Geschmorte Gänsekeulen mit Mandarinen-Anis-Soße

6 Bewertungen
Gesponsert

Kristin Bothor

Redaktionsmanagerin bei Kitchen Stories

instagram.com/kristin.bothor

„Seit ich denken kann, verbringe ich das Weihnachtsfest mit meiner Familie im Haus meiner Tante und meines Onkels. Und jedes Jahr ist unser unbestrittenes Highlight das Weihnachtsessen an Heiligabend, auf das ich mich bereits monatelang freue: Der traditionelle Gänsebraten mit Kartoffelklößen und Grünkohl. Teile der Familie – mich eingeschlossen – trauen sich den gesamten Tag kaum etwas zu essen, damit abends richtig zugeschlagen werden kann. In diesem Jahr veranstalte ich mit Freunden ein vorweihnachtliches Dinner und werde mich an eine moderne Variante meines geliebten Festessens wagen: Anstelle des Gänsebratens werde ich ausschließlich Gänsekeulen zubereiten und die Soße mit Mandarinen und einem Anislikör verfeinern.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
130
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
Gänsekeulen
Mandarinen
1 TL Pfeffer
1 TL gemahlener Koriander
½ TL Fenchelsamen
½ TL gemahlener Sternanis
200 ml Gänsefond
1 TL Zucker
2 EL Mandarinenmarmelade
2 EL Pernod
1 TL Speisestärke
3 EL Wasser
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

  • Küchenpapier
  • Schneidebrett
  • Messer
  • 1 ofenfester Topf (gross, mit Deckel)
  • 2 Zangen
  • Backofen
  • Schöpfkelle
  • 1 Sieb
  • 1 Stieltopf (klein)
  • Schneebesen

Nährwerte pro Portion

kcal.
964
Eiweiß
65 g
Fett
58 g
Kohlenhydr.
36 g
  • Schritt 1/5

    Gänsekeulen abspülen, trocken tupfen und salzen. Mandarinen halbieren, den Saft auspressen und beiseitestellen. Pflanzenöl in einem ofenfesten Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Gänsekeulen zunächst mit der Hautseite nach unten in den Topf geben und ca. 5 – 7 Min. anbraten. Wenden und weitere ca. 5 – 7 Min. anbraten.
    • Gänsekeulen
    • Mandarinen
    • Salz
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Küchenpapier
    • Schneidebrett
    • Messer
    • 1 ofenfester Topf (gross, mit Deckel)
    • Zange

    Gänsekeulen abspülen, trocken tupfen und salzen. Mandarinen halbieren, den Saft auspressen und beiseitestellen. Pflanzenöl in einem ofenfesten Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Gänsekeulen zunächst mit der Hautseite nach unten in den Topf geben und ca. 5 – 7 Min. anbraten. Wenden und weitere ca. 5 – 7 Min. anbraten.

  • Schritt 2/5

    In der Zwischenzeit Backofen auf 140°C vorheizen. Pfeffer, gemahlenen Koriander, Fenchelsamen und gemahlenen Sternanis in den Topf geben und ca. 30 Sek. mit den Keulen braten.
    • 1 TL Pfeffer
    • 1 TL gemahlener Koriander
    • ½ TL Fenchelsamen
    • ½ TL gemahlener Sternanis
    • Backofen

    In der Zwischenzeit Backofen auf 140°C vorheizen. Pfeffer, gemahlenen Koriander, Fenchelsamen und gemahlenen Sternanis in den Topf geben und ca. 30 Sek. mit den Keulen braten.

  • Schritt 3/5

    Anschließend mit Gänsefond sowie Mandarinensaft ablöschen und Zucker zugeben. Den ofenfesten Topf mit den Gänsekeulen in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 2 Std. zugedeckt garen, dabei die Gänsekeulen gelegentlich mit etwas Bratensaft übergießen.
    • 200 ml Gänsefond
    • 1 TL Zucker
    • Schöpfkelle

    Anschließend mit Gänsefond sowie Mandarinensaft ablöschen und Zucker zugeben. Den ofenfesten Topf mit den Gänsekeulen in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 2 Std. zugedeckt garen, dabei die Gänsekeulen gelegentlich mit etwas Bratensaft übergießen.

  • Schritt 4/5

    Den Topf nach Ende der Garzeit aus dem Backofen nehmen und die Temperatur auf 220°C erhöhen. Gänsekeulen zunächst aus dem Topf nehmen, den Bratensaft über ein Sieb in einen Stieltopf gießen und die Gänsekeulen zurück in den Topf geben. Den Topf wieder in den Backofen stellen, bis die Haut der Gänsekeulen knusprig ist.
    • Zange
    • 1 Sieb
    • 1 Stieltopf (klein)

    Den Topf nach Ende der Garzeit aus dem Backofen nehmen und die Temperatur auf 220°C erhöhen. Gänsekeulen zunächst aus dem Topf nehmen, den Bratensaft über ein Sieb in einen Stieltopf gießen und die Gänsekeulen zurück in den Topf geben. Den Topf wieder in den Backofen stellen, bis die Haut der Gänsekeulen knusprig ist.

  • Schritt 5/5

    Währenddessen den Bratensaft im Stieltopf bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen, Mandarinenmarmelade und Pernod zugeben und die Soße einköcheln lassen. Nach Bedarf Speisestärke und Wasser verrühren und die Soße abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gänsekeulen aus dem Backofen nehmen und mit Mandarinen-Anis-Soße servieren. Guten Appetit!
    • 2 EL Mandarinenmarmelade
    • 2 EL Pernod
    • 1 TL Speisestärke
    • 3 EL Wasser
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneebesen

    Währenddessen den Bratensaft im Stieltopf bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen, Mandarinenmarmelade und Pernod zugeben und die Soße einköcheln lassen. Nach Bedarf Speisestärke und Wasser verrühren und die Soße abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gänsekeulen aus dem Backofen nehmen und mit Mandarinen-Anis-Soße servieren. Guten Appetit!