Grüne Frühlings-Quiche mit Erbsen und Kartoffeln

Grüne Frühlings-Quiche mit Erbsen und Kartoffeln

17 Bewertungen
App öffnen
Carolin Roitzheim

Carolin Roitzheim

Food Editor bei Kitchen Stories

„Der Frühling ist für mich die beste Zeit, um Quiche zu backen! In meine Frühlings-Quiche wandern Kartoffeln, Lauch und Erbsen – durch die Kartoffeln macht sie ordentlich satt, die Erbsen geben eine leckere Süße (und weil ein Teil püriert wird auch eine herrlich frühlingshafte Farbe!), der Lauch macht sie angenehm würzig. Für mich sind Quiche und Salat ein absolutes Dream-Team. Dank des grünen Toppings funktioniert sie tatsächlich auch ganz allein und braucht nicht zwingend einen frischen Begleiter, um den mürben Teig auszugleichen. Was ich sonst noch an Quiches liebe? Sie sind wahnsinnig ergiebig und machen dich so entweder über mehrere Mahlzeiten hinweg oder direkt mehrere Personen satt. Ich bin ein bekennender Fan von fertigem Quiche-Teig, denn er ist praktisch und auch meist ziemlich preiswert. Er muss auch nicht zwingend blind gebacken werden, ich finde aber, dass sowohl der Rand als auch der Boden dadurch noch mürber und lecker-krümelig werden. Wenn du ohnehin mehr Zeit und größere Back-Ambitionen hast, kannst du den Quiche-Teig natürlich auch selbst herstellen.“
Aufwand
Mittel 👍
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
55 Min.
Ruhezeit
10 Min.

Zutaten

2Portionen
MetrischImperial
Blatt
Mürbeteig
66⅔ g
Frühkartoffeln
Lauch
Zehe
Knoblauch
83⅓ g
Schmand
40 g
geriebener Emmentalerkäse
EL
Senf
3⅓ g
Dill
Salz
Öl (zum Einfetten)

Utensilien

Backofen, Tarteform, Backpinsel, Gabel, Backpapier, Backkugeln, Topf (klein), Schneidebrett, Messer, feine Reibe, Kochlöffel

Nährwerte pro Portion

kcal330
Fett27 g
Eiweiß13 g
Kohlenhydr.21 g
Werbung
  • Schritte 1/4

    Den Backofen auf 200°C (180°C bei Umluft) vorheizen. Eine Tarteform (ca. 28 cm) leicht mit Öl einfetten. Den Teig in die Tarteform legen und den Teig an den Rändern fest andrücken. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Den Teig mit Backpapier und Backgewichten, z. B. Backbohnen, auslegen. Dann ca. 20 Min. blindbacken, dann das Backpapier und die Backbohnen entfernen und nochmals ca. 10 Min. backen.
    • Blatt Mürbeteig
    • Öl (zum Einfetten)
    • Backofen
    • Tarteform
    • Backpinsel
    • Gabel
    • Backpapier
    • Backkugeln

    Den Backofen auf 200°C (180°C bei Umluft) vorheizen. Eine Tarteform (ca. 28 cm) leicht mit Öl einfetten. Den Teig in die Tarteform legen und den Teig an den Rändern fest andrücken. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Den Teig mit Backpapier und Backgewichten, z. B. Backbohnen, auslegen. Dann ca. 20 Min. blindbacken, dann das Backpapier und die Backbohnen entfernen und nochmals ca. 10 Min. backen.

  • Schritte 2/4

    In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einem kleinen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser ca. 15 Min. kochen, bis sie weich sind. Abgießen, etwas abkühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Während die Kartoffeln kochen, den Knoblauch fein hacken. Den Lauch in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Zitrone abreiben.
    • 66⅔ g Frühkartoffeln
    • Zehe Knoblauch
    • Lauch
    • Zitrone
    • Topf (klein)
    • Schneidebrett
    • Messer
    • feine Reibe

    In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einem kleinen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser ca. 15 Min. kochen, bis sie weich sind. Abgießen, etwas abkühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Während die Kartoffeln kochen, den Knoblauch fein hacken. Den Lauch in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Zitrone abreiben.

  • Schritte 3/4

    Die Hälfte der Erbsen beiseitestellen und die andere Hälfte mit den Eiern, dem Schmand, der Hälfte des Käses, dem Senf und Zitronenabrieb sehr fein pürieren, bis die Mischung eine schöne grüne Farbe hat. Großzügig mit Salz und Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen.
    • 50 g Erbsen (tiefgefroren)
    • 1 Eier
    • 83⅓ g Schmand
    • 20 g geriebener Emmentalerkäse
    • EL Senf
    • TL Muskatnuss
    • Salz
    • Pfeffer

    Die Hälfte der Erbsen beiseitestellen und die andere Hälfte mit den Eiern, dem Schmand, der Hälfte des Käses, dem Senf und Zitronenabrieb sehr fein pürieren, bis die Mischung eine schöne grüne Farbe hat. Großzügig mit Salz und Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen.

  • Schritte 4/4

    Etwas Öl in dem zuvor verwendeten Topf erhitzen. Den Lauch und den Knoblauch dazugeben und ca. 2 Min. anbraten und mit Salz würzen. Die Hälfte des Lauchs auf dem Boden der vorgebackenen Quiche verteilen und die Kartoffeln darauf legen. Die Eimischung darüber gießen (gerade so viel, dass die Quiche nicht überläuft) und die Hälfte der restlichen Erbsen darüber streuen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und ca. 25–30 Min. backen, bis die Eimischung gestockt und der Käse goldbraun ist. Die Quiche ca. 10 Min. abkühlen lassen, bevor du sie aus der Form nimmst. Den übrigen Lauch und die Erbsen über die Quiche geben. Mit Dill und dem restlichen Zitronenabrieb garnieren und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. In Stücke schneiden und lauwarm oder kalt servieren.
    • 25 g Erbsen
    • 20 g geriebener Emmentalerkäse
    • Salz
    • Olivenöl (zum Anbraten)
    • 25 g Erbsen
    • 3⅓ g Dill
    • Pfeffer
    • Kochlöffel

    Etwas Öl in dem zuvor verwendeten Topf erhitzen. Den Lauch und den Knoblauch dazugeben und ca. 2 Min. anbraten und mit Salz würzen. Die Hälfte des Lauchs auf dem Boden der vorgebackenen Quiche verteilen und die Kartoffeln darauf legen. Die Eimischung darüber gießen (gerade so viel, dass die Quiche nicht überläuft) und die Hälfte der restlichen Erbsen darüber streuen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und ca. 25–30 Min. backen, bis die Eimischung gestockt und der Käse goldbraun ist. Die Quiche ca. 10 Min. abkühlen lassen, bevor du sie aus der Form nimmst. Den übrigen Lauch und die Erbsen über die Quiche geben. Mit Dill und dem restlichen Zitronenabrieb garnieren und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. In Stücke schneiden und lauwarm oder kalt servieren.

  • Guten Appetit!

    Grüne Frühlings-Quiche mit Erbsen und Kartoffeln

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
lauch-richtig-waschen-und-schneiden

Lauch richtig waschen und schneiden

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

kartoffeln-richtig-kochen

Kartoffeln richtig kochen

Tags

Werbung

Mehr Köstlichkeiten für dich

Werbung
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!