Erdbeer-Rhabarber-Kuchen mit Mürbeteig

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen mit Mürbeteig

8 Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
90
Min.
Backzeit
80
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
37½ g
Erdbeeren
75 g
Rhabarber
65 g
Mehl
32½ g
Zucker
32½ g
Mascobado Vollrohrzucker
¼ TL
Ingwer (gerieben)
TL
Salz
¼ EL
Zucker
42½ g
ungesalzene Butter (kalt)
1 EL
Wasser (kalt)
TL
Vanilleextrakt
EL
Speisestärke
¼ TL
Zitronenabrieb
15 g
Butter (Raumtemperatur)
g
Kokosraspel
¼ TL
gemahlener Ingwer
Salz
Mehl (zum Bestäuben)
Vanille Eiscreme (zum Servieren)

Utensilien

2 Schüsseln (groß), Frischhaltefolie, Backofen, Nudelholz, Tarteform (23 cm), Aluminiumfolie, Backkugeln, Schneidebrett, Messer, feine Reibe, Schüssel

Küchentipp Videos

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

2-wege-erdbeeren-zu-entstielen

2 Wege Erdbeeren zu entstielen

blindbacken

Blindbacken

pie-form-einfetten

Pie-Form einfetten

pieform-auslegen

Pieform auslegen

Nährwerte pro Portion

kcal650
Eiweiß6 g
Fett34 g
Kohlenhydr.82 g
  • Schritte 1/4

    Teil des Mehl, die Hälfte des Salzes, etwas Zucker und die kalte, gewürfelte Butter in eine große Schüssel geben. Die Butter leicht mit Mehl bestäuben und alles gut mit den Händen kneten, bis mandelgroße Streusel entstehen. Nun das kalte Wasser hinzufügen und weiter kneten. Bei Bedarf etwas mehr kaltes Wasser hinzugeben, bis sich ein glatter Teig formt. Nun eine Arbeitsfläche mehlieren, den Teig aus der Schüssel hohlen und zu einer flachen Scheibe ausrollen. In Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens. 60 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
    • 50 g Mehl
    • TL Salz
    • ¼ EL Zucker
    • 42½ g ungesalzene Butter (kalt)
    • 1 EL Wasser (kalt)
    • Schüssel (groß)
    • Frischhaltefolie

    Teil des Mehl, die Hälfte des Salzes, etwas Zucker und die kalte, gewürfelte Butter in eine große Schüssel geben. Die Butter leicht mit Mehl bestäuben und alles gut mit den Händen kneten, bis mandelgroße Streusel entstehen. Nun das kalte Wasser hinzufügen und weiter kneten. Bei Bedarf etwas mehr kaltes Wasser hinzugeben, bis sich ein glatter Teig formt. Nun eine Arbeitsfläche mehlieren, den Teig aus der Schüssel hohlen und zu einer flachen Scheibe ausrollen. In Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens. 60 Min. im Kühlschrank kalt stellen.

  • Schritte 2/4

    Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Arbeitsfläche mehlieren. Jetzt den Teig zu einem Kreis ausrollen, der etwas größer als die Tarteform ist. Den Teig in die Kuchenform geben und leicht andrücken, so dass der Boden und die Seiten passen. Je nach Bedarf überschüssigen Teig trimmen oder am Rand umknicken und zusammendrücken. Die Ränder nach Wunsch kräuseln. Den Boden mit einer Gabel einstechen, dann den Teig für mindestens 20 Minuten in den Gefrierschrank geben. Den Teig herausnehmen, mit einer gefetteten Aluminiumfolie abdecken und mit Backkugeln beschweren. Jetzt den Kuchen für ca. 20 Minuten abgedeckt backen, dann die Gewichte entfernen und noch 10 Minuten weiterbacken, oder bis die Kruste gerade anfängt, braun zu werden. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Backofen
    • Nudelholz
    • Tarteform (23 cm)
    • Aluminiumfolie
    • Backkugeln

    Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Arbeitsfläche mehlieren. Jetzt den Teig zu einem Kreis ausrollen, der etwas größer als die Tarteform ist. Den Teig in die Kuchenform geben und leicht andrücken, so dass der Boden und die Seiten passen. Je nach Bedarf überschüssigen Teig trimmen oder am Rand umknicken und zusammendrücken. Die Ränder nach Wunsch kräuseln. Den Boden mit einer Gabel einstechen, dann den Teig für mindestens 20 Minuten in den Gefrierschrank geben. Den Teig herausnehmen, mit einer gefetteten Aluminiumfolie abdecken und mit Backkugeln beschweren. Jetzt den Kuchen für ca. 20 Minuten abgedeckt backen, dann die Gewichte entfernen und noch 10 Minuten weiterbacken, oder bis die Kruste gerade anfängt, braun zu werden. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Schritte 3/4

    Den Ofen auf 190°C vorheizen. Rhabarber und Erdbeeren in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Etwas Zucker, braunen Zucker, Vanilleextrakt, Speisestärke, Ingwer und Zitronenschale hinzufügen. Eine Prise Salz dazugeben und alles gut vermischen.
    • 75 g Rhabarber
    • 37½ g Erdbeeren
    • 25 g Zucker
    • 25 g Mascobado Vollrohrzucker
    • ¼ TL Vanilleextrakt
    • EL Speisestärke
    • ¼ TL Ingwer (gerieben)
    • ¼ TL Zitronenabrieb
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (groß)
    • feine Reibe

    Den Ofen auf 190°C vorheizen. Rhabarber und Erdbeeren in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Etwas Zucker, braunen Zucker, Vanilleextrakt, Speisestärke, Ingwer und Zitronenschale hinzufügen. Eine Prise Salz dazugeben und alles gut vermischen.

  • Schritte 4/4

    Die Raumtemperatur Butter, Mehl, restlichen Zucker, braunen Zucker, Kokosraspeln, Salz, gemahlenen Ingwer und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben. Mit den Händen gut kneten, bis kleine, erbsengroße Streusel entstehen. Nun die Erdbeer-Rhabarbafüllung auf den abgekühlten Kuchenboden geben. Mit den Streuseln bedecken und in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 190°C für ca. 1 Std. backen oder bis die Früchtefüllung durch die gut gebräunten Streusel blubbert. Vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen und mit Vanilleeis servieren. Guten Appetit!
    • 15 g Butter (Raumtemperatur)
    • 15 g Mehl
    • g Zucker
    • g Mascobado Vollrohrzucker
    • g Kokosraspel
    • Salz
    • ¼ TL gemahlener Ingwer
    • TL Vanilleextrakt
    • Vanille Eiscreme (zum Servieren)
    • Schüssel

    Die Raumtemperatur Butter, Mehl, restlichen Zucker, braunen Zucker, Kokosraspeln, Salz, gemahlenen Ingwer und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben. Mit den Händen gut kneten, bis kleine, erbsengroße Streusel entstehen. Nun die Erdbeer-Rhabarbafüllung auf den abgekühlten Kuchenboden geben. Mit den Streuseln bedecken und in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 190°C für ca. 1 Std. backen oder bis die Früchtefüllung durch die gut gebräunten Streusel blubbert. Vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen und mit Vanilleeis servieren. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!