht im Kühlschrank lagern.

  • Schritt 3/8

    Wenn der Vorteig Blasen geworfen und sich in der Menge verdoppelt hat, kann der Hauptteig hergestellt werden. Den Vorteig mit Milch, Zucker, Mehl, Salz und Butter mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Aus der Schüssel nehmen und auf einer sauberen Arbeitsfläche 2-3 Min. kneten.  Den fertigen Teig zu einem Quadrat formen und in Klarsichtfolie einschlagen. In einen passenden Behälter legen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
    • 140 ml Milch
    • 60 g Zucker
    • 375 g Mehl
    • 2 TL Salz
    • 40 g Butter (Raumtemperatur)
    • Handrührgerät mit Knethaken
    • Frischhaltefolie
    • luftdichter Behälter

    Wenn der Vorteig Blasen geworfen und sich in der Menge verdoppelt hat, kann der Hauptteig hergestellt werden. Den Vorteig mit Milch, Zucker, Mehl, Salz und Butter mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Aus der Schüssel nehmen und auf einer sauberen Arbeitsfläche 2-3 Min. kneten. Den fertigen Teig zu einem Quadrat formen und in Klarsichtfolie einschlagen. In einen passenden Behälter legen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Schritt 4/8

    Tag 2: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig mit dem Nudelholz zu einem Quadrat ausrollen (ca. 30x30 cm). Dabei darauf achten, dass der Teig gleichmäßig dick ausgerollt wird. Die gekühlte Butter aus dem Kühlschrank nehmen, Backpapier entfernen und in die Mitte des Teiges legen (in einem 45° Winkel).

    Tag 2: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig mit dem Nudelholz zu einem Quadrat ausrollen (ca. 30x30 cm). Dabei darauf achten, dass der Teig gleichmäßig dick ausgerollt wird. Die gekühlte Butter aus dem Kühlschrank nehmen, Backpapier entfernen und in die Mitte des Teiges legen (in einem 45° Winkel).

  • Schritt 5/8

    Jetzt eine Teigecke nach der anderen über die Butter legen und gut andrücken (wie einen Briefumschlag). Das Nudelholz leicht bemehlen und den Teig nun vorsichtig ausrollen. Dabei nach vorne und zurück ausrollen, denn es soll eine lange Bahn entstehen. Jetzt den Teig wie einen Brief falten. Die offene Seite zum Körper drehen und den Teig wieder vorsichtig ausrollen. Ebenfalls wie einen Brief falten, in Klarsichtfolie einschlagen und für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Vorgang wiederholen und wieder für 30 Min. kaltstellen.

    Jetzt eine Teigecke nach der anderen über die Butter legen und gut andrücken (wie einen Briefumschlag). Das Nudelholz leicht bemehlen und den Teig nun vorsichtig ausrollen. Dabei nach vorne und zurück ausrollen, denn es soll eine lange Bahn entstehen. Jetzt den Teig wie einen Brief falten. Die offene Seite zum Körper drehen und den Teig wieder vorsichtig ausrollen. Ebenfalls wie einen Brief falten, in Klarsichtfolie einschlagen und für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Vorgang wiederholen und wieder für 30 Min. kaltstellen.

  • Schritt 6/8

    Jetzt den Teig zum letzten Mal zu einer langen Bahn ausrollen und mit einem Pizzaroller Dreiecke für die Croissants aus dem Teig schneiden. In die kurze Seite des Dreiecks einen 1 cm langen Schnitt in die Mitte setzen. Die beiden Ecken der kurzen Seite etwas auseinander ziehen und dann den Teig zur Spitze hin aufrollen. Die Croissants nun in luftdichte Dosen (Tupperdosen) verpacken, darauf achten, dass genügend Platz zwischen jedem Croissant ist. Mit dem Deckel verschließen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
    • Pizzaschneider

    Jetzt den Teig zum letzten Mal zu einer langen Bahn ausrollen und mit einem Pizzaroller Dreiecke für die Croissants aus dem Teig schneiden. In die kurze Seite des Dreiecks einen 1 cm langen Schnitt in die Mitte setzen. Die beiden Ecken der kurzen Seite etwas auseinander ziehen und dann den Teig zur Spitze hin aufrollen. Die Croissants nun in luftdichte Dosen (Tupperdosen) verpacken, darauf achten, dass genügend Platz zwischen jedem Croissant ist. Mit dem Deckel verschließen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Schritt 7/8

    Tag 3: Die Croissants morgens aus dem Kühlschrank nehmen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen (max. 6 pro Blech). Dann 1 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Backblech

    Tag 3: Die Croissants morgens aus dem Kühlschrank nehmen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen (max. 6 pro Blech). Dann 1 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Schritt 8/8

    Die Croissants sollten etwas an Volumen gewonnen haben. Jetzt das Ei mit 1 EL Milch verquirlen und die Croissants damit einpinseln. Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Min. backen (wenn sie zu dunkel werden, die Temperatur nach 7 Min. auf 180°C heruntersetzen). Mit (selbst gemachter) Marmelade servieren oder in deinen Kaffee tunken. Guten Appetit!
    • Ei
    • 1 EL Milch
    • Schüssel (klein)

    Die Croissants sollten etwas an Volumen gewonnen haben. Jetzt das Ei mit 1 EL Milch verquirlen und die Croissants damit einpinseln. Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Min. backen (wenn sie zu dunkel werden, die Temperatur nach 7 Min. auf 180°C heruntersetzen). Mit (selbst gemachter) Marmelade servieren oder in deinen Kaffee tunken. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich