Mapo-Tofu

Mapo-Tofu

3 Bewertungen
Mavis

Mavis

Community Mitglied

„Mapo-Tofu genießt in und außerhalb von Sichuan immer mehr Beliebtheit. Die Hauptzutaten sind Tofu, Rinderhackfleisch (auch Schweinefleisch kann verwendet werden), Chili und chinesische Paprika. Dieses Gericht unterstreicht den "scharfen" Charakter der Sichuan-Küche. Der Tofu sollte vor dem Kochen in kochendem Wasser blanchiert werden, damit nicht zu viel Sojamilch enthalten bleibt. Ein Tipp: Koche mit hoher Hitze, um die Soße richtig anzudicken. Solltest du zu viel Pfeffer haben, zerdrücke ihn einfach mit einem Nudelholz und bewahre ihn in einem luftdicht verschlossenen Glas auf. Du kannst natürlich auch Pfeffersalz, Pfefferöl oder andere Gewürze daraus herstellen. Die perfekten Gewürze für deine nächsten Mahlzeiten.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

35 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
2 Zehen
Knoblauch
Ingwer
1⅓ Stangen
Frühlingszwiebeln
53⅓
Rinderhackfleisch
EL
fermentierte Bohnenpaste
80 ml
Wasser
EL
Sojasauce
EL
Zucker
333⅓ g
Tofu
EL
Speisestärke
Prise
gemahlener Sichuan-Pfeffer
EL
Chiliöl

Utensilien

Messer, Schneidebrett, Schüssel (klein), Pfanne, Pfannenwender

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/4

    Den Knoblauch und den Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und beiseite stellen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, dann Knoblauch und Ingwer hinzufügen und glasig anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und anbraten, bis es gebräunt ist.
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 1⅓ Stangen Frühlingszwiebeln
    • Ingwer
    • 53⅓ Rinderhackfleisch
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Schüssel (klein)
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Den Knoblauch und den Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und beiseite stellen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, dann Knoblauch und Ingwer hinzufügen und glasig anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und anbraten, bis es gebräunt ist.

  • Schritte 2/4

    Die fermentierte Bohnenpaste hinzugeben und unter Rühren braten, bis das Öl eine rote Farbe annimmt.
    • EL fermentierte Bohnenpaste

    Die fermentierte Bohnenpaste hinzugeben und unter Rühren braten, bis das Öl eine rote Farbe annimmt.

  • Schritte 3/4

    Wasser, Sojasauce und Zucker hinzugeben und alles zum Kochen bringen.
    • 80 ml Wasser
    • EL Sojasauce
    • TL Zucker

    Wasser, Sojasauce und Zucker hinzugeben und alles zum Kochen bringen.

  • Schritte 4/4

    Nun den Tofu in kleine Stücke schneiden. In den Topf geben und abgedeckt für etwa 2 Min. kochen lassen. Speisestärke und gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Zum Servieren mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und mit Chiliöl beträufeln. Guten Appetit!
    • 333⅓ g Tofu
    • EL Speisestärke
    • Prise gemahlener Sichuan-Pfeffer
    • EL Chiliöl

    Nun den Tofu in kleine Stücke schneiden. In den Topf geben und abgedeckt für etwa 2 Min. kochen lassen. Speisestärke und gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Zum Servieren mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und mit Chiliöl beträufeln. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Mapo-Tofu

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!