Suche

Lisa macht eine Galette

8 Bewertungen

Lisa Schölzel

Senior Food Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/whatscookinglisa/

„Diesen Kuchen mache ich dann, wenn ich Obst aufbrauchen möchte oder Lust auf etwas Süßes habe. Er gelingt eigentlich immer, sieht jedes Mal anders, aber immer hübsch aus. Ich esse ihn im Herbst und Winter mit einer Füllung aus Äpfeln und Birnen, Zimt und Zucker und etwas Zitrone, im Frühling und Sommer am liebsten mit Rhabarber (dann lieber Orangen anstelle von Zitronen verwenden oder mehr Zucker) und Erdbeeren oder saftigen Pfirsichen. Und obendrauf darf ein Klecks Eis oder Vanillesahne nicht fehlen.“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
300 g Mehl
200 g Butter (gekühlt)
Obst
½ Zitrone
½ TL Mascobado Vollrohrzucker
1 EL Mascobado Vollrohrzucker
½ TL Salz
1 EL Apfelessig
6 EL Wasser (kalt)
½ TL Vanilleextrakt
1 EL Speisestärke
Mehl (zum Bestäuben)
Butter (zum Einfetten)
Mascobado Vollrohrzucker (zum Bestreuen)
gehobelte Mandeln (zum Bestreuen)
Eiscreme (zum Servieren)
Schlagsahne (zum Servieren)

Utensilien

  • Schüssel (groß)
  • Gabel
  • Frischhaltefolie
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Gummispatel
  • Nudelholz
  • Backblech
  • Backpapier
  • Schüssel
  • Backpinsel
  • Ofenrost

Nährwerte pro Portion

kcal.
462
Eiweiß
6 g
Fett
29 g
Kohlenhydr.
44 g
  • Schritt 1/5

    Das Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel verrühren. Die kalte Butter in möglichst kleine Würfel schneiden und in die Schüssel geben. Jetzt die Butter zwischen den Fingern in das Mehl einarbeiten, bis kleine erbsengroße Krümel entstehen. Eventuell eine Gabel zur Hilfe nehmen. Apfelessig dazugeben, dann Eiswasser, bis der Teig zusammenhält. Zu zwei flachen Kreisen formen, in Frischhaltefolie einschlagen und einen Teig für mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, den anderen für die spätere Verwendung bis zu 1 Monat einfrieren.
    • 300 g Mehl
    • 200 g Butter (gekühlt)
    • ½ TL Mascobado Vollrohrzucker
    • ½ TL Salz
    • 1 EL Apfelessig
    • 6 EL Wasser (kalt)
    • Schüssel (groß)
    • Gabel
    • Frischhaltefolie

    Das Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel verrühren. Die kalte Butter in möglichst kleine Würfel schneiden und in die Schüssel geben. Jetzt die Butter zwischen den Fingern in das Mehl einarbeiten, bis kleine erbsengroße Krümel entstehen. Eventuell eine Gabel zur Hilfe nehmen. Apfelessig dazugeben, dann Eiswasser, bis der Teig zusammenhält. Zu zwei flachen Kreisen formen, in Frischhaltefolie einschlagen und einen Teig für mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, den anderen für die spätere Verwendung bis zu 1 Monat einfrieren.

  • Schritt 2/5

    Das Obst in Stücke schneiden und in dieselbe Schüssel geben. Mit Zucker, Vanilleextrakt und Zitronenzeste nach Wunsch abschmecken. Mehl oder Stärke untermengen. Beiseitestellen.
    • Obst
    • 1 EL Mascobado Vollrohrzucker
    • ½ TL Vanilleextrakt
    • ½ Zitrone
    • 1 EL Speisestärke
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Gummispatel

    Das Obst in Stücke schneiden und in dieselbe Schüssel geben. Mit Zucker, Vanilleextrakt und Zitronenzeste nach Wunsch abschmecken. Mehl oder Stärke untermengen. Beiseitestellen.

  • Schritt 3/5

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Einen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder einem Schneidebrett entweder zu vier kleinen oder einer großen grob runden Form ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Mitte des Teiges eventuell mit mehr Rohrzucker bestreuen.  Den Obstmix nochmal umrühren und dann in die Mitte des Teiges geben, dabei einen Rand von 3-5 cm freilassen.
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Nudelholz
    • Backblech
    • Backpapier

    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Einen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder einem Schneidebrett entweder zu vier kleinen oder einer großen grob runden Form ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Mitte des Teiges eventuell mit mehr Rohrzucker bestreuen. Den Obstmix nochmal umrühren und dann in die Mitte des Teiges geben, dabei einen Rand von 3-5 cm freilassen.

  • Schritt 4/5

    Jetzt den Rand über die Früchte einklappen und leicht andrücken. Die Galette darf rustikal aussehen und muss keine peniblen Ränder haben.

    Jetzt den Rand über die Früchte einklappen und leicht andrücken. Die Galette darf rustikal aussehen und muss keine peniblen Ränder haben.

  • Schritt 5/5

    Die Ränder mit geschmolzener Butter bestreichen und mehr Rohrzucker und Mandelblätter darauf verteilen. Für ca. 25-30 Min. backen, oder bis die Ränder goldbraun sind. Kurz auf dem Backblech ankühlen, dann auf einem Kuchengitter lauwarm werden lassen. Mit Eiscreme oder geschlagener Vanillesahne servieren. Guten Appetit!
    • Butter (zum Einfetten)
    • Mascobado Vollrohrzucker (zum Bestreuen)
    • gehobelte Mandeln (zum Bestreuen)
    • Eiscreme (zum Servieren)
    • Schlagsahne (zum Servieren)
    • Schüssel
    • Backpinsel
    • Ofenrost

    Die Ränder mit geschmolzener Butter bestreichen und mehr Rohrzucker und Mandelblätter darauf verteilen. Für ca. 25-30 Min. backen, oder bis die Ränder goldbraun sind. Kurz auf dem Backblech ankühlen, dann auf einem Kuchengitter lauwarm werden lassen. Mit Eiscreme oder geschlagener Vanillesahne servieren. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich