Kürbis-Flammkuchen mit Speck

Kürbis-Flammkuchen mit Speck

12 Bewertungen
M

Marco Hartz

Koch bei Kitchen Stories

kis-art.com/
„Wir sind wahre Flammkuchen-Fans! Passend zur goldenen Herbstsaison haben wir diese Spezialität aus dem Elsass mit butterweichem Kürbis und Feigen aufgepeppt. Mit etwas Ricotta, Walnüssen und scharfem Chili-Honig serviert, sorgt er für einen köstlichen Start in den Herbst.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

25 Min.

Backzeit

15 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
½ Blatt
Flammkuchenteig
125 g
Hokkaidokürbis
½
rote Zwiebel
1
getrocknete Feigen
½ EL
Wasser
50 g
saure Sahne
30 g
Schinkenspeck (gewürfelt)
5 g
Schnittlauch
50 g
Ricottakäse
EL
Honig
¼ TL
Chiliflocken
20 g
Walnüsse
Salz
Pfeffer

Utensilien

Backofen, Schneidebrett, Messer, Schüssel (klein), Backblech, Backpapier

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

butternusskurbis-richtig-schneiden

Butternusskürbis richtig schneiden

nusse-richtig-hacken

Nüsse richtig hacken

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal721
Fett46 g
Eiweiß17 g
Kohlenhydr.67 g
  • Schritte 1/4

    Heize den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze (200°C Umluft) vor. Kürbis vierteln und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die benötigte Menge Kürbis in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren, schälen und in feine Streifen schneiden. Feigen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer kleinen Schüssel mit Wasser vermengen.
    • 125 g Hokkaidokürbis
    • ½ rote Zwiebel
    • 1 getrocknete Feigen
    • ½ EL Wasser
    • Backofen
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (klein)

    Heize den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze (200°C Umluft) vor. Kürbis vierteln und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die benötigte Menge Kürbis in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren, schälen und in feine Streifen schneiden. Feigen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer kleinen Schüssel mit Wasser vermengen.

  • Schritte 2/4

    Den Flammkuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit saurer Sahne bestreichen und dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Die saure Sahne mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Flammkuchen mit Kürbisscheiben, Feigen, Zwiebelscheiben und Speckwürfeln belegen.
    • ½ Blatt Flammkuchenteig
    • 50 g saure Sahne
    • 30 g Schinkenspeck (gewürfelt)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Backblech
    • Backpapier

    Den Flammkuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit saurer Sahne bestreichen und dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Die saure Sahne mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Flammkuchen mit Kürbisscheiben, Feigen, Zwiebelscheiben und Speckwürfeln belegen.

  • Schritte 3/4

    Flammkuchen ca. 15–18 Min. auf der untersten Schiene im Ofen backen, bis er knusprig ist. In der Zwischenzeit den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. In einer kleinen Schüssel Ricotta-Käse und Schnittlauch vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    • 5 g Schnittlauch
    • 50 g Ricottakäse

    Flammkuchen ca. 15–18 Min. auf der untersten Schiene im Ofen backen, bis er knusprig ist. In der Zwischenzeit den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. In einer kleinen Schüssel Ricotta-Käse und Schnittlauch vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 4/4

    In einer kleinen Schüssel den Honig mit Chiliflocken mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Walnüsse grob hacken. Am Ende der Backzeit den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Löffel den Ricotta auf dem Flammkuchen verteilen. Dann mit dem Chili-Honig beträufeln und mit Walnüssen garnieren.

    In einer kleinen Schüssel den Honig mit Chiliflocken mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Walnüsse grob hacken. Am Ende der Backzeit den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Löffel den Ricotta auf dem Flammkuchen verteilen. Dann mit dem Chili-Honig beträufeln und mit Walnüssen garnieren.

  • Guten Appetit!

    Kürbis-Flammkuchen mit Speck

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!