Geröstetes Wurzelgemüse mit brauner Butter und Haselnüssen

Geröstetes Wurzelgemüse mit brauner Butter und Haselnüssen

11 Bewertungen
Ruby Goss

Ruby Goss

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/ruby.goss/

„Am liebsten bereite ich Wurzelgemüse zu, indem ich es karamellisiere, wodurch die einzigartigen süßen und nussigen Aromen besonders gut zur Geltung kommen. Dieses Gericht bietet genau das und noch viel mehr, denn der Geschmack wird durch ein ergänzendes Dressing aus brauner Butter, Haselnüssen und Ahornsirup noch unterstrichen. Eigentlich handelt es sich um eine Beilage, die hervorragend zu gebratenem Fleisch oder als Kombination von verschiedenen Gemüsegerichten passt. Für mich ist es jedoch ein echter Hingucker (und dazu noch vegetarisch und glutenfrei, falls du Gäste empfängst)! Ich serviere es gerne auf Joghurt, um einen spritzigen Kontrast zu schaffen, aber man könnte es auch mit Labneh anrichten. Wenn du es zu einem Hauptgericht verwandeln willst, kannst du es auch auf warmem Bulgur oder braunen Linsen servieren.“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
35
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
83⅓ g
Karotten
83⅓ g
Pastinaken
83⅓ g
Süßkartoffeln
83⅓ g
Knollensellerie
EL
Ahornsirup
1⅓ Zehen
Knoblauch
20 g
Haselnüsse
Zitrone
23⅓ g
Butter
50 g
griechischer Joghurt
3⅓ g
Petersilie
Olivenöl
grobes Meersalz

Utensilien

Backofen, Sparschäler, Schneidebrett, Messer, Backblech, Reibe, Pfanne, Zitruspresse, Kochlöffel, Schüssel (klein), Gabel, Servierplatte

Küchentipp Videos

knollensellerie-geschickt-schneiden

Knollensellerie geschickt schneiden

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

nusse-anrosten

Nüsse anrösten

3-einfache-wege-zitronen-zu-entsaften

3 einfache Wege Zitronen zu entsaften

Nährwerte pro Portion

kcal312
Eiweiß6 g
Fett20 g
Kohlenhydr.32 g
  • Schritte 1/3

    Den Ofen auf 180°C vorheizen. Knollensellerie schälen. Süßkartoffeln, Pastinaken und Möhren waschen und trocken tupfen. Alles der Länge nach in lange Stücke schneiden, dann noch einmal halbieren, falls gewünscht. Das Gemüse auf einem Backblech ausbreiten, mit Olivenöl und etwas Ahornsirup beträufeln und mit grobem Meersalz würzen. Die ganzen, ungeschälten Knoblauchzehen ebenfalls auf das Backblech geben. In den Ofen schieben und ca. 30 – 40 Min. backen, bis das Gemüse gar ist und gerade anfängt, braun zu werden.
    • 83⅓ g Knollensellerie
    • 83⅓ g Karotten
    • 83⅓ g Pastinaken
    • 83⅓ g Süßkartoffeln
    • Olivenöl
    • EL Ahornsirup
    • grobes Meersalz
    • 1⅓ Zehen Knoblauch
    • Backofen
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Backblech

    Den Ofen auf 180°C vorheizen. Knollensellerie schälen. Süßkartoffeln, Pastinaken und Möhren waschen und trocken tupfen. Alles der Länge nach in lange Stücke schneiden, dann noch einmal halbieren, falls gewünscht. Das Gemüse auf einem Backblech ausbreiten, mit Olivenöl und etwas Ahornsirup beträufeln und mit grobem Meersalz würzen. Die ganzen, ungeschälten Knoblauchzehen ebenfalls auf das Backblech geben. In den Ofen schieben und ca. 30 – 40 Min. backen, bis das Gemüse gar ist und gerade anfängt, braun zu werden.

  • Schritte 2/3

    Während das Gemüse im Ofen röstet, die Haselnüsse grob hacken. Die Zitrone schälen und auspressen. Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis sie gerade anfangen, braun zu werden. Dann die Butter hinzufügen und bei mittlerer Hitze weiter kochen, bis sie schäumt, zu bräunen beginnt und nussig duftet, ca. 1 – 2 Min. Vom Herd nehmen und den restlichen Ahornsirup und Zitronensaft einrühren.
    • 20 g Haselnüsse
    • Zitrone
    • 23⅓ g Butter
    • ½ EL Ahornsirup
    • Reibe
    • Pfanne
    • Zitruspresse
    • Kochlöffel

    Während das Gemüse im Ofen röstet, die Haselnüsse grob hacken. Die Zitrone schälen und auspressen. Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis sie gerade anfangen, braun zu werden. Dann die Butter hinzufügen und bei mittlerer Hitze weiter kochen, bis sie schäumt, zu bräunen beginnt und nussig duftet, ca. 1 – 2 Min. Vom Herd nehmen und den restlichen Ahornsirup und Zitronensaft einrühren.

  • Schritte 3/3

    Das Gemüse aus dem Ofen nehmen. Den Knoblauch entnehmen und das cremige Innere vorsichtig in eine Schüssel pressen. Mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpaste mit einem Schneebesen in die warme Haselnuss-Butter-Soße einrühren und gut vermischen. Zum Anrichten den griechischen Joghurt auf einer großen Servierplatte verteilen. Darauf das geröstete Wurzelgemüse geben und mit der braunen Haselnussbutter beträufeln. Mit Zitronenschale garnieren, krause Petersilie darüber zupfen und mit flockigem Meersalz bestreuen. Guten Appetit!
    • 50 g griechischer Joghurt
    • 3⅓ g Petersilie
    • grobes Meersalz
    • Schüssel (klein)
    • Gabel
    • Servierplatte

    Das Gemüse aus dem Ofen nehmen. Den Knoblauch entnehmen und das cremige Innere vorsichtig in eine Schüssel pressen. Mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpaste mit einem Schneebesen in die warme Haselnuss-Butter-Soße einrühren und gut vermischen. Zum Anrichten den griechischen Joghurt auf einer großen Servierplatte verteilen. Darauf das geröstete Wurzelgemüse geben und mit der braunen Haselnussbutter beträufeln. Mit Zitronenschale garnieren, krause Petersilie darüber zupfen und mit flockigem Meersalz bestreuen. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!