Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Kimbap-Sandwich mit Thunfisch und Kimchi

Kimbap-Sandwich mit Thunfisch und Kimchi

5 Bewertungen
App öffnen
J

Jing Yue Lok

Food Editor bei Kitchen Stories

„Kimbap gehört zu meinen Lieblingsgerichten! Allerdings erweist sich das Rollen immer als kleine Herausforderung. Seitdem ich aber diesen viralen Trick auf Social Media gesehen habe, “falte” ich jetzt mein Kimbap zu einem Sandwich. Das Konzept ähnelt sehr dem japanischen Onigirazu. Ich habe mich in diesem Rezept für eine klassische Thunfisch-Mayo-Füllung mit Ei und etwas Kimchi entschieden, aber du kannst dein Sandwich mit allem belegen, was dein Herz (und Magen) begehrt! Das Kimchi sorgt hier nicht nur für eine hübsche rote Farbe, sondern auch als frischer Kontrast zum sättigenden Thunfisch und Ei. Perfekt um den Reis vom Vortag zu verbrauchen und super geeignet zum Mitnehmen oder fürs Picknick!“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
20 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
2
getrocknete Seetangblätter
200 g
Sushireis (gekocht)
1 EL
Sesamöl
1 EL
schwarzer Sesam
150 g
Spinat
½
Karotte
½
rote Paprika
½
Frühlingszwiebel
½
Thunfisch aus der Dose
EL
Mayonnaise
2
Eier
50 g
Kimchi
Salz
Pfeffer
Zucker
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

Schüssel (groß), Topf, Küchensieb, 3 Schüsseln, Messer, Schneidebrett, Schneebesen, beschichtete Pfanne, Pfannenwender, Schere

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Spaghetti Bolognese
Spaghetti Bolognese
Einfaches Kartoffelgratin
Einfaches Kartoffelgratin
Pasta al Limone (Italienische Zitronenpasta)
Pasta al Limone (Italienische Zitronenpasta)

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
sushireis-kochen

Sushireis kochen

richtig-blanchieren

Richtig blanchieren

julienne-schneiden

Julienne schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal429
Fett23 g
Eiweiß20 g
Kohlenhydr.37 g
  • Schritte 1/ 5

    Den gekochten Sushireis abkühlen lassen dann und mit der Hälfte des Sesamöls, schwarzem Sesam und einer Prise Salz in einer Schüssel vermengen.
    • 200 g Sushireis (gekocht)
    • ½ EL Sesamöl
    • 1 EL schwarzer Sesam
    • Salz
    • Schüssel (groß)

    Den gekochten Sushireis abkühlen lassen dann und mit der Hälfte des Sesamöls, schwarzem Sesam und einer Prise Salz in einer Schüssel vermengen.

  • Schritte 2/ 5

    Während der Reis abkühlt, einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Spinat darin für ca. 1 Min. blanchieren. Anschließend durch ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Flüssigkeit auspressen. In einer Schüssel mit dem verbliebenen Sesamöl und einer Prise Salz vermengen.
    • 150 g Spinat
    • ½ EL Sesamöl
    • Salz
    • Topf
    • Küchensieb
    • Schüssel

    Während der Reis abkühlt, einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Spinat darin für ca. 1 Min. blanchieren. Anschließend durch ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Flüssigkeit auspressen. In einer Schüssel mit dem verbliebenen Sesamöl und einer Prise Salz vermengen.

  • Schritte 3/ 5

    Karotte längs in dünne Streifen schneiden. Paprika ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Thunfisch abtropfen lassen, in einer Schüssel mit Mayonnaise und den Frühlingszwiebeln verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    • ½ Karotte
    • ½ rote Paprika
    • ½ Frühlingszwiebel
    • ½ Thunfisch aus der Dose
    • EL Mayonnaise
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Schüssel

    Karotte längs in dünne Streifen schneiden. Paprika ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Thunfisch abtropfen lassen, in einer Schüssel mit Mayonnaise und den Frühlingszwiebeln verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  • Schritte 4/ 5

    Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Eier in eine kleine Schüssel schlagen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker verquirlen. Die Eier in die Pfanne geben und zum Omelett braten: Mit einem Pfannenwender die Eier einige Male in die Mitte schieben und die Lücken wieder mit Ei durchs Schwenken bedecken. Zu einem Rechteck formen, stocken lassen und das Omelett in zwei Quadrate halbieren.
    • 2 Eier
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Schüssel
    • Schneebesen
    • beschichtete Pfanne
    • Pfannenwender

    Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Eier in eine kleine Schüssel schlagen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker verquirlen. Die Eier in die Pfanne geben und zum Omelett braten: Mit einem Pfannenwender die Eier einige Male in die Mitte schieben und die Lücken wieder mit Ei durchs Schwenken bedecken. Zu einem Rechteck formen, stocken lassen und das Omelett in zwei Quadrate halbieren.

  • Schritte 5/ 5

    Die Seetangblätter jeweils von unten mittig bis zur Blattmitte einschneiden und sich jeweils vier gleich große Quadrate vorstellen. Das linke untere Quadrat mit jeweils der Hälfte der Karottenscheiben und des Spinats belegen und anschließend die Hälfte der Thunfisch-Mischung darauf geben. Auf dem oberen linken Quadrat jeweils ein Omelett platzieren und die Hälfte der Paprikastreifen und des Kimchis darauf verteilen. Mit befeuchteten Händen jeweils ¼ des Reis ebenmäßig auf den zwei rechten Quadraten verteilen. Nun das Sandwich vom unteren linken Quadrat aus zusammenklappen. Mit den restlichen Zutaten genauso verfahren. Die Sandwiches nach Wunsch in Backpapier oder Frischhaltefolie einwickeln und zum Servieren diagonal halbieren.
    • 2 getrocknete Seetangblätter
    • 50 g Kimchi
    • Schere

    Die Seetangblätter jeweils von unten mittig bis zur Blattmitte einschneiden und sich jeweils vier gleich große Quadrate vorstellen. Das linke untere Quadrat mit jeweils der Hälfte der Karottenscheiben und des Spinats belegen und anschließend die Hälfte der Thunfisch-Mischung darauf geben. Auf dem oberen linken Quadrat jeweils ein Omelett platzieren und die Hälfte der Paprikastreifen und des Kimchis darauf verteilen. Mit befeuchteten Händen jeweils ¼ des Reis ebenmäßig auf den zwei rechten Quadraten verteilen. Nun das Sandwich vom unteren linken Quadrat aus zusammenklappen. Mit den restlichen Zutaten genauso verfahren. Die Sandwiches nach Wunsch in Backpapier oder Frischhaltefolie einwickeln und zum Servieren diagonal halbieren.

  • Guten Appetit!

    Kimbap-Sandwich mit Thunfisch und Kimchi

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!