Suche

Gestürzte Mini-Ananas-Kuchen

6 Bewertungen

Devan Grimsrud

Redaktionsmanagerin bei Kitchen Stories

instagram.com/devan.grimsrud/

„Gestürzte Kuchen sind tolle Desserts, die mit vielen verschiedenen Früchten zubereitet werden können. Warum gestürzt? Das Karamell und die Früchte werden zuerst auf den Boden der Kuchenform gegeben, der Teig darüber gegossen, dann wird der Kuchen umgedreht und mit den Früchten auf der richtigen Seite nach oben (oder auf dem Kopf stehend) serviert. Diese Mini-Versionen sind nur eine kleinere Version der klassischen Ananas- und Maraschino-Kirschkuchen, mit ein paar Pistazien für mehr Farbe, Geschmack und Textur.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
10
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-12+
12 Scheiben Ananas
80 g ungesalzene Butter (geschmolzen)
130 g Mascobado Vollrohrzucker
12 Maraschinokirschen
140 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
Eier
200 g Zucker
150 ml Ananassaft
1 TL Vanilleextrakt
50 g Pistazien
100 g saure Sahne

Utensilien

  • Backofen
  • 4 Schüsseln
  • Muffinform
  • Gummispatel
  • Schneebesen
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Zerkleinerer
  • Backblech

Nährwerte pro Portion

kcal.
345
Eiweiß
4 g
Fett
10 g
Kohlenhydr.
63 g
  • Schritt 1/4

    Den Ofen auf 190°C vorheizen. Butter und braunen Zucker in einer Schüssel verrühren. Verwende einen Löffel, um die Mischung gleichmäßig auf die Förmchen einer normalen Muffinform zu verteilen. Verteile die Ananasscheiben und Maraschinokirschen auf die Mulden, wobei die Kirschen in der Mitte der Ananasscheiben liegen sollten.
    • 80 g ungesalzene Butter (geschmolzen)
    • 130 g Mascobado Vollrohrzucker
    • 12 Scheiben Ananas
    • 12 Maraschinokirschen
    • Backofen
    • Schüssel
    • Muffinform
    • Gummispatel

    Den Ofen auf 190°C vorheizen. Butter und braunen Zucker in einer Schüssel verrühren. Verwende einen Löffel, um die Mischung gleichmäßig auf die Förmchen einer normalen Muffinform zu verteilen. Verteile die Ananasscheiben und Maraschinokirschen auf die Mulden, wobei die Kirschen in der Mitte der Ananasscheiben liegen sollten.

  • Schritt 2/4

    Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Die Eier auf zwei große Schüsseln verteilen. Die Eigelb ca. 2 Min. schlagen, bis sie dickflüssig und hellgelb sind. Während des Schlagens Zucker, Ananassaft und Vanilleextrakt hinzufügen. Die Mehlmischung unter ständigem Rühren zugeben und so lange schlagen, bis sie gerade untergehoben ist. Pistazien in eine Küchenmaschine geben und grob hacken. Pistazien dann in den Teig geben und etwa einen Teelöffel Pistazien zum Servieren beiseitestellen.
    • 140 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • ½ TL Salz
    • Eier
    • 200 g Zucker
    • 150 ml Ananassaft
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 50 g Pistazien
    • 3 Schüsseln
    • Schneebesen
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Zerkleinerer

    Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Die Eier auf zwei große Schüsseln verteilen. Die Eigelb ca. 2 Min. schlagen, bis sie dickflüssig und hellgelb sind. Während des Schlagens Zucker, Ananassaft und Vanilleextrakt hinzufügen. Die Mehlmischung unter ständigem Rühren zugeben und so lange schlagen, bis sie gerade untergehoben ist. Pistazien in eine Küchenmaschine geben und grob hacken. Pistazien dann in den Teig geben und etwa einen Teelöffel Pistazien zum Servieren beiseitestellen.

  • Schritt 3/4

    Das Eiweiß mit mit sauberen Schneebesen steif schlagen. Die saure Sahne vorsichtig unter den Teig heben, das Eiweiß unterheben, dann den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen löffeln.
    • 100 g saure Sahne

    Das Eiweiß mit mit sauberen Schneebesen steif schlagen. Die saure Sahne vorsichtig unter den Teig heben, das Eiweiß unterheben, dann den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen löffeln.

  • Schritt 4/4

    Bei 190°C für ca. 20 Min. backen. Mindestens 10 Min. abkühlen lassen, dann die Form auf ein Backblech stürzen. Mit restlichen Pistazien bestreut servieren. Guten Appetit!
    • Backblech

    Bei 190°C für ca. 20 Min. backen. Mindestens 10 Min. abkühlen lassen, dann die Form auf ein Backblech stürzen. Mit restlichen Pistazien bestreut servieren. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich