Kichererbsenpfannkuchen mit karamellisierten Zwiebeln

5 Bewertungen

Lara Vetter

Redaktionsassistentin bei Kitchen Stories

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
175 g Kichererbsenmehl
Zwiebeln
1 TL Rosmarin
½ TL Salz
440 ml Wasser
2½ EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl (zum Einfetten)
2 EL Butter (zum Anbraten)
Fetakäse (zum Servieren)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüssel (gross)
  • Schneebesen
  • Geschirrtuch
  • Backofen
  • Schaumkelle
  • 1 gusseiserne Pfanne
  • Pfanne
  • Pfannenwender

Nährwerte pro Portion

kcal
795
Eiweiß
26 g
Fett
46 g
Kohlenhydr.
70 g
  • Schritt 1/4

    Rosmarin fein hacken. Kichererbsenmehl und Salz in eine große Schüssel geben. Mit einem Schneebesen verrühren. Nach und nach das gesamte Wasser einrühren, bis alles gut vermischt ist. Abdecken und ca. 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Backofen auf 230 °C vorheizen.
    • 1 TL Rosmarin
    • 175 g Kichererbsenmehl
    • ½ TL Salz
    • 440 ml Wasser
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (gross)
    • Schneebesen
    • Geschirrtuch
    • Backofen

    Rosmarin fein hacken. Kichererbsenmehl und Salz in eine große Schüssel geben. Mit einem Schneebesen verrühren. Nach und nach das gesamte Wasser einrühren, bis alles gut vermischt ist. Abdecken und ca. 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Backofen auf 230 °C vorheizen.

  • Schritt 2/4

    Nach der Ruhezeit von ca. 30 Min., den Teig erneut verquirlen und nochmals ca. 30 Min. ruhen lassen. Während dieser Zeit bildet sich etwas Schaum auf dem Teig. Diesen Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen. Etwas Olivenöl und gehackten Rosmarin in den Teig geben und unterrühren, bis alles eingearbeitet ist.
    • 2½ EL Olivenöl
    • Schaumkelle

    Nach der Ruhezeit von ca. 30 Min., den Teig erneut verquirlen und nochmals ca. 30 Min. ruhen lassen. Während dieser Zeit bildet sich etwas Schaum auf dem Teig. Diesen Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen. Etwas Olivenöl und gehackten Rosmarin in den Teig geben und unterrühren, bis alles eingearbeitet ist.

  • Schritt 3/4

    Eine ofenfeste gusseiserne Pfanne (28 cm Durchmesser) mit Olivenöl einfetten. Anschließend den Teig in die vorbereitete Form gießen. Die Form in den Ofen schieben und die Farinata ca. 30 Min. backen, bis sie oben goldbraun ist. In der Zwischenzeit die karamellisierten Zwiebeln zubereiten.
    • 1 EL Olivenöl (zum Einfetten)
    • 1 gusseiserne Pfanne

    Eine ofenfeste gusseiserne Pfanne (28 cm Durchmesser) mit Olivenöl einfetten. Anschließend den Teig in die vorbereitete Form gießen. Die Form in den Ofen schieben und die Farinata ca. 30 Min. backen, bis sie oben goldbraun ist. In der Zwischenzeit die karamellisierten Zwiebeln zubereiten.

  • Schritt 4/4

    Für die karamellisierten Zwiebeln, zuerst die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald diese geschmolzen ist, die Zwiebeln und eine Prise Salz hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren sanft anbraten, bis die Zwiebeln weich, süß und goldbraun werden, ca. 20 Min. Die Farinata mit zerbröseltem Feta und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer servieren. Guten Appetit!
    • Zwiebeln
    • 2 EL Butter (zum Anbraten)
    • Salz
    • Fetakäse (zum Servieren)
    • Pfeffer
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Für die karamellisierten Zwiebeln, zuerst die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald diese geschmolzen ist, die Zwiebeln und eine Prise Salz hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren sanft anbraten, bis die Zwiebeln weich, süß und goldbraun werden, ca. 20 Min. Die Farinata mit zerbröseltem Feta und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer servieren. Guten Appetit!