Gewürzspekulatuis

Zu wenige Bewertungen

„Ich liebe würzigen Spekulatius und habe meinen Gewürzspekulatius aus verschiedenen Rezepten entwickelt. Es lohnt sich Mascobado Vollrohrzucker zu verwenden, da dieser einen besonderen Geschmack hat. Ich habe Spekulatiusformen aus Silikon, die sich bewährt haben. Man kann den Teig aber auch dünn ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf einem Blech mit Backpapier backen.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
12
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-42+
250 g Dinkelmehl
125 g Butter oder Alsan
180 g brauner Zucker
50 g Mascobado Vollrohrzucker
Zuckerwasser aus Mascobado
Ei
1 Prise Salz
Zimt
Muskatnuss
Kardamom
Nelke
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone

Utensilien

  • Mörser und Stößel
  • Schüssel mit Deckel
  • Spekulatiusformen
  • Pinsel
  • Brettchen
  • Schritt 1/4

    Die Gewürze, soweit sie nicht schon gemahlen sind, im Mörser fein mahlen. Je nach Geschmack mehr oder weniger verwenden. Ich benutze viel Zimt und von Kardamom und Nelken je eine Messerspitze.
    • Muskatnuss
    • Zimt
    • Kardamom
    • Nelke
    • Mörser und Stößel

    Die Gewürze, soweit sie nicht schon gemahlen sind, im Mörser fein mahlen. Je nach Geschmack mehr oder weniger verwenden. Ich benutze viel Zimt und von Kardamom und Nelken je eine Messerspitze.

  • Schritt 2/4

    Die Zutaten mit den gemahlenen Gewürzen zu einem Mürbeteig verarbeiten und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    • 250 g Dinkelmehl
    • 125 g Butter oder Alsan
    • 180 g brauner Zucker
    • 50 g Mascobado Vollrohrzucker
    • Ei
    • 1 Prise Salz
    • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
    • Schüssel mit Deckel

    Die Zutaten mit den gemahlenen Gewürzen zu einem Mürbeteig verarbeiten und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Schritt 3/4

    Spekulatiusformen einfetten und den Teig in die Form drücken. Vor dem Backen mit Zuckerwasser bestreichen.
    • Zuckerwasser aus Mascobado
    • Spekulatiusformen
    • Pinsel

    Spekulatiusformen einfetten und den Teig in die Form drücken. Vor dem Backen mit Zuckerwasser bestreichen.

  • Schritt 4/4

    Bei 160°C Umluft (180-200°C E-Herd oder Stufe 3 Gas) für 12 Minuten hell backen. Die Formen noch vor dem Abkühlen der Plätzchen vorsichtig auf ein Brett ausschlagen. Da ich vier Formen habe, backe ich immer zwei gleichzeitig und bereite währenddessen die nächsten zwei Formen vor.
    • Brettchen

    Bei 160°C Umluft (180-200°C E-Herd oder Stufe 3 Gas) für 12 Minuten hell backen. Die Formen noch vor dem Abkühlen der Plätzchen vorsichtig auf ein Brett ausschlagen. Da ich vier Formen habe, backe ich immer zwei gleichzeitig und bereite währenddessen die nächsten zwei Formen vor.

Mehr Köstlichkeiten für dich