Handbrot nach Dresdner Art

Handbrot nach Dresdner Art

3 Bewertungen
M

Marco Hartz

Koch bei Kitchen Stories

kis-art.com/

„Deftig, käsig und bequem mit den Händen zu essen. Kein Wunder, dass Handbrot aus Dresden ein echter Klassiker auf vielen deutschen Weihnachts- und Jahrmärkten und auch auf Festivals ist. Gefüllt mit geschmolzenem Käse und saftigem Schinken, getoppt mit einem Klecks würziger Schnittlauch-Crème ist es der perfekte heiße Snack für hungrige Mägen. Mit unserem einfachen Handbrot-Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung holst du dir den Weihnachtsmarkt-Klassiker nach Hause! Du wirst sehen, die Zubereitung ist so simpel, dass sie in jede spontane, abendliche Planung passt. Für eine vegetarische Variante eignet sich statt des Schinkens eine Pilzfüllung hervorragend. Dafür einfach ein paar Champignons oder andere Pilze in dünne Scheiben schneiden, mit Öl in einer Pfanne anbraten und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

20 Min.

Ruhezeit

35 Min.

Zutaten

2Portionen
100 g
Mehl
25 g
Vollkornweizenmehl
10½ g
frische Hefe
¼ EL
Zucker
75 ml
Wasser (lauwarm)
5 g
Schnittlauch
25 g
Schmand
g
Salz
25 g
Kochschinken
62½ g
geriebener Goudakäse
Salz
Pfeffer
Mehl (zum Bestäuben)
Pflanzenöl (zum Einfetten)

Utensilien

Schüssel (groß), 2 Messer, Schneidebrett, Schüssel (klein), Backofen, Teigspachtel, Nudelholz, Holzlöffel, Backblech, Backpapier

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

hefeteig-schneller-aufgehen-lassen

Hefeteig schneller aufgehen lassen

grune-krauter-richtig-hacken

Grüne Kräuter richtig hacken

why-kneading-is-so-important-de

Darum ist Kneten so wichtig

Nährwerte pro Portion

kcal431
Fett16 g
Eiweiß19 g
Kohlenhydr.54 g
  • Schritte 1/4

    Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in einer großen Schüssel (oder direkt in der Schüssel eines Standmixers) verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Ca. 5 Min. beiseitestellen, bis sich an der Oberfläche einige Blasen bilden. In der Zwischenzeit den Schnittlauch fein hacken. In einer kleinen Schüssel den Schmand und 2/3 des Schnittlauchs verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
    • 10½ g frische Hefe
    • ¼ EL Zucker
    • 75 ml Wasser (lauwarm)
    • 5 g Schnittlauch
    • 25 g Schmand
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schüssel (groß)
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Schüssel (klein)

    Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in einer großen Schüssel (oder direkt in der Schüssel eines Standmixers) verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Ca. 5 Min. beiseitestellen, bis sich an der Oberfläche einige Blasen bilden. In der Zwischenzeit den Schnittlauch fein hacken. In einer kleinen Schüssel den Schmand und 2/3 des Schnittlauchs verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritte 2/4

    Beide Mehlsorten und Salz zur Hefemischung geben und alles grob vermengen. Dann kneten, bis ein glatter, weicher Teig entstanden ist. Den Teig aus der Schüssel nehmen, die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig nochmals ca. 5 Min. mit den Händen durchkneten. Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten, den Teig hineingeben und die Schüssel abdecken. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30–60 Min. gehen lassen, oder bis er sein Volumen verdoppelt hat.
    • 100 g Mehl
    • 25 g Vollkornweizenmehl
    • g Salz
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Pflanzenöl (zum Einfetten)

    Beide Mehlsorten und Salz zur Hefemischung geben und alles grob vermengen. Dann kneten, bis ein glatter, weicher Teig entstanden ist. Den Teig aus der Schüssel nehmen, die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig nochmals ca. 5 Min. mit den Händen durchkneten. Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten, den Teig hineingeben und die Schüssel abdecken. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30–60 Min. gehen lassen, oder bis er sein Volumen verdoppelt hat.

  • Schritte 3/4

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Sobald der Teig aufgegangen ist, diesen aus der Schüssel nehmen und auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen. Den Teig in zwei Hälften teilen. Jedes Stück zu einem langen Rechteck ausrollen. Schinken und Käse in die Mitte des Rechtecks geben, dabei einen Rand von ca. 5 cm frei lassen. Zunächst die beiden kurzen Seiten nach innen über die Füllung falten, dann vorsichtig die beiden langen Seiten darüber falten, um die Füllung einzuschließen. Die gefüllte Teigrolle umdrehen, so dass die Nahtseite nach unten zeigt.
    • 25 g Kochschinken
    • 62½ g geriebener Goudakäse
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Backofen
    • Teigspachtel
    • Nudelholz

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Sobald der Teig aufgegangen ist, diesen aus der Schüssel nehmen und auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen. Den Teig in zwei Hälften teilen. Jedes Stück zu einem langen Rechteck ausrollen. Schinken und Käse in die Mitte des Rechtecks geben, dabei einen Rand von ca. 5 cm frei lassen. Zunächst die beiden kurzen Seiten nach innen über die Füllung falten, dann vorsichtig die beiden langen Seiten darüber falten, um die Füllung einzuschließen. Die gefüllte Teigrolle umdrehen, so dass die Nahtseite nach unten zeigt.

  • Schritte 4/4

    Mit dem Stiel eines Holzlöffels den Teig nach unten drücken, ohne ihn ganz durchzuschneiden, um vier Linien auf der Teigrolle zu erzeugen. Dadurch wird das Brot in vier gleich große Stücke geteilt und lässt sich nach dem Backen leichter portionieren. Mit einem kleinen Messer einen flachen diagonalen Schnitt in jedes Stück machen. Die Brotstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. backen, oder bis die Oberseite leicht gebräunt ist. Das Brot aus dem Ofen nehmen und in Portionen aufteilen. Einen Klecks Schmand darüber geben und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen. Noch warm servieren!
    • Holzlöffel
    • Messer
    • Backblech
    • Backpapier

    Mit dem Stiel eines Holzlöffels den Teig nach unten drücken, ohne ihn ganz durchzuschneiden, um vier Linien auf der Teigrolle zu erzeugen. Dadurch wird das Brot in vier gleich große Stücke geteilt und lässt sich nach dem Backen leichter portionieren. Mit einem kleinen Messer einen flachen diagonalen Schnitt in jedes Stück machen. Die Brotstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. backen, oder bis die Oberseite leicht gebräunt ist. Das Brot aus dem Ofen nehmen und in Portionen aufteilen. Einen Klecks Schmand darüber geben und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen. Noch warm servieren!

  • Guten Appetit!

    Handbrot nach Dresdner Art

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!